Donnerstag, 4. November 2010

DAS MALÖR!

Was - bitte schön - verspricht aus einem Tag zu werden, welcher bereits mit einem Malööör beginnt? Das Wort Malheur ist schliesslich die Mutter von malheureusement, was bekanntlich "leider", "unglücklicherweise" heisst.
Noch Fragen?

Also, mein Malör passierte im Bad. Heute Morgen, am noch sehr frühen Morgen.
Mal abgesehen vom ersten Blick und der damit verbundenen Tatsache, dass (dies liegt wohl in der alternden Natur der Sache) immer ein Touch von "malheuresement" in diesem Momen liegt, Folgendes passierte:
Nach Auftragen des Make-Ups geht's ja dann aber jeweils schlagartig besser - finde ich. Aber genau dieser Augenblick war es, der das Omen dieses Tages in den schneeweissen Marmor (Marmor tönt besser als Email, ist aber glatt gelogen) des Lavabos meisselte. Jedenfalls stellte sich die Situation wie folgt dar:

Vor gar nicht so vielen Wochen, zierte noch ein goldiges Rhodos-Braun meine Haut. Ich sah ausnehmend extremst gesund, fit und leistungsfähig aus. Die Pracht blättert seither aber so langsam vor sich hin - um nicht zu sagen: schuppt.
Damit der gute Eindruck zumindest visuell so ein bisschen erhalten bleibt, tupfe ich mir das Mittelbraun Nr. 3 meines "Hol-aus-mir-raus-was-noch-aus-mir-rauszuholen-ist"-Meik-Öp's ins Gesicht.


Oben. Unten. Links. Rechts. Heute wollte ich das auch tun. Die Tube mit dem teuren Braun lag links in meiner Hand, der Zeigefinger der rechten Hand streckte sich nach vorne, justement vor die Tubenöffnung. Ich drückte ... drückte ... drückte ... und PLOPP knallte so ein bronzefarbenes Würmchen völlig unmotiviert aus den Tubenhals, verspritzte erst mal den Spiegel und flutschte - eine Brems-Spur hinter sich zurück lassend - ins gestern frisch geputzte Lavabo. Aus schneeweissem Marmor. Oder so.

Anstatt dass ich ein Stückchen Klopapier genommen und das Zeug sofort weggewischt hätte, tunkte sich mein rechter Zeigefinger wie automatisch ferngesteuert in den hautfarbenen Klecks und tupfte die erhaschten Reste auf Wangen, Nase, Kinn und Stirn. Im Lavabo blieb ergo ein Geschmiere zurück. Und hier machte ich den zweiten Fehler - ich liess Wasser laufen und putze mit der Hand fahrig am verdreckten Weiss rum. Da Make-Up bekannterweise wasserfest ist, entstand aus den Geschmiere ein Mega-Meschmiere. Und es sah im Badezimmer so aus, als ich hätte ich einen alten, öligen Bremszylinder gesäubert.
Tja. Heute Abend werde ich mal ne Runde putzen müssen ...


Nun gut. So begann also der Malör-Tag.
2 Stunden später sass ich im Büro. Links von mir unser neuer Buchhalter. Rechts von mir unser IT-Spezialist. Das war ein Gefühl wie zwischen Feuer und Wasser zu sitzen. Warum? Weil:
Unser Buchhalter ein total geradliniger, äusserst korrekter, mehr als genauer Mann. Typ "Nötzli". Total genial in dem was er tut. Klug, sehr klug.
Unser IT-Spezialist ein total cooler, äusserst cleverer, mehr als lässiger Mann. Typ "Free-Rider". Total genial in dem was er tut. Klug, sehr klug.
Der Eine in Schlangenlederschuhen massangefertigt, Anzug und Krawatte - der Andere in Jesussandalen und selbstgestrickten Socken, Jeans, Hirtenhemd und "I LOVE BEER"- Hosenträgern.
Buchhalter - ernst und seriös: "Meine liebe Frau Sternenzauber, ich möchte Sie höflich bitten, für mich ein paar Buchungen im Hilfsbuch vorzunehmen".
Free-Rider - entrüstet, grinsend: "Fränzi, wildes Weib, untersteh Dich! Im Hilfsbuch - DU WEISST ES - ist es verboten zu buchen. Steht unter Todesstrafe! Vollzugsart zu vereinbaren. Ich persönliche bevorzuge Schusswaffen!"
Buchhalter: "Oh, verehrter Kollega (?), das wäre aber nötig um gewissen Fehlern vorzubeugen". (Also das Buchen im Hilfsbuch, nicht das Schiessen!).
Free-Rider: "Pustekuchen! Die Praxis hat längst gezeigt, dass es heute nicht mehr darum geht Fehler zu vermeiden, sondern zielführend mit ihnen umzugehen"!

So ging das den ganzen Morgen - hin und her wie ein Tennismatch zwischen einer Giraffe und einem Nashorn. Sehr different. Und ich mittendrin. Als Ballmädchen, in der Art. Hier wieder ein Argument einwerfend, da eines entkräften. Für eine gewisse Ausgeglichenheit sorgend. Mein eigenes Territorium verteidigend. Kaffee machend und Kuchen bringend, gute Stimmung verbreitend, für Lockerheit sorgend, die beiden Parteien bei Laune haltend.


Ich bin seit heute Morgen der Überzeugung, dass ich absolut dafür geeignet wäre, einen Flohzirkus zu führen.
Trotz Malören aller Arten und Gattungen.
Was für ein Tag!

WAS BIN ICH GUT!

Kommentare:

dieMia hat gesagt…

Du bist die BESTE!

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Mia

Also ich finde, aus diesem Tag kann echt noch was werden. Er hat Potential.
Nicht zuletzt dank Dir.
Ich mag Dich! :-)

♥lichst mit Grinsegrüessli
Fränzi

Smilla hat gesagt…

Im übersetzten Sinne bist du eine Eierlegendewollmichsau!! Natürlich nicht hÜppperpigmentiert!!! Du kannst das bestimmt richtig einordnen,oder!! Oh ich wâre ja so gerne Mäuschen in eurem Büro.... aber ich glaube,oder weiss es 100%-ig, dass du nicht nur die weibliche Hauptrolle spielst auf dieser Bühne!!!!
Sei ganz ♥-lich gedrückt!!!
bbbbbb

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Heyhey Bella! :-)

Ja genau, etwas in der Art bin ich. Vom Pausenclown über Sekretärin bis hin zur Psychotherapeutin von allem wa. Das macht die Sache ja aber auch so spannend und genial!
Dich hätte ich gerne als Mäuschen hier, oh ja! Ich würd so gern mal ne lachende Maus sehen!

Dir einen wuba Tag und Gedrücke drumherum! Mit Mü und Grü uns so

♥lichst
dis Fränzi

dieMia hat gesagt…

Fränzi... ich wollt nur noch mal schnell viel Spaß für's Wochenende wünschen... Diese "kreative" Bloggerin, die du besuchen wirst - ich glaube, ihr werdet viel Spaß haben... Die ist wirklich sympathisch :-)

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Mia!
Danke für die lieben Wünsche.
Du bist mir ja Eine! :-) *GRINS"

Pssssst! :-)))
Megagrüessli mit Obergrinser
Fränzi

malesawi hat gesagt…

Buchhalter sind halt so. Stell dir den mal locker, lässig vor. DAS GEHT NICHT!;-))
Liebe Grüße

alice hat gesagt…

Mensch du machst Sachen. Leg doch den Hausschlüssel unter den Teppich, ich komme dann übers Wochenende und mach dein Badezimmer sauber!!!
Was du nämlich so an Töpfchen und Tuben bei dir stehen hast, hab ich an Meister Proper, Vanish, Cillit Bang etc. hier rumstehen, sie sind alle noch ziemlich voll (heisst viele davon noch ungeöffnet) aber für dich würd ich sie öffnen.
Ach was hab ich wieder gelacht, ich kann mir die Szene im Büro so richtig gut vorstellen....
Bei dir wäre es ja wirklich des öftern mal interessant, das Mäuschen zu spielen. Ich werds vielleicht mal als *Fliege* versuchen. Oder eher als Spinne???
liebe Grüessli, Alice

lichtundliebe-blog.de hat gesagt…

Liebe Fränzi,
da wäre ich auch gerne einmal ein Mäuschen gewesen ... liest sich fantastisch, sternenzaubernd ... du als Ballmädel ... grins ... da wünsche ich dir noch einen schönen Rest-Donnerstag und heute Abend viel Freude beim Putz-Event ...
herzliche schmunzelnde Grüße
Doris

Nici Angel hat gesagt…

Wie heisst es so schön bei einem TV Sender:
"Mittendrin statt nur dabei!"
Und das warst du vollkommen! :D
gglg Nici

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich hab schon heute Nachmittag Deine Überschrift gelesen. Und da dachte ich mir, nein! nicht jetzt! Hatte nur kurz Zeit und durfte nicht lustig aussehen...weil ein ernstes Gespräch stand auf dem Terminkalender. Also, nun bin ich wieder da....und seh natürlich wieder lustig mit vielen Lachfalten aus...
Du musst ein Sketch drehen, mit Dir zwischen den beiden Männer...so köstlich hast Du das erzählt! Euer Emil ist ja eh schon in Rente...Da musst Du jetzt ran! Gell, und ich krieg dann gleich ein Autogramm, wenn Du berühmt bist....und dann hast Du eine Visagistin...ja, dann is nix mehr so früh im Bad...du liegst gemütlich da und die Dame macht mal....
Ich wünsch Dir einen schönen Abend
Elisabeth

kralle hat gesagt…

Bist du dir wirklich sicher das du auch wirklich du selber bist und nicht irgendeine "Hydra"`? Ich meine, welch vernünftiges, zweibeiniges weibliches Wesen hat angeblich eine gesunde braune Hautfarbe, um am Ende fest zu stellen, dass sie sich doch "schuppt"? Genau. Ein Reptil z.B. . Aber sind die zweibeinig? Ich sehe du kannst meiner unschlagbaren Logik doch nicht folgen. Ich sach doch, du bist ne Schlange oder so was ähnliches.
Also noch Mal. Glaubst du nun wirklich das du auch du bist? ;-)

Schönen Putzabend übrigens noch. :)


LG rolf

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails