Mittwoch, 20. Oktober 2010

STEINE AUF DEM WEG ...




Meine lieben BlogfreundInnen

Danke vielmals fürs Daumen drücken und Kerzlein anzünden.
Wäre das nicht gewesen, sähe es wohl ganz bitter aus - und
mein Schätzu-Katerli würde jetzt traurig und enttäuscht in einer
Ecke sitzen und sich der Verzweiflung hingeben.

Ist nicht wirklich gelaufen wie erhofft ...
Man weiss nicht so recht beim Arbeitgeber ...
Erbitten sich Bedenkfrist ...

"Was trauen sich sich noch zu ...?" - "ihren Job haben wir leider
weitergeben müssen - Kaderjob, Sie verstehen...?"

Neuer Gesprächs-Termin: Anfang November.
"Dann wissen wir vielleicht mehr".
Vielleicht.

Nun gut.
 Der Weg wird steinig. Aber wir haben so viel schon geschafft -
das schaffen wir auch!
Wie immer es auch kommt.
Und wer weiss, wofür das alles gut ist.
Das Leben zu leben - ist eine Art von Vorschuss,
mit Aussicht auf Sinn und Erkenntnis im Rückblick.
Das tun wir auch - voller Mut und Zuversicht!


So gesehen würde ich meinen:

Aus Steinen werden Stufen
von Annegret Kronenberg

Auf jedem Deiner Wege
wirst Du Steine finden.
Du kannst sie umgehen,
überspringen oder darüber
stolpern.
Du kannst aus ihnen
aber auch Stufen bauen,
Stufen, die Dich weitertragen.


JAWOLL!

Kommentare:

Petra hat gesagt…

ich drück´euch jetzt mal gaaaaanz dolle.
LG Petra

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Das tut gut, liebe Petra! Ganz doll MERCI!
Wir atmen jetzt mal tief durch - und machen weiter.
Das wird schon. Ich glaube daran.

♥licht Franziska Sternenzauber

die Malerin hat gesagt…

Liebe Fränzi,
was habt ihr Euch erhofft? Ich sehe es als positives Zeichen, sie haben sich ein Bild der Lage gemacht und werden nach dem Gespräch mit Katerli, die Daten und Fakten auswerten und ihm eine Stelle anbieten, es wird geschaut im Unternehmen. Eine klare Entscheidung konntest Du heute nicht erwarten. Drück Dich ganz feste und sieh es positiv das wichtigste ist, das Du und Katerli wieder 100 % gesund werdet und auch bleibt und zusammen seid. Der Rest kommt von alleine und außerdem hast Du ja auch noch uns alle.
Deine Freundin Lydia, die Dich ganz fest in den Arm nimmt und drückt und sich auf Dich freut.

Irmi hat gesagt…

Liebe Franziska,
immerhin gibt man sich Mühe, einen gangbaren Weg zu finden. Der Weg wird in der Tat steinig werden. Die Kerzlein sollten weiter leuchten und das Daumendrücken noch eine Zeit anhalten.
Es wird!
Liebe Grüße
Irmi

Coco hat gesagt…

Och mensch, verliert nicht den Mut, ich drück' euch weiterhin die Daumen.
Liebe Grüße, Coco

Rosine hat gesagt…

Franziska, du hast ja selbst die besten Antworten.
Liebe Grüße Rosine

Schneeflocke hat gesagt…

Liebe Sternenzauberin,

ich drücke weiter die Daumen und sehe das auch positiv. Wenn ich eins in meinem Leben gelernt habe, dann, dass immer irgendwie ein Sinn dahinter ist, auch wenn man ihn zuerst oft nicht erkennen kann. Und aus "negativem" entsteht ganz oft sehr positives.
Ich glaube daran - und auch daran, dass es für euch positiv weitergeht.

Und wie die anderen schon bemerkt haben: Hauptsache ihr beide habt euch und werdet/seid/bleibt gesund - alles andere ist mehr oder weniger nebensächlich.

Ich drücke dich ganz herzlich. Flocke

woman hat gesagt…

Liebe Fränziline ♥ ich möchte Dir/Euch von Herzen eine mutmachende Umarmung senden !!!!!!!!!!! Still & lichtvoll ♥♥♥

Liebevolle Grüße , woman

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich musste heute nochmal bei Dir reinschauen. Und ich schliess mich den Anderen an. Nicht aufgeben. Es geht weiter. Die Gesundheit ist das Wichtigste, für Euch beide.
Und mit dem Bild hast Du es so wunderbar gezeigt. Baut langsam die Stufen, vertraut auf Euch und dann findet Ihr den Weg. Wer weiss, ob es nicht noch schöner wird. Bleibt offen für Alles, schaut Euch um. Und seid Euch bewusst wie sehr Ihr Euch habt. Das ist so schön.
Schlaft gut, Ihr Beiden.
(hm, ist noch zu früh....dann kuschelt doch einfach vorher.)

kralle hat gesagt…

Liebe Franzi.


Das alles kommt mir nicht nur bekannt vor, sondern habe ich in etwa in den letzten drei Jahren hier auch erleben "dürfen". Bis zum geht nicht mehr. Die Gesundheit, man glaubt es kaum, leidet darunter unwahrscheinlich. Jedenfalls kommen dann erst Recht die versteckten "Sachen" so richtig und mit der ganzen Tragweite zu Tage. Leider. Deswegen kann ich euch sehr gut verstehen und die Situation auch nach voll ziehen. :(
Wie oft war ich auch am Aufgeben. Doris hat mir immer wieder aber den Rücken gestärkt, mir Hoffnung und Mut gemacht. Am Ende...nun wir werden sehen.
jedenfalls gefällt mir der Spruch mit Steinen die zu Stufen werden unwahrscheinlich. Werde ihn mir zu einem Art "Lebenscredo" machen. ;-)

Wünsche euch viel Glück, Harmonie und vorallem Kraft. Mit so einer wunderbaren Frau an seiner Seite, schafft er es. Ich weis es aus eigener Erfahrung. Kannst du ihm sagen. ;-)
Schönen Abend noch und LG


rolf

Birgitt hat gesagt…

...ihr schafft das, zusammen werdet ihr aus jedem Stein und Steinchen eine Stufe bauen und es geht vorwärts.
Liebe GRüße von Birgitt

alice hat gesagt…

liebes Fränzi
Bleibt zuversichtlich!!! Wir haben doch nicht alle unsere Daumen vergebens für euch gedrückt!
Manchmal sieht alles viel düsterer aus als es in Wirklichkeit ist. Ich bin immer noch überzeugt, dass alles gut kommt.
Vielleicht habt ihr im Moment etwas anderes erwartet, aber man muss erstmal abwarten, was das nächste Gespräch bringt.
Manchmal kommt es anders als man denkt, aber manchmal kommt es besser als man erwartet!
Ihr habt es verdient, dass alles gut kommt!!!!
Und....die Hoffnung stirbt zuletzt!

Ich denke weiterhin ganz fest an euch!
In Gedanken seid umarmt und gedrückt. Ich hoffe, ihr spürt, dass wir alle hinter euch stehen und euch viel Kraft schicken!
Herzlichst, Alice

Ismiwurszt hat gesagt…

Funkelsternlein, alles wird gut, ganz gewiß! Ich schicke viele viele viele gute Gedanken zu Euch inne Schweiz rübber...Ersma wieder ganz gesund werden und denne kommt auch allet annere.

margit hat gesagt…

Guten Abend meine Liebe, sieh' es positiv, sie konnten an ihm nicht vorbei gehen. Das wird schon noch ein sehr gutes Ende finden und der Job wird schöner sein, als der jetzige. Ihr werdet damit noch sehr zufrieden sein, da es für Deinen Mann genau richtig sein wird. Ihr habt schon viel erreicht, glaubt es nur.
Einen schönen Tag morgen
herzlichst margit

WortSchmid hat gesagt…

Liebe Franziska

Goethe, der Gute, soll einmal gesagt haben: "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen".
Ihr seid ja bereits dran. Jeden Tag baut ihr was Schönes aus dem, was ihr habt. Keep going! Das kommt gut, einfach einen Tag nach dem anderen...
Ganz liebe Knuddelgrüessli,
Alexandra WortSchmid (die natürlich weiterhin *daumendrück* macht...)

Heidegeist hat gesagt…

Ihr habt jetzt so viel durchgemacht und geschafft. Da lohnt es sich weiter zu kämpfen und an das Positive zu glauben. Natürlich drücke ich weiter die Daumen. Sicher ist sicher. LG und Guts Nächtli wünsch ich dir.Inge

dieMia hat gesagt…

Hallo Fränzi, hallo Katerli,
Steine habt ihr genug auf eurem Weg. Damit daraus feste und nicht wacklige Stufen werden, braucht ihr Zement. Und das Zement sind all diese lieben Menschen, die euch die Daumen drücken - und davon gibt es viele! Und ich drück weiterhin kräftig mit und rühre schon mal die erste Ladung Zement an :-)
Verliere nicht die Zuversicht!
LG, dieMia

alice hat gesagt…

Liebes Fränzi
Ich hab noch was für dich!

Betrachte immer die helle Seite der Dinge!
Und wenn sie keine haben?
Dann reibe die dunkle, bis sie glänzt!

Ganz liebe Grüsse und viel Licht in den heutigen Tag sendet dir
Alice

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe meine Menschen hier!

Danke für Alles, ihr seid unschlagbar. Dem Katerli hab ich alles vorgelesen ... seine Äugelein waren zu verschwollen, ihm ging das alles sehr an die Nieren.
Aber ihr habt ihm sehr geholfen! SEHR!
Mir persönlich gehts gar nicht schlecht ... ich sehe das wie ihr, voller Hoffnung und auch Vertrauen, dass es wird. So oder so.

Ich merke, wie gut es mir wieder geht. Bin ganz "die Alte" .... oder so. :-)

♥lichste Massenumarmung mit Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber und Jörg

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails