Mittwoch, 14. März 2012

STATUSMELDUNG

Ich kann es noch immer nicht so ganz nachvollziehen, wie sehr einem so ein simpler, alltäglicher, normaler, grippaler Infekt ins Out spedieren kann. Ich kraftstrotzendes Ding es dann nicht mal mehr fertig bringe, ohne Schweissausbruch mich im Bett aufzusetzen! Ist unglaublich.
Gestern habe ich es nicht mal fertig gebracht, im Bett auf dem Handy die Kommentare zu beantworten. Flasche leer.
Aber ... zugegebenermassen hab ich das wohl "gebraucht" - diese totale Auszeit. Ich bin halt Eine, welche immer am energiemässigen Limit rumturnt. Dies weiss ich und ich habe keine Ahnung, ob sich das mal ändern lässt. Klar schaue ich mittlerweilen viel mehr hin und passe auf ... aber trotzdem ist mein Leben auf Vollgas ausgerichtet, manchmal gegen meinen Willen, doch oftmals mit meinem ausdrücklichen Wollen.

Und kommt dann der Tag des körperlichen Stop's, dann kriege ich nicht nur ein bisschen Halsweh, oder ne Magenverstimmung, oder klein wenig Schnupfen. Ne - dann knallt es mich sowas von in die Federn. Und ist es noch ne Ladung härter ... dann nicht Krankenhaus normal, nö ... Intensivstation.
Wenn ich was mache, dann aber richtig. In jede Richtung.

Zum heutigen Tag ist zu sagen: es geht heute - das erste Mal seit 3 Tagen - besser. Konnte diese Nacht 2 Stunden am Stück schlafen, dann Medis, dann wieder 2 Stunden Schlaf, dann wieder Medis usw. Kater tut mir ein bisschen leid, den wecke ich andauernd.
Aber er ist trotzdem echt lieb. Also sogar enorm wahnsinnig super total echt lieb.
Er schaut zu mir, wie zu einem zu früh geschlüpften Küken. :-) . Gestern hat er mir in langer Arbeit Minestrone zubereitet, mit X Gemüsen drin und so richtig lecker! Die erste Mahlzeit seit Samstag, welche ich wirklich geniessen konnte. Das tat sooooo gut! Dazu lecker weisses Pappe-Toastbrot ... aber normales Brot krieg ich wegen dem schlimmen Hals noch nicht runter. Dann hat er mir Eis gekauft, tut dem Hals gut. Und frische Erbeeren, welche er mir klein schnippselt, in den Tiefkühler legt - und ich kann dann sozusagen eisgekühlte Erdbeerstückchen lutschen ... eine Wohltat wenn man Fieber hat.
Die Minestrone habe ich gestern mit dem Handy mal eben für euch geknipst.

Leute - der Mann kann was! Und die Minestrone auch!

Und wäre das nicht schon wirklich toll, hat er mir noch die Blume geholt, welche ich letzte Woche im Blumenladen so bewundert habe. Eigentlich komisch ... ein echt heikles Gewächs, aber das sind die einzigen Blumen, welche bei mir so richtig blühen und gedeihen. Nun steht sie oben im Wohnzimmer und erfreut mich so sehr, dass es mir wirklich besser geht!

Schööööööööön!

Neben dem Bett steht dann noch das. Und seit einigen Stunden hilft es sogar!

Ich muss auch ganz viel Tee trinken!


Gestern noch war ich der festen Meinung, dass ich in ca. 30 Jahren ... vielleicht .... wieder zu Kräften komme.
Nun sind 24 Stunden später - und ich denke, so in 2 bis 3 Tagen bin ich wieder ganz das "alte" Sternenzauber-Fränzi.
Erstaunlich ...

... WIE SCHNELL DIE ZEIT VERFLIEGT :-)

Kommentare:

Stärneschyiin hat gesagt…

♥ ui, di hets würkli fescht verwütscht, gueti Besserig.
i ha äbe o nid so en grüene Duume, aber o bi mier si dOrchidee die einzige Blueme wo bi mier guet chöme♥

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liäbi Stärneschyiin! Merci viumau! Holla die Waldfee hers mi verwütscht. Aber gligli hüpf i wider ume wi es jungs Reh. Oder so ... :-)). Ohh! Du machsch mer Muet, dass i mini Orchidee düre bringe. Ha sit 3 Jahr scho eini, und luschtigerwiis läbt diä zfride und munter ... Während ig dernäbe au anger Pflänzli ds tod pflege ... Jä nu! Häpi täi und Härzgrüessli Fränzi Sternenzauber

alice hat gesagt…

ich freu mich, dass du die 30 Jahre auf ein paar Tage reduziert hast! Dankeschön.
Mit so liebevoller Pflege muss man ja auch wieder gesund werden.
Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung!
Heb der Sorg!
♥♥♥Grüessli, Alice

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebes Mami Alice

Bin wirklich froh, dass ich mich heute wieder ein bisschen fühle - und nicht nur alles weh macht.
Katerchen schaut wirklich prima zu mir und dafür bin ich sehr dankbar.

Wie geht es Dir eigentlich? Also ... so richtig?

Herzgrüesslis mit Mümü
Dein Fränzi Sternenzauber

Smilla hat gesagt…

Oh gute und schneidige Besserung.... aber es ist ja wunderbar gesorgt für dich... bleib noch ein bisschen entschleunigt....
...du Madame 10000 Volt ;)
bbbbbb

dieMia hat gesagt…

Ohje, da hat's dich aber bös niedergestreckt. Ich wünsche dir ganz schnelle und gute Besserung. Schlafen ist die beste Medizin und Lachen die beste Vorbeugung - demnach dürftest du nie kränkeln, oder? ;-) Aber bei der guten Pflege bist du sicher schnell wieder fit. Lass dich umsorgen und tu dir nur Gutes.

LG, die *be-mundschutz-te* Mia :-)

Anonym hat gesagt…

Fränzi, liebe Fränzi,
da kann man sich eigentlich nur Sorgen machen... Mme. 25 Millionen-Volt....oder so. mit 100.000 ist das wohl nur der unterste Spannungbereich? Liebes, du bist ja sehr kopflastig, was jetzt überhaupt nicht böse gemeint ist, aber du gehst sicherlich davon aus, was alles geht... im Kopf. Und Ruhepause, ist dir zu langweilig... obwohl deine Zellen danach lechzen. Sport wäre da ein Zauberwort und das magst sicherlich gar nicht.. oder mehr von diesem Unaussprechlichem? Na, Du weißt ja, was gemeint ist, der Trend geht zum Zweitkater....;-)))
Nicht dass ich was gegen Katerchen hätte, er ist ja ein Pfundskerl und so lieb, was er alles für dich tut, aber vielleicht könntest du da noch ein paar mehr Aktivitäten gebrauchen?
Also, Gartenarbeit ist auch ganz exzellent... was gegen Kopflastigkeit helfen tut... und ansonsten wünsche ich dir, dass du bald zum Nachdenken kommst und zur Umsetzung. Fränzi, wir haben Angst um Dich!!!!
Deine Dich sehr vermissende Josephine!

Sabine hat gesagt…

Dein Körper sagt dir ganz deutlich, wann stopp ist. Fahr nur nicht zu schnell wieder auf 180 ♥
LG Sabine

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails