Donnerstag, 28. Juli 2011

HUMOR IST WENN MAN TROTZDEM LACHT!

Es ist noch nicht mal Mittag - und ich hatte schon 3 x Glück heute.
Immerhin. Sagte das Mäuschen, als es ins Meer pinkelte.

Glück numero uno hat sich bereits heute ganz früh über meinem Gesicht enfaltet (oh - was für eine wunderschön knittrige Wortkreation!). Ich hatte mir gestern zur persönlichen Stimmungsoptimierung und zur rosafarbenen Aufhellung der Situation diesen suuuper-doooper neuen 24-Stunden-Lipgloss gegönnt. Kussecht bis zum Exzess. Fleckfrei knutschen bis zum Lippenglühen.
Sowas braucht eine Frau wie ich in Zeiten wie diesen.
Andere nehmen Valium.

Jedenfalls lackierte ich meine Quasselränder heute schöööön pink-stahle-rosa. So schön! Es gefiel! Mir auf jeden Fall - und den anderen hoffentlich auch. Kurz nach 6 schwang ich mich auf Giovanni - nein, keine falschen Gedanken - Giovanni ist "bloss" meine Vespa. Fuhr Richtung Bahnhof.
In der Nacht hatte es geregnet, die Luft war noch feucht, aber schon mit einem Hauch von Warm. Was heisst, dass diese kleinen Minifliegen in Milliarden anzutreffen waren.
Davon ausgehend, dass denen mein Permanent-Lip-Gloss in pink-strahle-rosa so gut gefallen hat, dass sie sich zumindest zu Millionen um mich rotteteten, ist es nicht weiter verwunderlich, dass meine Lippen zur Fliegenfalle mutierten. Die kleinen Viecher blieben zu Dutzenden an meinen Lippen kleben. Vom Fahrtwinde dahin spediert. Sie klebten, sie strampelten um ihr Leben und mein Gelippe fühlte sich an, als wären es lebendige Fransen. Wähhh!
Am Bahnhof angekommen, putze ich das rose Gelipglosse mit einem Wisch weg - und mein Tempo-Taschentuch verwandelte sich stantepede in ein fliegentechnisches Massengrab.
Gott habe sie selig.
Dies alleine war ja nicht das Glück - aber stellt euch mal vor, es gäbe in der heutigen Zeit noch Flugsaurier. So kleine Archaeopteryx zum Beispiel. Das hätte ja ein Bild abgegeben! Nein aber auch!
Also ... was für ein Glück im 2011 zu leben!


Kaum in Bern angekommen, sehe ich auch schon mein Tram Nr. 3 anrollen. Und wollte das nicht verpassen.
Ergo legte ich schrittmässig noch einen Zahn zu und war auf dem besten Wege, mein Vorhaben zu verwirklichen. Genau die gleiche Idee hatte aber auch der junge Mann auf dem Mini-Scooter. Er, der so forsch und mit mindestens 277 km/h Richtung Tram mir über die Füsse bretterte.
Man stelle sich vor, ein LKW-Fahrer hätte jetzt auch noch die gleiche Idee gehabt ... von der Seite gesehen hätte ich jetzt Grösse Size Zero. Von vorne würde ich an eine Kinoleinwand erinnern.
So oder so ähnlich!
Was für ein Glück, dass mir bloss ein Mini-Scooter-Fahrer die Zehen gequetscht hat!


Glück Nummer 3 wurde mir per Mail gesandt. Bunny-Productions (HÄ?) hat mir geschrieben, dass sie mich zu einem Sommer-Event einladen wollen. Einem ganz angesagten. Dass ich meine Seele in der Chill-Out-Lounge baumeln lassen könne und dass die Bässe pumpen bis der Arzt kommt. Und selbst Grobmotorikerinnen eine flotte Sohle aufs Parkett legen würden.
Will man mir da was sagen?
Aber schön, hat man an mich gedacht. Dann sollen die mal flott pumpen in den Bässen und ich als Grobmotorikerin werde mich gepflegt zurück halten und heimische Chill-Out-Zonen auf meinem Balkon mit ohne Sohlen beherbergen.

Ihr sehr, manchmal ist Glück bloss ...

... EIN SACHE DES STANDPUNKTES!

Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Nein! Ich kann nicht mehr... ich hab Bauchweh vor lauter Lachen!
Wenn ich mir das mit den Fliegen vorstelle ... und dann der Dino!
"Woran erkennt man einen freundlichen Rollerfahrer?"
....an den Fliegen zwischen den Zähnen....
******
Gut, ich geh, bevor mir noch mehr Quatsch einfällt. Ein lustiger Post und sooo optimistisch.
Herzliche Grüsse
Elisabeth

alice hat gesagt…

Glück

Glück ist gar nicht mal so selten,
Glück wird überall beschert,
vieles kann als Glück uns gelten,
was das Leben uns so lehrt.

Glück ist jeder neue Morgen,
Glück ist bunte Blumenpracht
Glück sind Tage ohne Sorgen,
Glück ist, wenn man fröhlich lacht.

Glück ist Regen, wenn es heiss ist,
Glück ist Sonne nach dem Guss,
Glück ist, wenn ein Kind ein Eis isst,
Glück ist auch ein lieber Gruss.

Glück ist Wärme, wenn es kalt ist,
Glück ist weisser Meeresstrand,
Glück ist Ruhe, die im Wald ist,
Glück ist eines Freundes Hand.

Glück ist eine stille Stunde,
Glück ist auch ein gutes Buch,
Glück ist Spass in froher Runde,
Glück ist freundlicher Besuch.

Glück ist niemals ortsgebunden,
Glück kennt keine Jahreszeit,
Glück hat immer der gefunden,
der sich seines Lebens freut.

(Clemens Brentano 1778-1842)

Ich finde das gerade so passend. Vielleicht nicht alle Sätze, aber doch das meiste.

Ich hab mich dich auch gerade vorgestellt mit den Mücken auf den Lippen und es zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht.

Ich wünsch dir noch viele viele Glücksmomente!!
Grosse und Kleine!!!!

Liebe ♥♥liche Grüsse
Alice

Anita hat gesagt…

Wer so viel Glück, -schon frühmorgens und den ganzen Tag hindurch- erfährt, der wird ganz klar zum Glückskind erkoren. Und hier der Beweis:

http://www.be-unic.com/dsdg/microsite/watch/movie/17053247354e31bcbd29d65954055516/me

Liebs Grüessji von Anita

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails