Sonntag, 29. August 2010

ICH WOLLTE DOCH NUR EIN BUCH!

Ich brauche eure Unterstützung.

Mir steht immer noch der Mund offen - und ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich laut schreiend und zutiefst empört um Hilfe rufen ... oder mich gleich morgen an einen der ortsansässigen Bestatter zum Probeliegen wenden soll. Damit ich zumindest noch zwischen Kirschholz oder Eiche rustikal - oder doch eher die IKEA-Variante in Kiefer wählen darf.

Denn ansonsten - diese Erfahrung habe ich gestern gemacht - habe ich keine grosse Wahl mehr. Der Möglichkeiten gibt es nur noch wenige. Frau ist beschränkt, im wahrsten Sinne des Wortes.

Seit gestern habe ich gelernt, dass Frauen in meinem Alter (Jahrgang 61 und tiefer) sich stets in der Nähe eines Defibrilators aufhalten sollten. Mich informieren sollte über die gängigen Medikamente gegen Depressionen und faltige Hälse, aufgelaufe Füsse und Krampfadern. Dies bitte möglichst unauffällig. Und leise. Sozusagen unsichtbar. Weil sichtbar ... oh neeeeee. Nicht mit Jahrgang 61 und tiefer. Geht gar nicht.
Assoziierte mir das Bücherregal in meiner Lieblingsbücherei.
Seit gestern weiss ich nämlich : ich bin ein Krisenherd.

Das war ja ein Tiefschlag sondergleichen!
Aber noch eine viel breitere Seelenschneise schlug das Bücherregal "Männer". Ihr glaubt mir nicht - dann lest aufmerksam weiter.
Den Frauen empfehle ich einen künstlich gesüssten Fencheltee mit einer homöopathischen Dosis an Baldriantropfen.
Den Männern empfehle ich - aus Rücksicht auf die nähere Umwelt - ihre Freude im Zaume zu halten und eventuell im Ansatz angedachtes Vuvuzela-Getröte zu unterlassen. Auch bitte keine öffentlichen Kundgebungen und medienwirksame Statements.
NEIN!

Aaaalso, gestern war das so: Ich flanierte durch das schöne Thuner Städtchen und blieb, wie fast immer, in einer der Büchereien hängen. Mich zieht es stets magisch dahin. Meine Denke gab mir den Input, dass ich da ja sowieso da hin sollte, weil ich noch Ferienfutter für Rhodos benötige.
1 Buch fürs absolute Nichtdenken, 1 Buch für spannende Momente. Und eines für's Mensch sein - was zum darüber Nachdenken und danach mehr wissen. "Maria, es schmeckt ihm nicht" war schnell gefunden, der Krimi auch. Aber Buch Nr. 3 war eben anspruchsvoller. So begab ich mich intuitiv vor das Regal "Frauen".

Im Unterschied zum Männerregal, war das Regal "Frauen" in 2 Kategorien aufgeteilt - das hat mich ja schon stutzig gemacht. Da war also "Frauen" und ...


... lest selber.
Leute, ich bin bald 49 Jahre alt - und wenn man bedenkt, dass das Durchnittsalter einer Schweizerin momentan bei 84,2 Jahren liegt, dann muss ich konstatieren:
Ich bin über dem Zenit.
Ergo richtig beim Regal "2. Lebenhälfte"!
AUTSCH!


DARF ICH NUN VORSTELLEN:
DIE BÜCHERAUSWAHL FÜR FRAUEN "2. LEBENHÄLFTE":
(Frauen, setzt euch vorher)
Fazit: Es helfen nur noch Wunder. Aha.

Erst hat frau dann also immer Migräne ...

... die logische Schlussfolgerung - das Buch gleich daneben:

Wer hier noch keinen Schreikrampf hat, der darf weiterlesen

Nackenschlag folgt auf Nackenschlag

Noch keinen Nervenzusammenbruch?

Vielleicht jetzt?

Jetzt aber bestimmt. Ja?

Hier das letzte Aufbäumen :-)


ICH SCHLEPPTE MICH RÜBER ZUM BÜCHERREGAL FÜR MÄNNER.
MIT LETZTER KRAFT.
AUCH MÄNNER WERDEN ALT - HABE ICH ZUMINDEST GEDACHT.
Gefunden habe ich:

Echt jetzt?

Das muss man(n) wissen:

Mann oh Mann...

Ich knirsche gerade mit den Zähnen - ihr auch?

Yes, we can! We? Oh no....!
Only for men.

*FAUCH*!

Auf dem verbleibenden Zahnfleisch robbte ich in die Esoterik-Abteilung ...
... und habe folgendes Buch gekauft:


Leute - ihr entschuldigt mich jetzt.
Heute ist nicht aller Tage, ich komm wieder, keine Frage.

ABER JETZT - JETZT GEHE ICH ALTERN
:-)
SCHÖNEN SONNTAG!

Kommentare:

Su hat gesagt…

Huhu Liebes,


dann tröste ich mich mal damit, dass ich noch ein wenig Zeit habe *lach*

Verregnete Grüße

Su, Leonie, David und Mia ;) Na gut, Nero auch ein wenig ;)

niewiederbarfuss hat gesagt…

Ich habe gelacht, aber heftigst ;-) Mein Standpunkt ist, ich altere nicht ,sondern reife ;-) Mach mir eh nicht so Sorgen darum, das ich dafür jetzt ein Buch bräuchte...Das Männer anders altern ist doch klar, die haben ständig ein Kind in sich.... *lach*

ganz lieb grüßt Bremate

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Su

Dein Trostkonto ist ja auch noch gut gefüllt. Meines arg im Minus.
Aber das war echt lustig gestern, zuletzt waren wir ein richtig kleiner Trupp - inklusive Buchhändlerin - der sich scheckig gelacht hat ob solchen Tatsachen.
Männer haben übrigens auch mitgelacht. :-)

Liebe Grüessloi meiner ganzen Su-Familie, mit Umarmung und Müntschi
Frau Sternenzauber

malesawi hat gesagt…

Mit den Zähnen knirschen musste ich nicht aber grinsen!"Der Hals lügt nie" - wer denkt sich bloß solche Titel aus und wer kauft das Zeug? Wenn Bücher nicht so teuer wären müsste ich spaßeshalber mal "Wie werde ich fertig mit meinem Alter" lesen.
Aber eins stimmt: ICH WILL KEINEN SENIORENTELLER!
Liebe Grüße

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Bremate

Genau dafür war es auch gedacht. Hält schliesslich jung :-)
Schööööön. Also ich hab auch immer noch so ein Kribbeln in der Magengegend, wenn ich an diese lustige Situation gestern denke. War herrlich. Und wie die Menschen darauf reagiert haben - habe mich echt gekrümmt vor lauter Lacher.
Ich bin manchmal unmöglich - sagt mein Kater-Schätzu. Und er wird wohl recht haben.

Schönen Sonntag unbd liebe Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe malesawi

Ich will auch keinen Seniorenteller - ich stelle mich so langsam auf Stifado, lecker gefüllte Tomaten, Olivenbrot, Feta-Hacksteaks, gebackene Auberginen, Zaziki (schreibt man das so?), Käsebällchen, Pita roudina, frische Melonen, Fische die noch schier zappeln und so ein.
Und vielleicht brauche ich ja gar kleine Bücher, ich hab ja euch - und da gibt es viel zu berichten. :-)

Ganz liebe Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

Smilla hat gesagt…

Oh Caramella,
also ich altere fröhlich mit dir durch den Sonntagnachmittag und finde es wwwwwwwunderbarrrrr!
Ja wir sind wieder gelandet auf unserem bunten Stern!!! und es gefâllt mir nach wie vor ausgesprochen gut hier!!! Nach 12 Tagen en route, türmen sich nun Wäscheberge und der Garten überquillt förmlich.... aber es war echt erholsam und erquickend....hat gut getan!! und unsere Vertreter habe es auch genossen!! und das freut mich gleich noch zusâtzlich und zwar enorm!!!!
Also du hast mich ja schon wieder voll in deinen Bann gezogen, erlachen lassen und ich frage mich natürlicht, was denn hier schiefläuft in Sachen Lebenshilfe .... oder sind einfach die Titel verunglückt????
Aber ich denke, dass du dir mit Sicherheit noch einen Krimi mehr anlachen solltest.... Vielleicht einen aus Schweden oder so... nicht dass dich noch das nackte Grausen überfällt, wenn sich die Hochspannung auch im mediteranen Mileu abspielt..... und du ohne Inspektor Sowieso das Hotel nicht mehr verlassen kannst. Aber eigentlich ist mir ja voll klar, dass du mit ALLEN Wassern gewaschen bist und vielleicht sogar in Miss Marples Stapfen trittst, wenn du dich so alleine auf Rhodos tummelst!!!
Stell dir vor ich habe in meinen Ferien einen Krimi aus den 80-iger Jahren gelesen der teilweise in Rhodos abging!!! Also sehr speziell , diese alten Krimis..... ohne Händy usw!!!!! und nach rund 500 Seiten wurde schon damals das Böse aufgedeckt und gestoppt....
Aber jetzt muss ich mich wieder auf den Wâscheberg schwingen und die Schlacht zu Ende führen!! Du kennst ja bestimmt mein Idol "Jeanne d'Arc auf dem Wäschberg" oder?
Sei herzlich umärmelt!!
bb1000bb

Dörte hat gesagt…

Solche Bücher kaufen Frauen, die eh kaum bis gar kein Selbstbewustsein haben, das weiß die/der Autor und der Verlag. Beide nutzen die Schwächen dieser Frauen schamlos aus, warum...natürlich um sich selbst zu bereichern, ganz und gar nicht um den Frauen zu helfen. Das ist nur eine geschickte Verpackung.
Frauen dieser Welt, lasst die Finger von solch schrunziger Schreiberei!
Für Gutes haben wir doch
STERNENZAUBERS GESCHICHTENHIMMEL!

Angelina de Satura hat gesagt…

Da kommt mir plötzlich dieser Spruch in Erinnerung:
"Frauen altern, Männer werden reifer" :D

Das Buch "Maria, es schmeckt ihm nicht", ist toll! Ich habe beim Lesen viel gelacht.
Liebe Grüße

Heidegeist hat gesagt…

Huhu, also , Maria, ihm schmeckt´s nicht, hab ich als DVD und Hörbuch. Einfach köstlich. Alles andere lass bloß im Regal. Da genieße lieber am Strand einen schönen Cappu und lass die Seele baumeln. Was sollen wir mit Lektüre, die uns mit jeder Zeile schlecht ausehen läßt.... LG Inge

Neckarstrand hat gesagt…

Liebe Franziska,
ich möchte Angelina zustimmen, ihr Spruch ist leider Realität.
Auch ich finde das Buch "Maria, es schmeckt ihm nicht" gut. Viel Spaß damit.
Man sollte sich nicht ärgern, einfach nur wundern.
Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
wünscht Irmi

Dodo hat gesagt…

Ha! Nun weiss ich endlich, warum ich in besagtem Buchladen das Regal "Frauen" immer tunlichst umgehe!
Und wenn ich nächstes Mal bei den Kinderbüchern stehe und es drüben lachen höre, sehe ich nach, ob du es bist :-)
Herzlich
Dodo

kralle hat gesagt…

Verstehe ich nun wirklich nicht, wieso du in weiser Vorraussicht nicht einen "Seniorenteller" bei 30% NAchlass nehmen möchtest. ;-) Ich nehme an, dass du bei dieser irrsinnigen "feminen" Buchauswahl, nur bei Thalia gewesen sein kannst? :-) Zum Glück schaffe ich es garnicht erst bis in entsprechende Buchreihen, bleibe meistens bei Geschichte und dergleichen "hängen".
Aber ich könnte mir auch entsprechende Buchtitel passend zum Thema vorstellen.
1. Toilettengeschichten für Frauen ab den 40 igern
2. Männer und ihre dritten....Zähne oder
3. Der Vollbluthengst von Station 3

wie wäre es auch mit
4. Wie konservier ich mit einfachen Mitteln meine Falten?
Was auch nicht schlecht kommt
5. Von den Mumien lernen, für Frauen ab "unbestimmbarem" Alter.

Oh. Ich könnte jetzt noch weiter "träumen", habe aber echt Angst, dir einmal in der Stadt zu begegnen. ;-)
Allerdings frage ich mich bei einiger Lektüre, wieso es Verlage gibt, die so etwas verlegen und nicht einfach im Verlag gleich zu verlegen? Und vorallem, wer liest so einen Schwachsinn eigentlich?
Natürlich kann es aufschlussreich sein endlich zu erfahren, wieso es Männer gibt die zweimal in ihrem Leben Windeln tragen. Kurz nach der Geburt und mindestens ein paar Jahre vor dem Ableben der Ehefrau.
Oder wieso Frauen ab einem gewissen Erscheinungsalter vielleicht einer Selbstfindungsgruppe beitreten sollten.
Aber ist das wirklich die heutige und gefragte Literatur? Und für setwas mussten vielleicht sogar auch noch "Bäume" dran glauben. Wahnsinn.
Na dann wünsche ich dir mal viel Spass bei deinen neuen Büchern und miorgen einen wunderschönen Start am Morgen so gegen 6:00 Uhr? ;-)


LG rolf


PS: Übrigens kannst du auch manchmal in der Stadtbücherei gleich am Eingang wunderschöne Schnäppchen machen. Die verschenken ausrangierte, oder überlagerte Bücher. Wierklich interessant. HAbe schon manche "Rarietät" da mitnehmen können. ;-)

SusiP hat gesagt…

Nein, wie genial! Hauptsache die unterteilen nicht irgendwann nochmal in kleinere Abschnitte: Frauen: "Kurz vor´m Pflegeheim" Maenner: "Mit 70 nochmal Papa und durchstarten"

Rahel hat gesagt…

Deinem Artikel zolle ich mal wieder Beifall und ein riesen Schmunzler. Finger weg von solchen Büchern! ;-) sonst kriegt Frau ja wirklich noch Komplexe und altert vor lauter Gram :-) Nimm lieber noch ein Krimi mehr mit.
Gute Bluttestergenisse und eine schöne Woche wünscht Dir Rahel

copudor hat gesagt…

Toller Post! Ich bin fast im Viereck gesprungen, echt. :-)

Genau das meine ich, wenn ich sage: “Frauen werden immer noch verarscht, und Männer halten sich immer noch für die Krone der Schöpfung.”

Liebe Grüßchen
copudor

margit hat gesagt…

Hallo und ich weiß, warum ich nur Sachbücher lese und diesen Sch.......einfach nicht beachte. Ich bin ja noch weiter unter Dir.
Herzlichst margit

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails