Samstag, 9. Juli 2011

IN EIGENER SACHE

Psychologie hat mich immer interessiert. Schon als Kind.
Ich habe die Arbeit in diesem Bereich nicht zu meinem Hauptberuf gemacht - aber in all dem was ich tue, wie ich lebe, ich gearbeitet habe und immer noch arbeite - den Begriff und das Wirken von Pychologie einfliessen lassen.
Ein Leben lang und gerade die letzten 20 Jahre habe ich mich intensiv diesem Thema gewidmet, teils weil es die Situation verlangte, zum viel grösseren Teil aber weil ich darin die Erklärung, die Antwort auf so manche Frage fand.

Durch meine frühere Arbeit in der Jugendarbeit mit suizidgefährdeten Jugendlichen und in der Gewaltprävention an der Schule habe ich viele PsychologInnen, TherapeutInnen und AerztInnen kennengelernt, ihre Arbeit, ihr Leben - das was sie bewirken können.
Dies hat mich stets ausserordentlich beeindruckt und ich durfte viel lernen, habe enorm profitiert.

Wie viele von euch bereits wissen, bin ich mit meinem kranken Mann seit gut 1 1/2 Jahren in einer Lebenssituation, die oftmals alles und noch mehr von mir abverlangt. Und hätte ich nicht mein Wissen von früher und die professionellen HelferInnen um mich herum ... dann sähe es aber bei mir düster aus!

Ich will jetzt nicht ins Detail gehen und die Lage sezieren, ich möchte euch heute einen Einblick in meinen Tag geben - einen Einblick, der weit weg von Fotostory und Shoppingfun ist. Aber nicht minder bereichernd und erfüllend.

Es ist jetzt vielleicht ein Jahr her, seit die für mich beste Therapeutin mir folgenden Satz in mein Wissen, mein Fühlen, mein Herz, meine Seele regelrecht eintransplantiert hat: 


ENERGIE FOLGT DER AUFMERKSAMKEIT

In diesem einen Satz steckt so viel Wahrheit. Er erklärt mir, dass das, was ich als Wesentlich erachte, ich zu schaffen in der Lage bin - weil meine Kraft sich darauf ausrichtet. Ich sie darauf lenke.
Seit diesem Moment habe ich begriffen, dass ich über Unglück nachdenken und mich darin vergraben kann ... oder ich konzentriere mich auf die Möglichkeiten, die mir ein Unglück bietet.
Jedes Ding hat seinen Sinn.

Ihr erinnert euch - ich habe mich für die nächsten 7 Wochen zu einem "Glücks-Kurs" angemeldet. Auch dies mit dem Hintergund: wer sich auf Glück konzentriert, wird es erleben. Eine relativ simple Rechnung, weil ... Energie der Aufmerksamkeit folgt.
Deshalb tun uns fröhliche Menschen auch so gut - und negative Stimmen ziehen uns automatisch runter.
Oft werde ich gefragt, wieso ich ... trotz all dem was mir in meinem Leben schon widerfahren ist ... so zufrieden, glücklich und lustig bleiben kann.
Vielleicht gerade deswegen? Das Leben gibt mir dann vielleicht den Anfang eines Satzes vor, zwingt mich in eine Situation - aber ICH beende den Satz und mache aus dieser Situation das Möglichste. Jede Situation kennt eine Möglichkeit.

Meinen heutigen Tag, meine Energie und Aufmerksamkeit schenke ich "meiner" Selbsthilfegruppe. Seit ein paar Wochen bin ich zusammen mit Fachleuten an deren Umsetzung und es klappt wunderbar. Die Gründung hat schon stattgefunden und nun wird öffentlich lanciert. Persönlich - in den Medien - mittels Brief. Das alles macht ganz schön viel  Arbeit, aber diese Arbeit ist so befriedigend, stärkend, dass sie Spass macht.

Heute morgen habe ich schon über 200 Couverts angeschrieben, frankiert. 

Nun wird eingetütet: Brief, Flyer, Leitfaden, Infobroschüre


Was ich sagen will?
In erster Linie wollte ich euch teilhaben lassen an diesem einen Satz, der mir wegweisend ist. Vielleicht hilft er auch euch in eurem Leben.  Und wenn nicht - dann eventuell einem Menschen, der euch nahe steht.
Und letztendlich mein grosses Anliegen: Das Leben legt uns oftmals ganz schön grosse Stolpersteine in den Weg. Wenn man aber diese Hürden schaffen will, dann wird man das auch tun und können.

Jedes Land und jede Stadt kennt z.B. solche Selbsthilfegruppen, wie ich gerade eine aufbaue. Welche Schwierigkeiten auch immer das sind: man ist nicht alleine damit. Es gibt andere Menschen in der gleichen Situation. Oftmals trennt einem nur ein Telefonanruf von Menschen, die wissen wovon man spricht - ohne dass man sich lange erklären muss.

Ich möchte hier an dieser Stelle Mut machen zu helfen und sich helfen zu lassen. Zum Beispiel eben in einer Selbsthilfegruppe. Nutzt die Möglichkeiten, verharrt nicht in belastenden Situationen. Fast zu jedem Thema gibt es Gruppen. Ich möchte dafür mal eine Lanze brechen - in Deutschland sind diese Gruppen ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Die Schweiz hat da noch Potential. Geben wir einer solch wichtigen Angelegenheit die Aufmerksamkeit, welche sie beansprucht und beanspruchen darf.


Wie gesagt - und jetzt zum letzten Mal für heute:
ENERGIE FOLGT DER AUFMERKSAMKEIT!

Ich wünsche euch Allen nun einen wundertollen Samstag, ein glückliches Wochenende mit viel Schönem! 
Gegen Abend werde ich heute an einem Anlass teilnehmen "dürfen", der mir eine volkstümliche Einmann-Show antun wird. Mit viel ganz Lustig und enorm viel Fröhlich und Holldrio und Hoppsassa.

Ich werde mich ergo enorm darauf konzentrieren müssen, meiner Energie nicht freien Lauf zu lassen und meine Aufmerksamkeit in ein gequältes Lächeln stecken müssen.

DENKT AN MICH! :-)

Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Schwesterchen bin jetzt off. Warte auf Dich, Du weißt schon wo, habe ich Dir in der Mail geschrieben.

Müntschis und so und ich grüsse schon mal das Meer. Lass Dir den Abend nicht zu lang werden. Für uns wird es eine lange Nacht.

liebe Grüße Lydia ♥♥♥

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Hey Schwesterli!

Habs grad gelesen. :-)! Fahrt gut, meine Lieben, ich freue mich mit euch. Uns da zu treffen, wo wir uns wahrscheinlich schon vor XXX Jahren über den Weg gelaufen sind. Ohne zu wissen, dass wir Jahre später einander im www treffen. :-)
Müntschi und Umarmung - liebe Gedanken
Dein Fränzi

alice hat gesagt…

Liebe Lydia
ich wünsche euch einen ganz tollen Urlaub! Fahrt unfallfrei und geniesst die Zeit in der Toscana!

liebes Fränzi,
ich wünsche dir ganz viel Erfolg in deinem Bestreben und Tun. Ich weiss, dass wenn du was im Sinne hast, Nägel mit Köpfen machst.Es ist schön, dass es solche Menschen wie dich gibt, die das was sie anfangen, auch zu ende führen.
Meine Bewunderung hast du, und zwar sehr!

Das Volkstümliche ist wohl nicht so ganz dein Ding, glaube ich schon mal gelesen zu haben, aber da musst du jetzt wohl durch. Manchmal wirds aber viel lustiger als man vorher annimmt! Ich wünsch es dir!

Ich wünsche euch auch ein schönes Wochenende und schicke ganz ♥liche Grüessli gen Thun!
Alice

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Alice

Danke, wieder einmal :-).
Für mich ist es Berufung wie Herausforderung zugleich, mich für Dinge die mir wichtig sind
einzusetzen.

Ich hab händeringend Hilfe gesucht und nicht gefunden, musste mir im Thema Onlinesucht und was noch so dran hängt alles alleine erarbeiten. Diesen Missstand will ich unbedingt beheben - Menschen die Hilfe suchen, sollen dies nie mehr vergeben tun müssen.
Das macht mir Spass und macht Sinn!

Und wegen heute Abend ... na ja, Du wirst er erfahren. :-)

Herzgrüessli
Fränzi

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Selbsthilfegruppe.Seid dem ich ein Pflegekind habe und auch schon vorher,interessiere ich mich für die Psychologie .
LG
Nicole

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Nicole

Herzlichen Dank für Deine Worte - ich freue mich auch, wenn ich Menschen treffe, welche meine Gedanken teile.

Alles Liebe auch für Dich
Herzlichst mit Lächelgrüesslis
Fränzi

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Liebe Fränzi, du bist so toll, super, einfach was besonderes...
Viel Erfolg für Dich und die Selbsthilfegruppe, viel Sonne und wunderschöne Momente an diesem Wochenende wünscht Dir
Elisabeth

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Elisabeth

Ohhh ... oh danke.
Danke für Deine Worte und all das zwischen den Zeilen.

Weisst Du eigentlich, dass DU eines meiner Vorbilder bist? Ja, das bist Du. Du und Deine Familie.

Herzgrüessli und ebenfalls eine wuba Wochenende
Fränzi

Witzli`s Blog hat gesagt…

Fränzi,wünsch dir viel erfolg mit deiner Selbsthilfegruppe,und auch ein tolles warmes wochenende!
Liebs grüessli vom witzli.

Dodo hat gesagt…

Liebe Fränzi
Da muss ich dir Recht geben: Unsere Aufmerksamkeit ist in letzter Zeit total auf Bern fokussiert gewesen und die Energie hat sich dort regelrecht ausgebreitet. Sieh selbst bei Rolf/Kralle was dabei rausgekommen ist!
Ich wünsche auch dir für dein Vorhaben die nötige Energie und vor allem Freude und Erfüllung!
Ob man dich/euch auch in Bern mal sieht? Es würde uns riesig freuen!
Herzlich, Dodo

Dodo hat gesagt…

Ach ja, und danke für deinen grossen Support meines Blogs hier. Ich weiss nicht ob du's weisst: Die allermeisten Besucher bei mir kommen durch deine Tür!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails