Samstag, 15. Oktober 2011

ER IST DANN MAL WEG ...

... *SCHLUCK*

Ich habe mich lange lange auf diesen Augenblick gefreut - auf den Moment, wo meine beiden Jungs flügge sind und ihrer Wege gehen. Hab alles dafür getan, ihnen Wurzeln zu geben - damit ihnen Flügel wachsen und sie in die Welt raus gehen können. Verankert im Boden und doch mit dieser Leichtigkeit, welche fliegen erlaubt - ja förmlich herausfordert.

Ich habe mitgeholfen eine Wohnung zu suchen, ich habe sogar ne glänzende Referenz abgegeben - und ich hab Freudentränchen verdrückt, als mein Flo und sein Herzblatt den Zuschlag dafür bekamen. Aber ich müsste echt Mist erzählen, würde ich sagen, dass ich mich ab da immer mehr gefreut habe, dass mein Ableger nun eigene Wege geht. So ganz eigene.
*FEUCHTEAUGENKRIEG*

Der Kerl hat immer die Klobrille oben gelassen - aber ich lieb sein Lachen!
Der Kerl hat immer den Kühlschrank leer gefressen  - aber ich hab grossen Respekt vor seinem Willen, seiner Kraft, seiner gefestigten Persönlichkeit.
Der Kerl hat ... ach, der Kerl war genau so, wie tausend andere Kinder. Hat Macken und Ecken und Kanten und "e herte Gring" (Sturkopf). Aber ich mag ihn, ich liebe den Flo genau so wie er ist. Weil er gut ist, richtig gut. Ich bin unendlich stolz auf ihn.
Würde ich mir irgendwann wieder ein Kind auswählen können - ich würde wieder IHN nehmen.

Heute ist es nun soweit - er zieht aus ...

Ich hätte nie gedacht, dass es mir mal fehlen würde, werden all seine Pokale, Medaillen, Trinkflaschen, Pulver, Salben und Mittelchen nicht mehr hier rumliegen. All die Bikes die den ganzen Keller verstellen. Die mindestens 10 Paar Bikerschuhe, geschweige all die Sportkleider!
Aber jetzt werden mir selbst seine Krücken fehlen.
Und der beissende Gestank nach diesem blutzirkulationsanregenden Muskelbalsam ...!

Ich glaube das ja gar nicht!
So was schreibe ich! Die unabhängigste, autonomste aller unabhängigen und autonomen Mütter! Die, welche sich über den zusätzlichen Platz gefreut hat. Über die Ruhe. Den vollen Kühlschrank.
Ich hab zu viel Platz, es ist leer. Es ist viel zu ruhig. Hunger hab ich auch nicht.


Also ganz ehrlich:
Wie sehr gönne ich es den Beiden, meinem Flo und seiner Verlobten (...also sozusagen meiner Tochter ...), dass sie diesen Schritt wagen und gemeinsam ein Nest bauen. Die Beiden schaffen das! Echt cool, wie die ihr Leben, ihre Beziehung gestalten. Ich wünschte mir manchmal etwas von dieser Ruhe und Abgeklärtheit.

Aber ganz ehrlich:
Ihr Beiden, ihr werdet mir, werdet uns fehlen.
Aber wir werden uns oft sehen und hören - ja?
Nehmt den Schal wenn's kalt ist draussen, gell.
;-)

Wir wünschen euch Glück, ganz viel viel davon. Zuverlässige Schutzengel in jeder Situation.
Hab ich euch schon gesagt, dass ihr mir fehlen werdet?
Falls das noch nicht klar sein sollte, hier zum mitschreiben:

ICH VERMISSE EUCH SCHON JETZT!

Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Wünsche den beiden viel Glück in Ihrem neuen Heim. Und Du, Du schaffst das schon. Jetzt beginnt auch für Dich ein neuer Lebensabschnitt mit der Villa Kunterbunt und das ist gut für Dich/für Euch.

So der Garten ruft, das wirst Du bald auch noch kennenlernen, es muss alles winterfest gemacht werden. Also Langeweile kommt nicht auf.

Müntschis an Euch alle Lydia ♥♥♥

alice hat gesagt…

wurde es ihm zu bunt? Zu "Kunterbunt"? ...lach

Nein, ich versteh dich , ich verstehe die Jungen.
Einmal ist es so weit, und die stärkste aller Mamas haut sowas ein bisschen aus dem Gleis.

Mit dem ganzen Umzug, der nun vor euch steht, wirst du dich vielleicht sogar ein bisschen schneller daran gewöhnen, denn es verändert sich ja nun so vieles...
Aber ich konnte wieder mal so richtig schmunzeln....
Kühlschrank, Klodeckel....ach ja, solange es nur sowas ist, da drückt Mama schon mal beide Augen zu.

Ich wünsche Flo alles Gute, viel Glück und natürlich immer einen vollen Kühlschrank, sowie einen Klodeckel, der sich von alleine runterklappt!
Und euch wünsche ich ein wunderschönes Leben zu zweit in der Villa Kunterbunt. Langeweile wird bestimmt nie aufkommen.

♥lichi Grüessli, Alice

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich versteh Dich so gut. Hab das ja schon dreimal hinter mir.
Ich wünsch dem Grossen alles Gute und ganz viel Glück auf seinen neuen Weg.
Was bringst Du den beiden denn mit wenn Du das erste Mal zum Kaffee eingeladen wirst?
Schönes Wochenende
Elisabeth

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Meine 3 Freundinnen - danke für den Seelenbalsam. Während ich hibbelig in der Gegend rum flippe, ist Flo die Ruhe selber und trägt einen Karton und den anderen weg. Versteht gar nicht den Hype, den ALLE um so nen Umzug machen. Ist doch ganz easy, locker. Heut Nachmittag geht er erstmal trainieren. "Die Kisten rennen ja nicht davon". Und ich, ich schmuggle leise und heimlich Tupperwarensachen unter seine Unterhosen ... und Schokoriegel - damit die Kinder ja auch alles haben was sie brauchen :-)!

Dann haben sie wieder was zum Kopf schütterln :-).

Es grüsst herzlichst
Die Mutter-Glocke

susibella hat gesagt…

Es ist gut so wie es ist,denn auch für euch beginnt ja ein neuer Lebensabschnitt in der Villa Kunterbunt.Meine drei Töchter und der Sohn sind schon länger von daheim weg,aber sie sind ja nicht aus der Welt.Glaub mir sie kommen gerne zu Besuch und meine schaun immer noch was sich gutes im Kühlschrank befindet. Meinereiner weiss ja was gern gegessen wird es hat ja jede r so seine Lieblingsachen.Ganz liebe Grüße und ich drück dich .susibella aus Wien.

Angelina hat gesagt…

Sehe es als ein Kompliment für deine Erziehung, liebe Mutter-Glocke, diese Selbständigkeit hast Du ihm beigebracht :)
Ganz liebe Grüße

Manu hat gesagt…

Hach, was für ein tolles Mutter-Posting!!

Freu Dich auf die Enkel. ;D

LG

schöngeist for two hat gesagt…

ich wünsche ihnen viel Glück dabei und dir ein neues anderes Glückleben!
Die Zeit ist gekommen um vollens abzunabeln ob Kind oder Mutter... hinaus in die weite grosse Welt, was sie schon längst äusserlich getan haben und jetzt das letzte Stückchen innerlich machen .. das Abenteur beginnt für alle.
Lieben Gruss Elke

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails