Dienstag, 17. August 2010

ALLER ANFANG IST MONTAG

So beginne ich den Tag am allerliebsten: mit einem herzlich-fröhlichen WILLKOMMEN für Adeline vom Blog "Adeline im Wunderland". Ich freue mich sehr über Dein Hier-sein und wünsche Dir viel Spass, Unterhaltung und kurze Weile bei mir im Geschichtenhimmel!

Wo aber beginne ich jetzt eigentlich, damit die Geschichte meinem Montag gerecht wird und meine Nöte und Nötchen auch als solche zu erkennen sind ...?
Damit, dass ich nüchtern um 07.30h beim Arzt antraben musste?
Oder eher beim regnerischen Wetter?
Dem ganz besonderen ... ähhh ... Duft-Event?

Egal. Ich beginne einfach gestern um 06.00h. Wie jeden Morgen, so wandelte ich auch am gestrigen Morgen nachtblind und die Augen noch voller Sandmännchenstaub wie ferngesteuert in die Küche zur Kaffeemaschine. Darauf bin ich konditioniert. Das funktioniert auch, ohne dass ich bereits so früh denken muss. Ein Automatismus des Überlebens.
Wobei - so ganz ohne Denke war ich gestern Morgen denn doch nicht unterwegs, sonst hätte ich nämlich nicht registriert, dass es der 16.08.2010 ist, "grosses Labor" in roten Lettern im Familienkalender unter "FRÄNZI" eingetragen steht. Nix mit Kaffee. Nüchtern hat die Arzttante gesagt.
Ergo robbte ich in einem Zustand von Wachkoma unter die Dusche. Pein! Pure Pein!

Gut gut. Draussen hatte es unterdessen zu regnen begonnen. Trotz alledem machte ich mich auf Giovanni, meinem Roller, auf in Richtung Arzt. Dort wurde ich von 2 gutgelaunten Arzthelferinnen liebevoll in Empfang genommen und anschliessend gleich mit der Spritze bedroht.
Leute - ich habe Rollvenen. Tiefliegende Rollvenen. Was bedeutet, dass die spitze Nadel bedrohlich ein BLINDE DATE mit meiner Vene eingeht. Einfach mal feste rein bis es blutet. Ja, genau so. Ich pumpe dann jeweils wie nicht gescheit ... Faust auf, Faust zu, Faust auf, Faust zu ... in der Hoffnung, die Vene möge sich derart aufpumpen, dass man aus 2m Abstand mit Augenklappe und Gegenwind die Blutzufuhr deutlichst pulsieren sieht. Aber nein!
Es endet jedes Mal damit, dass sich die nette Arzthelferin 1.) entschuldigt um anschliessend 2.) zuzustechen. Rumms.
Zugestehen darf ich ihr allerdings, dass sie jedes Mal trotz Blindflug zielgerichtet an der Quelle andockt und mich erfolgreich ausblutet. Ich armes Opfer ich.


Doch damit nicht genug - kaum bleich der Schlachtbank nochmals lebend entronnen - schon werd ich mit einem Becherchen aufs Klo geschickt. Ha ha ha. Erst heisst es: nüchtern antreten ... und dann soll man das Nichts auch noch auspinkeln! Mein Ich sitzt in diesem weissgekachelten, gemütlich-sterilen Praxisklo. Und sitzt. Und sitzt. Der Wasserhahn ist schon aufgedreht, ich denke dann jeweils an Meeresbrandung, Wasserfälle und den Jet d'eau in Genf - die Blase beschwörend. Irgendwann mal gelingt es dann meinen Beckenbodenmuskeln, mich innerlich auszuwringen und mir zumindest ein paar Tropfen des notwendigen Nass zu entlocken. Phuu.

Derart in jeder Hinsicht geschwächt, machte ich mich dann auf den Weg nach Hause. Schnell, ganz schnell!
Da lockte Kaffe und ein feines Brötchen! So weit - so gut. Grundsätzlich.
Hat man denn nicht das seltene Unglück, einem Kehrichtsammel-LKW hinterher fahren zu müssen. Diese Düfte ... also ... ähhh ... wääähhh ... würg ... ! Es trieb mir trotz Helmvisier Tränen in die Augen. Eigentlich war ich in diesem Moment ganz froh, ohne Mageninhalt unterwegs zu sein.


Na ja - ich will mal nicht so sein. Der Tag entwickelte sich mit zunehmen Stunden in eine Richtung, welche mir gefiel. Erst gab’s Besuch von einer lieben Freundin, dann am Nachmittag arbeiten in der Garage.
Und als krönenden Tageabschluss gönnte ich mir "ELLIOT - DAS SCHMUNZELMONSTER". Er - mit seinen rosa Flügelchen und dem rosa Haarschopf.


Ich liebe diesen Film. Und wische mir zuletzt immer wieder ein Tränchen aus den Augenwinkel ... da, wo Elliott sich verabschiedet. Ach ja.

Aber wisst ihr, was das Allerbeste an diesem Montag war?
Ein Tag weniger bis Samstag.
Am Samstag kommt er nämlich wieder für ein paar Stunden heim!

MEIN SCHÄTZU-KATERLI!

Kommentare:

Angelina de Satura hat gesagt…

Guten Morgen, tapfere Frühaufsteherin!
Sohnemann zählt auch die Tage bis zum Wochenende, da hat er nämlich keine Schule ;)
Hab einen schönen Tag
Liebe Grüße

Heidegeist hat gesagt…

Hach, du meine Güte. Das war ja Stress pur. Da kann ich nur sagen, nach dem ersten Kaffee klappt morgens ALLES....grins. Aber wenn ich nun das Foto mit der Spritze seh, wird mir schon schwummerig im Kof. Ich hasse Spritzen. Der Elliott ist aber auch ein ganz süßer, den habe ich auch auf DVD. Nun hoffe ich nur noch, das der heutige Tag schön mit einem Blindflug zur Kaffeemaschine angefangen hat. Dann kann doch eigentlich nix schiefgehen. LG Inge

Novemberkind hat gesagt…

kaffeelose und überhaupt arztbesuche gehören auch nicht gerade zu meinen schönsten tagträumen... :P

jetzt hast du ihn hinter dir, du tapferes sternenzauberli!

nebenbei erwähnt, ohne kaffee bin ich sozusagen nur ein halber mensch. wenn man mir jemals spontan blut abzapfen muss, dann ist da bestimmt zur hälfte kaffee drinne. *g*

lieben gruß. bina

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Angelina
;-) ... ganz liebe Lächelgrüessli an Dich und Deinen Sohnemann.
Kann nachfühlen!

Herzlichst
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Inge

Heute Morgen hat der Tag wieder ... mit einer Spritze begonnen. Musste die Resultate abholen und die Aerztin teilte mir mit, dass man jetzt mal probiert, mir Medikamente eben einzuspritzen - würde besser wirken.
Aber immerhin: Ich durfte vorab Kaffee trinken. Somit alles nur halb so schlimm :-).
Liebe Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Bina
An mein Herz, Schwester! :-))
Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag.

Liebe Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

Neckarstrand hat gesagt…

Liebe Franziska,
so fängt die Woche nicht gerade schön an. Aber was sein muß, muß sein. Und Du mußt ja ganz besonders auf Dich aufpassen.
Ich habe noch nicht alles nachlesen können. Wie es aussieht, darf Dein Schatz fr ein paar Stunden nach Hause. Das dürfte doch schon ein Fotschritt sein, oder? Ich denke so oft an Dich und wünsche Dir viel Kraft und Liebe.
Liebe Grüße Irmi

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

LIEBE IRMIIIIII!

Juhuuu! Du bist wieder da! Jabadabadooo! Ich hab Dich vermisst, mich auf Dich gefreut. Danke für die Karte, die Worte und überhaupt. Wowwh!
Ja, es gibt Fortschritte. Es tut gut. Und ich hab wieder Hoffnung, wirkliche Hoffnung.
Auf mich aufpassen tue ich auch gut.
Ich freue mich so, dass Du wieder da bist.
Muss gleich mal bei Dir vorbeischauen.

Ganz liebe Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzaueber

Lilo hat gesagt…

Liebe Franziska,
und wir dachten schon unser Wochenstart wäre grausam ... ein regenwolkenverhangener Himmel der so voll war, dass er gar nicht hell werden konnte.
Aber ein Arztbesuch auf nüchternen Magen am Montagmorgen ist wirklich viel schlimmer!
Ich hoffe, Du konntest Dein Frühstück später dennoch genießen und hattest Sonnenschein dazu!
Ganz lieben Gruß
Lilo

malesawi hat gesagt…

Nüchtern zum Arzt ist für mich ganz schlimm. Ich werde wach und habe Hunger also entweder Zeit um nach dem Doc ins nahegelegene SB Restaurant zu gehen oder ein belegtes Brot in der Tasche.
Elliott mag ich auch!!!!
Liebe Grüße

Ratafia hat gesagt…

Liebe Sternenzauber-Fränzi

Mit Kaffee im Magen (und dann natürlich in der Blase) müsstest du auch weniger lange auf dem Klo sitzen.

Ich wünsche dir tapfere Steckattaken!

Herzlich Ratafia

Jouir la vie hat gesagt…

Nun ja, sicher ist es nicht sehr schön, wenn man den ersten Tag der Woche für solche Dinge mehr oder weniger hergeben muß. Doch irgendwo steht immer mal wieder geschrieben, alles im Leben hat seinen, einen Sinn.
So gesehen ist es für Deinen Weg der Genesung schon sehr sinnvoll und wichtig. Und meistens hat man nach diesen Montagen dann wieder ein bisschen Ruhe vor derartigen Strapazen, hoffe ich doch mal für Dich!

Sei lieb gegrüßt
Kvelli

Gledwood hat gesagt…

Ach Bluthorror!
Drüber habe ich eine Dinge... vielleicht klingt das sonderbar, aber das ist wahr!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails