Donnerstag, 2. September 2010

ESMERALDA - DU LUDER!

Heute beginnt meine Geschichte wieder mit einer Begrüssung. Wie schön! NICI ANGEL, sei Du ganz herzlich WILLKOMMEN im Sternenhimmel. Ich wünsche Dir Spiel, Spass, Spannung und schönes Verweilen in meinen kleinen und grossen Gefühlen, den Geschichten und Episoden.
Schön bist Du da! Darüber freue ich mich, sehr.

Und nun zum Schock des Tages:

"Esmeralda!!!??? Geht’s noch!!!???"
Diesen Ausschrei tat ich heute Morgen als erstes. Ich trat ins Bad - und schrie.
Laut! Sehr laut!

Zum besseren Verständnis:
Esmeralda und ich sind sozusagen Vertragspartner. Mit Stillhalteabkommen. Dazu muss ich ein wenig ausholen und erklären:

Es ist schon ein paar viele Monate her, seit mein Schätzu-Katerli einen Job in der Schweiz suchte, Bewerbungsgespräche hinter sich brachte. Dann das lange Warten auf eine Zusage. So eine Warterei auf JA oder NEIN zerrt ganz schön an den Nerven - vor allem, wenn man sich nichts sehnlicher wünscht, als dass endlich zusammen kommt, was zusammen gehört.

Dementsprechend habe ich, ganz Sternenzauber-like, mir meine Daumen beim Daumendrücken förmlich gequetscht, habe innerliche Wetten abgeschlossen (so im Sinne von, "wenn ich jetzt auf 5 zähle und die Ampel in dieser Zeit auf grün springt, dann wird es mit dem Vertrag klappen").
Mein Herz hangelte sich an den guten Omen hoch, wenn keine da waren, kreierte ich halt welche. Mein Fundus an Ideen ist ja schier unbegrenzt!

Ich habe - und nun hört gut zu - sogar einen Deal mit der Spinne - einem sogenannter Weberknecht - im Badezimmer abgeschlossen. Wer um meine ausgeprägte Spinnenphobie weiss, der ist im Bilde, welch grosses Opfer dies für mich war! Ich dealte wie folgt: "Ab heute heisst Du Esmeralda. Ich lasse Dich im Gegensatz zu Deinen Artgenossen leben - wenn mir das Leben im Gegenzug hilft, meinen Schätzu in die Schweiz zu spedieren."
Ein leichtes Kopfnicken von Esmeralda war erkennbar. Meine ich zumindest. Und der Vertrag zwischen uns somit geschlossen. Verbindlich.

Mein Schätzu-Katerli bekam 2 Tage später die Zusage.

Seither hängt sie - Esmeralda - seitlich links am Klofenster. Wir belästigen uns gegenseitig nicht, ganz nach der Devise: leben und leben lassen.


Zugegeben - sobald Herbst wird, zieht Esmeralda in die gegenüberliegende Ecke des Fensters. Wohl, weil sie keine niedrigen Temperaturen mag und es da nicht so zügig ist. Aber darüber habe ich grosszügig hinweg geschaut, ich bin ja nicht kleinlich - und keine Unfrau. Nur ein Mensch, der Spinnen nicht mag, Riesenangst hat davor! Ich hoffe, Esmeralda hat diesem Umstand gebührend Rechnung getragen.

Nun aber - dieses Luder! - nützt meine Gutmütigkeit schamlos aus. Erstens mal weiss ich ja ganz genau, dass Esmeralda wohl bereits in der 7ten Generation dort hängt. Pochend auf meinen Schwur von damals. Auch hier drücke ich beide Augen zu. Aber was sie jetzt veranstaltet, dies schlägt dem Fass die Krone ins Gesicht!

Nicht dass ich es nicht gemerkt hätte, dass Esmi ein grösseres Netz am spinnen ist. Aber ich habe mir nichts weiter dabei gedacht, als: "Die spinnt!". Diese Tatsache stellt sich aber seit dem heutigen Morgen ganz anders das. Esmeralda hat sich nämlich einen Lover ins Haus geholt! HILFE!
Nennen wir den Zukünftigen Alfonso. So hingen also heute Morgen zu meinem Leidwesen Esmeralda UND Alfonso ungefragt und unbewilligt in trauter Zweisamkeit oben im Eck. Wofür das vergrösserte Netz ist, leuchtet mir nun auch ein: Esmi und Alfi planen Mini-Esmis und Mini-Alfis! Triebhaftes Getiere!
Das geht ja gar nicht!


Ich war heute Morgen ein bisschen in Zeitnot und habe dementsprechend ausser dem Schrei nichts weiter kommuniziert. Der Schock sass zu tief. Aber heute Abend .... ich schwöre ... heute Abend wird es zu einer klaren Aussprache kommen.
So kann es nicht weiter gehen - bei allem Respekt und aller Liebe nicht, nein!

Sollte alles nicht helfen, dann werde ich drohen müssen. Ungerne. Aber ich werde auf jeden Fall mal mit dem Staubsaugerrüssel wedeln, diskret, versteht sich - trotzdem mit der notwenigen Schärfe. Entweder findet diese Liaison ein baldiges Ende - oder ich muss geeignete Massnahmen ergreifen. Vertrag und Stillhalteabkommen hin oder her.
Meine moralisch-ethischen Grenzen sind erreicht.
Vor allem aber die Spinnen-Phobischen.
Und überhaupt und sowieso!

Das versteht ihr doch?

ODER?

Kommentare:

bine hat gesagt…

Na denn Glückwunsch zum Nachwuchs - dann hast du sicher bald Jungtiere abzugeben... Oder willst du die junge Familie etwa bei der Kälte auf die Straße setzen?
*schmunzel....LG

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Bine

Ich liefere ... im Staubsaugerbeutel. Franko Domizil!
HIIIIIILFE!!!!

Liebe Lächelgrüessli
Franziska Sternenzauber, leicht verunsichert

Su hat gesagt…

Bei aller Liebe zu dir liebe Phränzi... ;)

aber das - NEIN danke ^^ Nix gegen Mäuse, oder dergleichen aber Spinnen gehen gar nicht...

RAUS DAMIT ^^

Weis sie aus *lach*

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Su

Alfonso's Asylantrag habe ich bereits abschlägig beantwortet.
Geht gar nicht.
Ich befürchte, wenn ich in den Ferien bin, geht das hinter meinem Rücken weiter!!
Jessesgott!

Liebe Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber, immer noch geschockt

Su hat gesagt…

Schick ihn über die Grenze, da bauens ihm ein haus *lach*


Weia...

hab nen schönen tag

LG

Su - die jetzt arbeiten geht

dekosonne hat gesagt…

Hallo Franziska, ich mache gerade Mittagspause im Büro und hab´grad`laut lachen müssen....ich hab´auch so eine Spinnenphobie, wobei ich sicherlich nicht so tolerant wäre wie Du...
....uuuaaahhh....mir läuft ein schauer über den Rücken...das Foto reicht schon...
Ganz liebe Grüße
Doreen

Smilla hat gesagt…

Oh Caramella, du geplagtes Menschenwesen!!
Aber gell vergiss dein Abkommen mit der gnädigen Esmeralda nicht... für deine Ferienzeit musst du eventuell 1 x wöchentlich einen Kammerjäger anheuern.... wer weiss was die da treiben, wenn die Katze aus dem Haus ist.
Weisst du das Spinnen nur in glückliche Hâuser einziehen?
Mit cordialen Grüssen und bb1000bb

Anja hat gesagt…

Ich glaube, da hilft nur umsiedeln! Dein Gelübde darfst Du nicht brechen, aber....Esmi hat ja jetzt Alfi und da sind sie sicher auch bei Euch im Keller glücklich. Vielleicht sogar viel glücklicher weil größeres Heim, keine schreiende Fränzi und viiiel Platz für die Kleinen. Da müssen sie doch einverstanden sein, oder (zwinker) ?

Liebe Grüße, Anja

Heidegeist hat gesagt…

Das Versprechen bezog sich doch nur auf Esmeralda, oder ?? Na, dann würde ich für die kleine Familie Asyl in einem anderen Zimmer vorschlagen. Und eine Frist setzen fürs Umsiedeln. Wenn du aus dem Urlaub zurück bist, dann haben sie im neuen Zuhause zu sein... Vielleicht klappts bei den Nachbarn ?? LG Inge

Oppi hat gesagt…

Für die Zeit, in der du im Urlaub bist, lass es doch so. So ein bewegliches Muster kann ggf. einen Einbrecher verscheuchen. ;-)

LG Oppi

copudor hat gesagt…

Ach du Scheiße!
Haben die bei euch alle so einen schrägen Humor?
Aber toll geschrieben. Echt mal.
(... ich leg mich jetzt in die Wanne, vielleicht geht dann meine Gänsehaut zurück.)

Ratafia hat gesagt…

Und am Ende frisst Esmeralda ihren Alfonso auf. Schliesslich wird er jetzt nutzlos.
Herzlich Ratafia

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

...ein leises Hallo?...wie ging die Geschichte gestern aus?
Ich musste mal wieder lachen, doch ich bewundere Dich, denn ich weiss ja, dass Du die Tierchen so gar nicht magst. Die Idee, dass Du sie zur "Hausbewachung" da lässt ist ja nicht schlecht...aber wenn Du dann bei der Rückkehr einer Armee von ca. 376 Spinnen gegenüberstehst..NEIN das geht gar nicht. Da ist ja dann die ganze Erholung wieder...weg!
Roabert schreit natürlich wieder sofort: die wollen doch noch leben!
Ein schwieriges Problem...was ist mit Fenster auf...und Tschüsssss!
Ich wünsche Dir eine ganz schöne Zeit
Elisabeth

Lizette hat gesagt…

Hallo Fränzi Sternenzauber, hat Dir Esmeralda schon gesagt, wie viele Mücken sie Dir in diesem Sommer vom Leib gehalten hat.Also Vorsicht....beleidige sie nicht..
"Un service vaut un autre"!
Ein liebes Grüessli aus France Lisette

Ela hat gesagt…

liebe franziska,
nach fast einer woche ohne blogs lesen, habe ich sehr viel nach zu holen. bei dir gibt es immer was zum lachen. besonders über diese einseider wetten... manomann... sowas mach ich schon seit kind. dank dir weiß ich jetzt, dass ich nicht die einzige bin die ein wenig spinnt. danke!
ne, aber wirklich, ich bewundere dich sehr!
hab ein schönes wochenende und sei ganz lieb gegrüßt!
ela

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails