Dienstag, 21. Juni 2011

EIN MUSIKALISCHER HINTERN

Ich weiss fast nicht, wie ich meine heute Wortdarbietung in seriös-anständigem Sinne ohne ... im wahrsten Sinne der Worte ... despektierliche Nebengeräusche (be)schreiben kann.
Vielleicht bin ich ja ein bisschen verklemmt, einen Hauch zu gehemmt. Aber irgendwie ist es gar nicht so ohne, über Pupserei im Allgemeinen - und dann erst noch im Speziellen zu schreiben.

"Ob es eventuell meine schlimmen Ohrenschmerzen sind??" habe ich heute Morgen gedacht, als ich mit Herrn Sowieso die Personalien betreffend Autoleasing aufnahm. "Ich habe mich sicher verhört - hätte ich es gestern bloss sein lassen, das Ohrenweh selber zu behandeln - seither ist es noch viel schlimmer!" - habe ich gedacht.
Ihr müsst nämlich wissen, seit ein paar Tagen ziept es doll im rechten Ohren - meinem Telefonohr. Seit gestern höre ich nur noch wie durch Watte. Und seit ich am Abend den Schmerzen mittels Ohrtropfen zu Leibe gerückt bin, höre ich wie durch so Glaswollwatte, welche zum Abdichten und zur Schallisolierung von Gebäuden benutzt wird. Verbunden mit Schmerzen.
Morgen muss ich zum Arzt.

Meine Haupttätigkeit besteht heute aus der Frage: "Was hast Du gesagt?" - wahlweise "hast Du was gesagt?" - im ganz argen Zweifelsfalle "Du hast gerade eben nix gesagt - gell?".
Dass ich gerade heute dann persönliche Daten aufzunehmen hatte, das konnte ich nicht im Voraus ahnen. Dass der Mann auch noch ein ganz Ruhiger, Stiller ist ... auch das nicht. Sonst wäre ich nämlich gleich zu Hause geblieben.
Der arme Kerl denkt jetzt sicherlich, dass ich eine sehr, sehr blonde Frau bin. Dass mein Hörverständnis dem eines toten, ganz toten, extrem toten Esels gleicht und dass er das Leasing wahrscheinlich bei einer anderen Garage machen lässt. Mit Bürofröileins ohne unterirdischen IQ.
Unfreundlich findet er mich nämlich auch. Und ohne Feingefühl - totaaal fehlende Sensibilität! Warum?
Weil der Herr auf die Frage nach seinem Beruf "Pup-Artist" angab. Und ich ... na, lest selber!

Was Pup-Artist??!!??? Hä??!!? Scheissohr ...  "was haben Sie gesagt?"???
"Kunstfurzer".
Er blieb ganz ernst.
Ich: "- Entschuldigung, ich verstehe Sie so schlecht - was haben Sie gesagt?".
K U N S T F U R Z E R !!

Wo ist die versteckte Kamera?

Meine Hand zitterte genau wie meine Mundwinkel. Und der arme Mann muss sich total veräppelt vorgekommen sein. Aber mal im Ernst - kennt ihr diesen Beruf?

Ich habe ihm dann mit erstickter Stimme von meinem tauben Ohr erzählt, dass ich grad mittelschwer irritiert bin und nicht weiss, auf welchem Sender mein dummdoofes Gesicht, verzogen zu einem schrill-irren Lachen demnächst zu sehen sein wird. Und dass ich dann sicherlich die dazu passende Auszeichnung "Goldene Arschkarte" aufgrund der Publikumsumfrage verliehen bekäme.

Herr Sowieso gab mir mehr stillschweigend denn erklärend einen Link - zum besseren Verständnis für Blondies. Sozusagen.
Diesen Link will ich euch keinesfalls vorenthalten. Meine Augen tränen noch immer vor lauter Lachen. Durch den heiteren Überdruck auf meine eustachische Röhre schmerzt der Schmerz im Ohr schmerzhafter denn je.
Schnappatmung und Seitenstechen inklusive!

DAS MUSS MAN GELESEN HABEN!

Mir bleibt heute eigentlich nur noch, euch

VIEL VERGNÜGEN ZU WÜNSCHEN!

Kommentare:

Schäfchen hat gesagt…

Oh_mein_Gott! Dieser Artikel ist der Knüller schlechthin. Dem Autor ein Dreifach Furz... ähm... Hoch! Herrlich!!!

Mir tut der Bauch weh vor Lachen. Ganz zu schweigen von den Back... nein, Wangen! Ich kann nicht mehr!

Danke für diesen Lacher des Tages. Was sage ich... der Woche!!!

Schneeflocke hat gesagt…

Hihihihi - was dir aber auch immer für Sachen passieren *gggg*.
Ich wünsche gute Besserung - Ohrenschmerzen sind ekelich..........

LG Birgit

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

*GRIIINS*
Ich habe zum Glück um 16.00h Feierabend. Hab über Mittag durchgearbeitet und gehe dafür früher. Mein Ohr macht weh - aber das Zwerchfell nicht minder.
Ich erhol mich niiiiiiicht ...! :-)

Herzgrüesslis
Fränzi

Birgitt hat gesagt…

...wozu braucht dieser Mensch denn überhaupt ein Auto??? Hocker und darmeigener Düsenantrieb täten es bei ihm doch auch, oder???

Fränzi probiers mal mit einem Zwiebelwickel auf dem Ohr -mag gerade unter diesem Post komisch klingen, aber bei mir und meinen Jungs hilft das immer total gut bei Ohrenweh, ehrlich! Und darmmäßig sind keine Zwiebelprobleme zu erwarten, denn du legst den Wickel natürlich nur aufs Ohr bzw unters Stirnband, dann brauchst du nicht festhalten...

gute Besserung,
liebe GRüße von Birgitt

Anita hat gesagt…

Ich lach mich wech...wusste gar nicht, dass man über einen Pupser so viele Worte schreiben kann.
Ein Jahr lang hartes Training, bis sein Gesäss mal konzertreif war hiii...und unsereiner entwischt mal ein kleines, munzig kleines Pupserchen,-oh wie peinlich- dann geben wir gleich zu verstehen, dass dies wohl ein Rülpserchen war, der mit dem Lift nach unten fuhr. Gute Besserung liebe Fränzi, Ohrenschmerzen sind was gaaaanz arges.
Liebs Grüessji vo de Anita

alice hat gesagt…

also zuerst natürlich ganz schnelle Besserung für dein Ohr!!!

Was hab ich mich nun gekugelt! Also ich hätte wohl auch ein paarmal nachgefragt, obwohl meine Ohren ganz ok sind!

"Liebesgrüsse aus der Lederhose...."
hab ich anscheinend bis jetzt falsch interpretiert :-))

Nicht ganz in dieselbe, aber in eine ähnliche Kategorie gehört wohl der Witz, den ich heute gehört habe:

Ein Oesterreicher Namens "Hans Arschgucker" schämte sich seines Namens und wollte ihn unbedingt ändern. Er heisst jetzt übrigens: Hansi Hinterseer :-)

Schönen Abend und liebe ♥liche Grüsse
Alice

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails