Samstag, 29. Mai 2010

SEIN KNIE IN MEINEM AUGE!

Zugegeben - er hat es nicht mit Absicht gemacht.

Aber diese Tatsache hilft mir nun nicht wirklich, die bemitleidenswerten Blicke der Nachbarin in der Waschküche heute Morgen zu ertragen. Einkaufen geht ER. Vielleicht gehe ich noch unten zum Briefkasten. Dann muss aber gut sein.
Das Badezimmer betrete ich nur bei schummrigem Kerzenlicht und den grossen Spiegel in der Diele erkläre ich hiermit als inexistent. Jawoll.
Passiert ist es gestern Abend. Nach vor der Flimmerkiste war mir nicht, zum Buch lesen zu müde. Aber einfach so ein bisschen sein, Hörbuch geniessen und kuscheln mit Schätzi. Ja, doch - solche Abende mag ich. Irgendwann gegen 23.00h beschlossen wir, den Tag für beendet zu erklären. Ich handelte noch eben kurz 10 Minuten Streicheleinheiten - verbunden mit der berühmten hawaiianischen Klopf-, Druck-, Kraul- undwasauchimmer-Massage aus.
Zu Deiner Info: Mein Schätzu deklariert selbst das Haarsträhne aus der Stirn streichen als hawaiianische Massage. Alles, womit er mir irgendwie gut tut, nennt er hawaiianische Massage. Er soll es von mir aus nennen wie er will - Hauptsache es tut gut. Und das tut es auch!

Irgendwann waren dann meine verspannten Schultern lockerer geworden und mein Ich sah den kommenden Traum bereits zur Türe herein schleichen, als ich doch ein gewisses Frösteln in meinen Kniekehlen wahr nahm. Da mein Liebster schon leise vernehmlich dem Traum Hallo sagte, beugte ich mich in der Dunkelheit nach unten um die Bettdecke über meinen Luxusbody zu ziehen ... als genau in diesem Augenblicke mein Schatz die Rolle seitwärts machte, das Knie ruckweise anzog ... und mir damit mit Höchstgeschwindigkeit und ziemlich viel Hauruck knapp über dem rechten Augen besagtes Körperteil - Knieschiebe voran - in den Kopf donnerte.
Mensch! Und schon hatte ich meinen ganz persönlichen Sternenhimmel. Mit zwitschernden Vögelein, rotglühend-hüpfenden Tupfen und Karussellfeeling. Ich erlitt eine Interkopfexplosion der schmerzhaften Art. Mein Schrei ging in Gewimmer, Gejammer und leises Stöhnen über. Da ist er dann auch wach geworden.
"Schöne, hast Du was?"
In diesem Moment war ich mir nicht im Klaren, ob ich ihm jetzt die Nachttischlampe über den Kopf ziehen sollte oder mich schluchzend in seinen Armen trösten lasse. Habe mich für Variante 2 entschieden - die rote Nachttischlampe zaubert eine so verwegene Stimmung ins Schlafzimmer. Wäre schade drum.
Allerding habe ich diesen Entscheid gleich wieder bereut, als er mir sachte über den Kopf streichelte, bei der Augenbraue rumküsste und schelmisch fragte: "Willst Du Nachschlag?".
Da war ich dann so sauer auf diesen Typen, dass ich selber lachen musste. Auch wenn es schmerzte.

Entrüstet ob einem solche Fauxpas verpasste ich Katerli zusätzliche 10 Strafminuten Luxuskörper-Streicheln. Dabei muss ich dann eingeschlafen sein.

Als ich heute Morgen aufgewacht bin, sah ich, dass es draussen schon hell war. Und zumindest ein bisschen sonnig. Aber so ganz sah ich es eben doch nicht. Zu ca. 66,7356%, würde ich jetzt mal schätzen. Die fehlenden Prozente fehlten mir auf der rechten Seite. Meine Hand ging langsam und vorsichtig in diese Richtung und drücke sachte dran rum. Hörte sofort damit auf, weil es weh tat. Habe schon mal vorsorglich AUA gesagt, damit auch jedes Familienmitglied informiert ist, dass ich wach bin. Bin dann ins Badezimmer geschlurft und sah mir den Schaden an:

JESSESGOTT! BINICHDAS? LASSESWIEDERNACHTWERDEN!
Hier nun - ganz bewusst - KEIN Bild von mir. :-)


Geschwollenes Hängelid, Haut gerötet, ein Augenring, der gefühlt bis zum Bauchnabel baumelt - nicht schön! Ich habe definitiv letzte Nacht Schaden genommen. Da nützt heute auch kein noch so guter Koffeinroller, wirksam gegen Schwellungen und Augenringe. Sohn Max hat mir dann noch den Todesstoss gegeben. Er kam aus seinem Zimmer, schaute mich etwas irritiert an und meinte lapidar: "Uiii Mam, das Alter?"
Nein - der Alte!!!!

Schätzu hat mir dann erst mal sofort einen starken Beruhigungskaffee gebraut. Und angeboten, mir einen Eisbeutel zu bringen. Auf meine Aussage hin, dass wir ja gar kein Eis haben, kam er mit einer kalten Bierdose aus dem Kühlschrank an. Na ja, zumindest alkoholfrei. Er grinste dazu. Wie kann er nur?

Mein Hinweis, dass ich jetzt mal eben meinen Frust im Blog loswerden müssen, wurde folgendermassen kommentiert: "Aber nicht, dass wir dann gleich die Polizei im Haus haben". Dazu wieder sein schelmisches Lächeln.

Leute, ich sitze da, das Auge tränt und ich sehe aus wie ein Mops mit Kollateralschaden.


Und das heute. Heute beginnen nämlich ....

... UNSERE FERIEN!

Kommentare:

malesawi hat gesagt…

Nach dem Ferienbeginn kann es doch nur besser werden!
Liebe Grüße

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

@ malesawi
Das hoffe ich auch ... ist komisch zu lachen während das Auge tränt. :-)

Liebe Grüessli
Strenenzauber

Anonym hat gesagt…

Herrlich! Hab Tränen gelacht!
Gruss
Silva

SusiP hat gesagt…

Watt hätte ich für´n Foto gegeben. *Seufz*

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

@ SusiP
Ich hab ein gemacht. Wer weiss, wann ich mit Beweisen kommen muss :-).
Herzlichst und schönen Sonntag
Sternenzauber

Coco hat gesagt…

Oh je, sorry, aber ich mich gerade echt weggeschmissen vor Lachen. Allerdings möchte ich jetzt nicht in Deiner Haut stecken, Jetzt kannst Du nur noch hoffen, dass von morgens bis abends die Sonne scheint und Du Dich mit einer Sonnenbrille tarnen kannst ;o)
Ich wünsche Dir ganz schnell wieder eine normale Gesichtsfarbe.
Liebe Grüße, Coco

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails