Freitag, 10. Dezember 2010

KAFFEE UND SO VIEL MEHR

"Du musst unbedingt ins KAFFEESTÜBLI" - sagte mir letzthin der Kater.
Muss ich? Und warum?
"Weil es dort den allerbesten Kaffee gibt, kannst mir glauben. Sehr speziell die Ambiance. Das musst Du Dir einfach mal selber anschauen und erleben".
Ok.

Unser gestriger Morgen war frei - die Arbeit wartete erst am Nachmittag. Noch vor 12 war ich in Bern, wollte den Kater bei seinem neuen Doc abholen. Jaja, die Therapie geht weiter.
Meine Tendenz jaaaaa nie zu spät zu erscheinen, führte wieder einmal dazu, dass ich mit dünnen Stiefeln eine Viertelstunde zu früh vor der Praxistüre bibbernd auf und ab ging - um nicht schockgefroren und mit Eiszapfen behangen dem Erfrierungstode zu erliegen.

Hatte der Kater da nicht was von einem "Kaffeestübli" gesagt - musste ja ganz in der Nähe sein. Also ... los! Ich stiefelte die Gasse hoch, die Gasse runter. Äugte links, äugte rechts.
Wo hatte er gesagt? Doch in der Ecke Aarbergergasse / Genfergasse?! Ja, hatte er gesagt! Aber da war nur diese Tappas-Bar. Und der Kater hatte klar und deutlich "Kaffeestübli" gesagt, also eine durch und durch schweizerische Angelegenheit.
Was ich fand, war dieser kolumbianische Kaffeehändler an besagter Ecke. DER musste es ja wissen! Ich ging rein ... und erlag gleich diesem herrlichen Kaffeeduft in der Luft. Der äusserts freundliche Herr erklärte mir mit einem Gemisch aus Spanisch und Berndeutsch, dass er keine Ahnung habe wo es ein "Kaffeestübli" gäbe. Es täte ihm leid.
Aber bei ihm würde es allenfalls auch ganz tollen Kaffee geben ... und wenn ich denn wolle, so würde er mir sofort einen zaubern.

Mich höflichst bedankend und gleichzeitig verneinend erklärte ich ihm, dass mein Mann und ich uns im besagten "Kaffeestübli" verabredet hätten und ich deshalb ... na ja ... er würde ja sicher verstehen.
Der nette Mann verstand. Lächelte milde. Nickte. Und machte mir eigenhändig die Türe auf, verabschiedete mich aufs Herzlichste. Ehrlich gesagt, wäre ich am liebsten gleich da geblieben und hätte meinen Kaffee dort getrunken.
Hätte Kater-Schätzu nicht im "Kaffeestübli" gewartet, ich hätte mich glatt beim Kolumbianer festgequatscht - er war so sympathisch.

Draussen rief ich erst mal den Kater über Handy an um zu fragen, wo ich ihn denn nun treffen kann. Ich erklärte ihm kurz wo ich sei, er lachte und meinte, ich solle einfach mal da stehen bleiben, er sei gleich da ... sagte es und kam beim letzten Wort schon um die Ecke spaziert.

"Sälü Schätzeli" - Küsschen - "sag mir jetzt mal ... WO genau ist dieses Kaffeestübli? Und überhaupt, ich finde diesen Kolumbianer hier einfach nur cool, der hat bestimmt auch superleckeren Kaffee. Warum können wir nicht da?"
Er lachte laut auf, nahm mich in den Arm und gluckste: "Das IST doch das Kaffeestübli"!
Ich: "Nein, das hier heisst LA TIENDA DE JUAN - und nicht Kaffeestübli"!
Er: "Ja klar, aber ihr Berner nennt sowas doch so. Alles was ihr mögt, endet auf -LI: Müntscheli, Schätzeli, Herzli, Schöggeli, Käffeli und eben Kaffeestübli".

Zusammen lachend haben wir dann die Türe zu Juan's Kaffeestübli wieder aufgemacht und eines der 2 Tischlein in Beschlag genommen. Winzig klein ist der Raum, kleiner als unser Klo.


2 Mini-Bistrotischen und 4 Klappstühlchen. Aber sowas von gemüüüüüütlich! Liebevollst eingerichtet und so voller Kaffeeduft. Und Juan's Charme. Der Liebe zu dem was er mag: Menschen und Kaffee.
Ich trank heute den weltbesten Latte Macchiato. Und verlebte eine tolle Stunde mit guten Gesprächen.


Über Menschen in Kolumbien, über Kaffee und über Leidenschaften. Wenn dieser Mann von seinem Kaffee spricht - und es ist seiner - dann glänzen die Augen, dann singt er die Worte, dann lebt seine Körpersprache, sie fliesst und nimmt einem gefangen. Mit Herz, Seele, Moral und allem was man hat.


Seine Erzählungen sind die Geschichten eines weisen Mannes der Gutes tun will. Und Gutes tut! In vielerlei Hinsicht.
Das ist ein Mann mit Visionen, Energien, Herz, Moral, Hoffnung und Glauben.
Mich persönlich hat der Mann mindestens so überzeugt wie sein Kaffee! Und bereits der Kaffee ist glattweg nur sensationell!

HIER könnt ihr lesen wieso!
Und HIER auch!
HIER ist seine Internetseite

Die richtig guten Dinge im Leben passieren einfach so. Ohne dass man sie sucht - sie werden nicht gefunden, sie finden einem.
Da wollte ich doch eigentlich nur einen Kaffee und bekam eine Lebensanschauung, inlusive Kaffee.

Ihr solltet ihn mal sehen, wenn er erzählt von ...

"EL ALMA DE MI PUEBLO ...
... DER SEELE MEINER VOLKSLEUTE"

Kommentare:

Angelina hat gesagt…

Was für ein Glück, dass ich mir eine Tasse Kaffee aufgebrüht habe. Spätestens nach dem Lesen hätte ich eine gewollt.
Einen wundervollen Morgen wünsche ich Dir, liebe Franziska
Liebe Grüße

die Malerin hat gesagt…

Liebe Fränzi,
nimm mich bitte mit, das nächste Mal. Ich kann es förmlich riechen den Kaffee. Ich liebe italienische Bars, den Duft nach Kaffee und das wäre auch genau nach meinem Geschmack. Das Aroma, der Duft nach Kaffee bin doch ein Kaffeejunkie. Nicht die Masse, aber ein guter Espresso oder Cappucino oder Latte Machiatto. Nichts Kaffeepads, selber mahlen und genießen. Verschiedene Kaffeeröstungen ausprobieren und genießen. Da hat Katerli ja wieder da richtige entdeckt. ganz liebe Grüße an Euch beide und am Wochenende skypen, wir freuen uns drauf.
♥♥♥♥ zige Grüße Lydia

Nici Angel hat gesagt…

Soory aber ich tanzte da wohl aus der Reihe.
Ich mag diese schwarze Gesöff nicht ...
nein auch kein Cappu, Latte oder der gleichen.
Wenn ich was warmes im Bauch brauche,
dann lieber eine heisse Schokolade.
Die ist richtig lecker! :D
glg Nici

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Angelina

Mhhhh ... fein ... tönt gemütlichbei Dir! :-)
Auch Dir einen wunderbaren Morgen, einen tollen Tag, mit ganz viel Schönem für Dich!

♥Grüessli mit Lächeln
Fränzi Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Lydia

Wie gerne würde ich Dich mitnehmen - tja, ihr müsst halt einfach unbedingt mal das schöne Thun um Berner Oberland besuchen! :-)

Ganz liebe ♥Grüessli auch an euch und bis ganz ganz bald mit Lächeln

Fränzi und Katerli Jörg

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Nicci

Ganz egal - Hauptdsache, Du tanzt! :-)
Lecker heisse Schokolade mit Sahnehäubchen ist natürlich keineswegs zu verachten ... aber ich glaube, wenn ich das in gleichem Masse wie Kaffee trinken mache, bringe ich den nächsten Flug gen Deutschland zum Absturz :-)).
Aus Kolumbien kommen doch auch feine Kakaobohnen - ergo, Du bist mit im Boot. Komm meine Liebe, wir gehen zu Juan! :-)

Schönen Tag und ♥liche Lächelgrüesslis
Fränzi Sternenzauber

drakonia hat gesagt…

Sowas mag ich so gern. Ich war bis kurz vor meiner Schwangerschaft ja auch so ein Kaffeefan. Mittlerweile kann ich ihn nicht mehr trinken, da er mir auf den Magen geht. Aber so sollte es sein. Ein Mensch, der hinter dem steht, was er tut und das mit Leib und Seele. Da kommen die anderen Menschen dann gern einkaufen. Wenn der Einkauf dann noch mit wunderbaren Gesprächen und einer Tasse des besten Kaffees gekrönt wird...was will man dann mehr?

Find ich gut, dass ihr da eine kleine Insel der Kaffeefreude gefunden habt :)

shabbylove hat gesagt…

Liebe Franziska ,
was für ein Zufall !!! Soeben habe ich (mein Kaffeeautomat) einen leckeren Latte gemacht und nun Deine Geschicht gelesen .
Ist doch toll das es Katerli gibt ... wenn auch mit etwas Verständingsproblemen !!!
Der wieder was neues gefunden hat !
Einen wunderschönen 3. Advent wünscht Euch gaaaaanz herzlichst
Diana

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Drakonia :-)

Oh ja, das kenne ich - mit Kaffeeduft konnte man mich damals auch jagen.

Bin auch wirklich froh, diese kleine Kaffeeoase gefunden zu haben - bzw., dass mein Kater gefunden hat. :-)

Wünsche Dir ... bzw. euch einen wunderschönen Tag und schicke ganz liebe und ♥liche Lächelgrüesslis

Fränzi Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Diana

Du freust Dich immer so voller Herz mit - macht Spass und macht die Sache noch einen Ticken schöner und besser!

Auch Dir heute einen wundervollen Tag und schönen dritten Advent!

Ganz liebe ♥Grüessli mit Lächeln
Fränzi Sternenzauber

Birgitt hat gesagt…

...so eine schöne Geschichte, liebe Fränzi, und dann noch von leckerem Kaffee! Gut das es Handys gbit, sonst hättet ihr euch vielleicht verfehlt und dir wäre der Kaffee entgangen.
Wünsche euch ein wunderbares Adventswochenende,
liebe Grüße von Birgitt

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Birgitt

Ja, eine Geschichte die gut ist und gut tut. Habe selber Freude, diese kliene Kaffeebar nun zu kennen und geniessen zu dürfen.

Auch Dir, liebe Birgitt, ein wunderschönes Adventswochenende mit viel Schönem!

♥liche Lächelgrüesslis
Fränzi Sternenzauber

alice hat gesagt…

Was für eine schöne Geschichte. Ich bin auch nicht die Kaffeetrinkerin, aber riechen tu ich ihn dafür umso lieber. Und bei deiner Erzählung rieche ich ihn bis hierher.!

Ich kann mir vorstellen, wie Juan gestrahlt hat, als du dann nochmals aufgetaucht bist mit Katerli....
und..wo er recht hat hat er recht, dein Schätzu...."Katerli" gehört ja wohl auch zu den Wörtern mit "li" am Ende :-)

Ich hoffe, du hast öfters mal ein paar freie Augenblicke, um dort deinen Kaffee zu geniessen.
Das wünscht dir von Herzen und schickt liebe Grüessli
Alice

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Alice

Jaja, das Katerli .... :-)
Der weiss schon, was gut ist und gut tut.
Wäre schön, Du kämst nach Bern ... irgendwann ... und dann gehen wir zu Juan Kaffee trinken. Gell :-)

Es werden sich schon wieder mal ein paar Minuten finden.

Auch Dir nun einen wunderschönen Tag und ein ganz tolles drittes Adventswochenende!

♥liche Lächelgrüessli

Fränzi Sternenzauber

Heidegeist hat gesagt…

Du kannst einem aber Kaffeedurst machen. Freut mich, das euch der Gorch Fock Post an eine schöne Zeit erinnert. Und nu mach ich mir nen Cappu... LG Inge

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Inge

Guten Cappu-Durst und ganz viele liebe ♥Grüessli

Fränzi Sternenzauber

Rabenblut hat gesagt…

Liebe Fränzi,

die Beschreibung des Kaffeestüblis sind wirklich sehr anregend - ich bekomme direkt Appetit. Schade, dass es bei uns so einen netten Laden nicht gibt.
Ich sollte wohl dringend mal nach Brasilien reisen, oder zumindest in die Schweiz.;-)
Liebe Grüße
Nikola

Rabenblut hat gesagt…

uups, Verzeihung - natürlich nach Kolumbien!

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Nikola

Oh ja - komm mich einfach mal besuchen, dann gehn wir "käfelen".
Und übrigens ... schön bist Du da! Darüber freue ich mich. Hatte dich schon vor einiger Zeit entdeckt.
Gefällt! Prima!

♥liche Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails