Montag, 31. Mai 2010

KOMPANIE - STILL GESTANDEN!

"Echt jetzt Schatz - ganz ehrlich, ob mir so was steht?"
Zugegeben, das war gemein. Richtig gemein. Ich hätte zumindest dazu grinsen sollen und die Stimme leicht amüsiert tönen lassen - dann wäre sein Schreck vielleicht nicht derart heftig gewesen. Aber nein, ich war äusserlich ganz cool und stimmlich ernsthaft.
Ich sollte künftig berücksichtigen, dass auch Männer Menschen mit edlem, sensiblem und leicht zu verunsicherndem Gemüte sind. Und ich - ich habe nix besseres zu tun, als meinen Liebsten eben mal kurz Hölle einfach zu schicken. Sternenzauber aber auch!!

Aber eigentlich habe ich es doch bloss nur getan, weil ich selber grad hochgradig verwirrt bin. Neben der Spur. Von den Socken - ihr könnt es letztendlich nennen wir ihr wollt.

Angefangen hat alles am Freitagabend. Auf der Fahrt nach Hause habe ich dieses Gratisheft mitgehen lassen, nur um die Zeit der Bahnfahrt zu überbrücken. FREAKY FRIDAY heisst das Teil. Handelt von Mode. Und ich - ich bin ja gerade in der Eruierphase für neue Sommergarderobe. Zu Deiner Info und aus Ehrlichkeit: Ich bin immer in irgendeiner Eruierphase. Ganz besonders, was Kleidung, Schuhe, Taschen und Parfum anbelangt. Never ending eruiering sage ich da nur. Aber das nur am Rande.
Eigentlich sollte eine Frau in meinem Alter es besser wissen: Wo GUT drauf steht, muss noch längst nicht GUT drin sein! Gewarnt hätte ich spätestens da sein sollen, als in diesem extrem grell-bunten Blättchen ausschliesslich lauter "It-Girls" bis Höchstalter 17 zu sehen sind, von 13jährigen Pop-Sternchen zu lesen ist, die Jungs kaum eben den Pampers entwöhnt sind und in meinem Wochenhoroskop stand: "Eigentlich willst Du nur spielen, aber die anderen denken bei Deiner hemmungslosen Flirterei gleich an was Ernstes. Lass Dir Zeit, Du bist noch jung. Vorsicht: An Dienstag kann es in der Schule zu Problemen kommen". Ok.
Zudem ist keine einzige Werbeanzeige gegen Cellululite, Besenreisser und Krähenfüsse zu finden. Keine Beiträge zu Stützstrümpfen, Reizblase und Spreizfuss.
Fazit: Ich bin NICHT im Alter der Zielgruppe.

Ja, ich weiss - so ganz IN und knusprig bin ich nicht mehr. Aber so ganz OUT doch auch nicht! Der Kern ist doch noch ganz knackig! Wenn ich ruckartig in die Knie gehe, knackt es zumindest hörbar. Und wenn ich mich dann - auf den Stuhl stützend - langsam wieder hochangle, knirschen zuweilen auch die Bandscheiben. Ansonsten ... wie sagt man es so schön in den allseits beliebten Kleinanzeigen unter "ER SUCHT SIE": tageslichttauglich. Zudem sehr zuverlässig - und neugierig-
Das muss der Grund gewesen sein, warum ich trotzdem in dieser Zeitschrift losblätterte und bei den Modetips hängen blieb.
Weisst Du, ich liebe ja eher das Ausgefallene. In pink, violett, weiss, schwarz. Auffallen? Gerne! Genau so gerne wie meinen Sonntagspijama, mag ich es durchaus ab und an auch eher speziell. Aber was mir da in diesem Heft für den Sommer vorgeschlagen wurde - Leute, ich hab einen Lachkrampf gekriegt!
DAS war doch sehr speziell.

Käppis sind total angesagt. Aber nicht irgendwelche Käppis - meines in Weiss aus dem letzten Jahr - das mit den grossen Strasssteinen - ist jenseitig. Sagt FREAKY FRIDAY. Haben muss ich: Military-Look. Darf ich vorstellen: Das Sommerkäppi 2010, Helm mit Micky-Mouse-Ohren. Der Helm erhältlich beim Schweizer Militär. Die Ohren kriegt man in Accessoire-Shops. Dazu ein leicht stupider Blick. Und frau ist up to date!

Ich überlege gerade ... wir gehen in den Ferien nach Rhodos ... dann müsste ich also Flip-Flops, kurze Hosen, ein Shirt und den Helm mitnehmen. Schützt bestimmt vor der Sonne. Vielleicht etwas schwer beim Schwimmen im Meer und unhandlich auf der Sonnenliege- aber wenn’s schön macht ... !


Dann mal übergangslos zu Foto Nr. 2 - bin grad so im Fluss:


Ich wusste nicht, dass die in der Armee goldene, hochgeschlossene Schuhe tragen. Dazu Netzstrümpfe in schwarz. Schwarz finde ich gut. Irgendwie habe ich da was verpasst - ich hielt den Trupp bisher für mehr oder minder seriös. Die Schuhe sind bei 40 Grad + bestimmt sehr angenehm zu tragen. Das sumpfig-saugige Tretgeräusch mit schweissnassen Füssen muss dann nicht noch speziell kommentiert werden - es spricht für sich. Aber die Netzstrümpfe geben mir wirklich zu denken. Ob unser guter General Guisan ...? Ach, lassen wir das.

Aber den einen Tipp fand ich gar nicht schlecht: frau schlingt sich diesen Sommer Tarnnetze um. Mal was ganz anderes, oder? Anstatt diese leichten, farbigen, baumwollenen Pareos! Nach Altöl stinkende, schwere, grauschwarze Tarnnetze! Sorry, aber da haut es mir selbst den Micky-Mouse-Helm von Kopf. Wer hat sich denn sowas ausgedacht!?!
Andererseits ... grauschwarz kaschiert bestimmt sämtliche Hüftröllchen und Oberschenkeldellen. Und kommt der schmierige Kerl mit den garantiert echten Paiget-Uhren für nur 20 Euro zum 37 Mal am Strand auf einem zu - ab unters Netz und gut ist!

Vielleicht sollte ich das alles nicht so ernst nehmen - kann ja durchaus sein, dass dies die neue Abwehrstrategie der Schweizer Armee ist ... mit so bekleideten Truppen an die Front - da lacht sich jeder Gegner tot und wir sind die Sieger!! Das muss es sein!
Das und nichts anderes.

Ich bleibe beim weissen Käppi mit Blingbling dran. Und den Flip-Flops anstelle der Gold-Treter. Netzstrümpfe gibt’s nur zu besonderen Gelegenheiten.
Und jetzt ...

... ABTRETEN!

Kommentare:

Neckarstrand hat gesagt…

Sternenzauber, zunächst einmal - wenn Du magst (auch wenn nicht) hat Du eine neue treue Leserin. Habe dich geich mal verlinkt. Durfte ich doch?.
Und nun zu Deinem Post. Ich habe herzlich gelacht. Stelle mir gerade vor, wie ich damit wohl aussehen würde? Ich als wirklich alte, mollige Frau. Das Tarnnetz wäre vielleicht ganz angebracht. Aber sonst - ne ne.
Mein Gott und dann müßte sich die Frau vom Gottschalk auch noch umstellen. Wenn ich die mal alle Jubeljahre beim Friseur in der Zeitscshrift sehe, hat sie doch immer solche Käppis auf. Die muß sie irgendwo im Dutzend billigr bekommen haben.
Für heute genug
Liebe Grüße vom Neckar
Irmi

Zwieback hat gesagt…

Weisst Du was das Schlimme ist? Wenn ich mir alte Fotos von früher ansehe, was ich da zum Teil drauf trage... Himmel, heute würde ich im Erdboden versinken. Damit würde ich nicht mal in den Keller gehen. Gut, dass man mit fortschreitendem Alter auch erkennt, dass man nicht jeden Trend mitmachen muss und seinen eigenen Stil entwickelt hat.

Der Micky Mouse Helm würde bei meinem Sprössling mit Sicherheit gut ankommen, er hat ein Faible für ausgefallene Kopfbedeckungen :)

Liebe Grüsse von Manuela, die jetzt über güldene Springerstiefel und güldenes Schuhwerk generell nachdenkt, um gewiss wieder zum Schluss zu kommen "Nein, das geht gar nicht"

Heidegeist hat gesagt…

Hach, wenn man sich das mal so vorstellt, ich in solchen Klamotten..........Neee, lieber nicht. Habe trotzdem sehr über deinen Post gelacht. LG Inge

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

@ Neckarstrand
Erst mal - ganz herzlich willkommen in meinem Sternenhimmel. Schön, Dich hier zu haben. Und JA - ICH WILL! Mag verlinkt werden. Und Deine Kommentare. Und überhaupt. :-)
Herzlichst
Sternenzauber

Liebe Manuela Zwieback
Ja genau, kleinen Kindern macht man damit sicher eine Riesenfreude. Ansonsten komme ich zum gleichen Schluss wie Du. Gut so.
Herzlichst und guten Wochenstart
Franziska Sternenzauber

Liebe Inge Heidegeist
Manche dinge sollte man sich besser nicht vorstellen :-). Dein Lachen gefällt mir!
Herzlichst und guten Wochenstart auch Dir
Sternenzauber

malesawi hat gesagt…

Zum Glück sind wir aus dem Alter raus, wo man jeden Trend mitmachte. Das dein Liebster einen Moment dachte, du meinst es ernst zeigt doch, was er dir zutraut. ;-)
Liebe Grüße!

Coco hat gesagt…

Jedem das Seine *lach* Wer sich unbedingt lächerlich machen muss :o) Aus dem Alter bin ich gottseidank auch schon raus.
Liebe Grüße, Coco

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe malesawi und liebe Coco

Euren weisen Worten kann man sich nur eines: Anschliessen.
*HANDREICH* :-)
Herzlichst und mit Grinsen
Franziska Sternenzauber

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails