Mittwoch, 29. September 2010

STERNZEICHEN STIER, ASZENDENT Q-TIPS

Das ist meine Mutter. Genannt Lotti. Anstelle von Q-Tips können wir selbstverständlich wahlweise auch … Hämorrhoidensalbe, Klobürsten oder Brechmittel nehmen. Hauptsache nicht normal.

Erinnert ihr euch noch an die Story des Kurztrips nach Düsseldorf, wo wir wegen Terroristenalarm innert 3 Tagen 2x auf dem Polizeiposten landeten? Mutter sei Dank! Beim Hinflug erklärte sie, dass sie die im Handgepäck mitgenommene Monsterschere nur benutzt, wenn sie ihre Medikamente gegen Aggressionen nicht eingenommen habe …


... und beim Rückflug deklarierte sie die wiederum im der Tasche deponierten 400gr. feine Leberwurst als Plasticsprengstoff!! Sie war übrigens - nebst mir - die Einzige, die sich dabei schier kaputt gelacht hat.
Ein Hauch weniger Humor meinerseits – und meine Lachflashs würden in Wutanfälle ausarten.

Wer meine Mutter kennt, der muss einen breiten Rücken haben. Und sich viel Zeit zum Lachen nehmen. Sie ist sehr spontan. Sehr.
Kurz vor meinen Ferien hat sie mir so nebenbei erzählt, dass sie im November umziehen werden. „Ah ja?“ – ich dachte, sie macht wieder mal einen Scherz. Wie so oft. Aber nein, Lotti war wieder mal irgendwo in der Region bei einer Freundin zu Besuch. Die Wohnung gefiel ihr dermassen gut, dass sie eben mal, noch vor Ort, die Liegenschaftsverwaltung anrief, nach einer freien Wohnung fragte und noch in der gleichen Minute ihr O.K. gab. Der Mietvertrag war 3 Stunden später unterschrieben.
Nun zieht sie um, mit weit über 70 und nach 45 Jahren in ihrer Wohnung mitten in der Stadt Bern.
„Ich will nochmals mein Leben auf den Kopf stellen“.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass meine Mam am Tag darauf – ebenso spontan – kurz entschlossen 3 Wochen Ägypten gebucht hat. Sie kommt am Tag ihres Umzuges nach Hause ….
Und selbstverständlich hat sie nicht eben mal einen stinknormalen Badeurlaub gebucht – Gott behüte, nein, nicht Lotti. Sie hat eine Wüstenwanderung geordert. Mit Kamelen, falls es ihr zu Fuss zu viel werden sollte. Kamele - Bingo!
Ich erinnere mich noch mit Schaudern daran, dass bei einer letzten solchen Aktion ihr Kamel ins Stolpern gekommen und auf die Schnauze geflogen ist. Echt. Sie (also nicht das Kamel) hat sich dabei bloss ein Bein gequetscht – aber lustig war nur die Erzählung. Anschliessend humpelte sie infolge Vertrauensverlust neben dem Kamel her und war danach fix und alle.


Nun latscht / reitet Muttern also wieder mal von Oase zu Oase. Und ich hoffe inständig, sie lässt jeglichen Scherz-Scheiss ihres noch sehr flexiblen Hirnes bereits im Anfangsstadium als blossen Gedanken in den Hirnwindungen stecken .
Die Gefängnisse in Ägypten seien nicht sehr komfortabel, hört man sagen.

Gestern erreichte mich eine SMS von ihr – ich gebe sie Wort für Wort wieder:
„Hallo mein liebes Fränzi! Toll dass es Dir so gut geht – ich erhole mich, so gut es geht, auch gerade für die Ägyptenferien mit 2 lieben Freuden in Wengen. Meine Freunde sind 88 und 90 alt, schwerhörig und haben Beide kein Hörgerät. Mühsam, wenn Beide gleichzeitig reden, weil sie nicht hören, dass der Andere bereits spricht. Ich habe jetzt die Batterien aus meinem Hörgerät genommen, so geht es besser. Irgendwie bin ich froh, wenn diese Ferienwoche vorüber ist. 1 Woche kann lang sein. Liebe Grüessli und Müntschi – Deine Mam“.
Ich stelle mir die Situation gerade vor … und lache laut los.

Mutter!

DU BIST UNMÖGLICH!

Kommentare:

alice hat gesagt…

ja ich hab mich auch gerade gekringelt vor Lachen.....jetzt ist mir auch klar, woher du deinen Humor hast. Also der Apfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm....
Nun, bei so einer Mam wird einem nie langweilig.... :-))
Also vom Kamelreiten hab ich auch so meine Erinnerungen, als meine Tochter vom Kamel fiel, es sah so lustig aus, wie sie dann am Boden sass, den Spaghettiträger vom T-Shirt entzwei, und ihre Brust raus schaute...ich hab mich schier totgelacht, dabei hatte sie sich weh getan....ich weiss, es war gemein, aber ich konnte nicht anders. Soviel zum Kamelreiten...
Liebe Grüsse, Alice

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Alice

Oh wir recht Du hast - bei meiner Mam wird es nie langweilig! Uiiii ... Du hast also auch schon Deine Erfahrungen mit Kamelen :-). Oje, Deine arme Tochter - aber ich wäre genau so auch gewesen, hätte mich schickig gelacht ohne es bös zu meinen. Aber wenns erst mal kribbelt im Zwerchfell, dann gehts rund! :-)

Herzliche Lächelgrüesslis und wunderschönen Tag wünscht Dir
Fränzi Schtärnezouber

die Malerin hat gesagt…

Hallo liebe Fränzi,
habe mich gerade gekringelt vor lachen. Das wird ja wieder ein aufregender Herbst bei Euch. Deine Mutter ist doch klasse, Sorgen solltest Du Dir nur um sie machen, wenn sie ins Altersheim ziehen will. Lass sie ihr Leben geniessen und Spaß haben, solange sie es kann. Ist doch toll, wie sie das alles meistert.

liebe Grüße Lydia

Johanna hat gesagt…

Hallo, meine Liebe,
tja, mit 65 Jahren, da fängt das Leben an.... hat Udo Jürgens, glaube ich, geträllert. Und so ist das heute auch. Die Menschen bleiben länger beweglich und voller Tatendrang. Deine Mutter nutzt ihre Jahre, ist doch toll. Und wenn du bedenkst, dass ihre Freunde 13 bzw. 18 älter sind und auch zum Kamelreiten nach Ägypten gereist sind, ist sie ja noch junges Gemüse. Wenns um Mutter geht, weiß ich genau, wovon du sprichst. Das muss man hinnehmen. Man kann sich seine Eltern nicht aussuchen genausowenig wie seine Kinder. Und ehrlich gesagt, so ein bisschen in die Richtung stelle ich mir die 75jährige Fränzi auch vor, oder?
Liebe Grüße, Johanna

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Lydia

:-). stell Dir vor, die hatte sich vor einem halben Jahr wirklich und wahrhaftig in so einem Altersheim angemeldet. Mehr in so ner Residenz. Mit Tangoabend und Spanischkurs. Vertrag war unterschrieben. Und irgendwann die Meldung: "Hab den Vertrag annulliert".
Meine Mam!!!!
:-)

Wunderschönen Tag mit Lächeln und Grüessli
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Johanna

Jajaja, die Mütter. Und mit der 75jährigen Fränzi werdet ihr wohl hier noch viel Spassen haben. Hoffe ich mal. :-)
Weil - die Flausen die ich jetzt nicht ausleben kann, werde ich gezwungenermassen im hohen Alter zur Ausführung bringen. :-)
Ich schreibe darüber, versprochen!

Herzlichst und mit Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

SusiP hat gesagt…

Das find ich sooooo toll! Die meisten Menschen in dem Alter sind ja eher das Gegenteil. Bloss nichts neues oder anderes. Aber ich glaube, das so etwas jung hält. Meine Eltern sind erst 65 und wenn man sie versucht anzuschubsen kommt: "Ich doch nicht mehr!" Und so verkalken sie in einem ziemlich schnellen Tempo.

Auch wenn man kein Geld für große Reisen hat, so kann man doch ehrenamtlich was machen. Hauptsache der Geist bleibt wach. Und mit so einem Humor wie dein Mam hat, wird es sicherlich nie langwelig.

Smilla hat gesagt…

Also wie ich dich hier erlebe, musst du ein Klon deiner Mutter sein!! Ist doch reizend und die Perspektive ist unendlich weit!!!
Wünsche dir einen fitglücklichfidelen Tag
Caramella!! Die Aktenberge sind sicher schon abgelacht, oder?
Herzlich bbbb

die Malerin hat gesagt…

Liebe Fränzi,
sei froh das sie sich aus dem Altenheim wieder abgemeldet hat, so agil wie Deine Mutter ist, wäre sie bestimmt nicht glücklich geworden. Auf die Fränzi im Alter bin auch sehr gespannt, wie Smilla schon schreibt, Du bist doch der Klon Deiner Mutter. Ich kann Dir nur sagen, der Opa von meinem Mann hat mit 80 in Spanien noch seinen Surfschein gemacht. Klasse finde ich solche Aktionen.
liebe Grüße Lydia

Nici Angel hat gesagt…

Herrlich, jetzt hab ich Bauchschmerzen vor Lachen!
Aber schön, wenn deine Mama noch alles so gut mitmachen kann und sooo lebensfroh und lustig ist.
Geniese die Zeit einfach!! :D

Irmi hat gesagt…

Liebe Fränzi,
herrlich Deine Erzählung. Kann man wohl sagen: "Wie sich die Bilder gleichen" oder so?
Liebe herzliche Grüße
Irmi

Birgitt hat gesagt…

...ich habe auch laut gelacht, als ich die SMS deiner Mutter las. Wirklich köstlich die Vorstellung... Dawürd ich gern mal dabei sein, wenn ihr Beide zusammen seid. Soll ja sehr gesund sein, mal wieder richtig lachen.
Wünsch dir einen erfreulichen Tag, liebe Grüße von Birgitt

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Susanne

Ich finde es auch echt cool, mit wie viel Humor und Elan meine Mam das Leben so meistert. Hatte sie doch gesundheitlich nicht eben Glück im Leben.
Je älter die wird, umso (unternehmungs)lustiger. Ich freue mich darüber!

Liebe Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

Ratafia hat gesagt…

Liebe Fränzi
Solchen Luxus, sich bloss die Dinge, die man hören will auszusuchen, bieten wohl nur Hörgeräte. Deine Mutter ist einfach köstlich!
Herzlich Ratafia

niewiederbarfuss hat gesagt…

Schön das Du uns an den Kapriolen deiner Mutter auch Teil haben lässt, so haben wir hier Spass im Doppelpack ;-))) Es ist schön,(manchmal bestimmt auch anstrengend, wohl wahr) solch fidele Eltern zu haben, geniesse es einfach. Und für Nachschub hat Deine Mutter ja schon gesorgt ;-))

ganz lieb grüßt Bremate

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails