Freitag, 9. Juli 2010

LAUSIGE GESCHICHTE!

Freunde, Freundinnen. Ich brauche eine Klagemauer.
Ich bitte innigst darum: stellt euch doch in einer Reihe auf, schön satt aneinander - damit auch jaaa keine meiner Klagen irgendwo durchrutscht.
Also ... es ist eigentlich ja bloss 1 Klage. Aber die hat es in sich.
Lust auf Frust? Dann hört mal zu:

Ihr erinnert euch bestimmt ... da erzählte ich doch vor wenigen Wochen, dass wir ENDLICH unseren grossen, schönen Balkon auch entsprechend beblumt, begemüst und bekräutert hatten. Allerdings im Wissen, dass weder der Kater-Schatz noch das Sternenzauber-Fränzi auch nur einen Hauch diebezüglicher Ahnung haben.
Uns verdorren selbst Kakteen!
Wir scheinen ein ausgesprochenes Flair für Blumen in allen Stadien des Verfalls zu haben, vornehmlich alle Brauntöne sind bei uns vertreten. Alles wächst irgendwie ... knusprig. Cross. Na ja so ähnlich jedenfalls.
Basilikum allerdings explodiert blütenförmig. Tomaten platzen noch am Strauch. Und der Rest vegetiert irgendwie vor sich hin.
Gäbe es ein Jugendamt für buntes Grünzeugs - ich wäre da als Rabenmutter verschrien und man hätte längst all die schönen Blümchen, Gemüschen und Kräuterchen zwecks Überleben fremdplatziert.

Nicht aus bösem Willen. Einfach weil .... weil ... weil ... ich weiss auch nicht. Kein Talent? Ich beschliesse jetzt einfach mal, kein Talent zu haben. Katerli schliesst sich meiner Meinung an und beansprucht dasselbe auch für sich.
Sollte ich eine Selbsthilfegruppe gründen?

Zur Selbsthilfe habe ich insofern gegriffen, als dass ich hier von meinem Defizit berichtet habe - und liebe, gutgemeinte, motivierende, relevante, absolut tolle Tipps und vor allem Mitgefühl! bekommen habe. Dies hat mir natürlich Mut gemacht. Und ich habe mir auch exorbitant Mühe gegeben und gemacht. Habe all eure Ratschläge beherzigt.
Und nun schaut mal:

Efeu hat Kinder bekommen - verbreite(r)t sich!

Kumquats essen wir von Strauch!

Die Lieschen sind äusserst fleissig

Liebstöckel und marrokanische Minze wuchern

Die violette Schönheit zeigt sich in ihrer ganzen Pracht

Und bald gibts frische Tomaten

La bella Clematis entfaltet sich wunderschön

Basilikum macht ausnahmsweise keine Blüten - und schmeckt herrlich

Der ganze Kräutergarten - ein einziges Wohwww!

Unser Freu-Fröschchen quietscht vor lauter Vergnügen!

UND NUN DAS! LÄUSE!


HILFEEEEEEEEEEE!

Kommentare:

Angelina de Satura hat gesagt…

Welch ein Drama!
Wo ist denn Juliette geblieben? Marienkäfer haben doch diese Viecher zum Fressen gern.
Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Läusevernichtung!

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Angelina
Ich schlurfe doch schon den ganzen Morgen im Maisfeld rum und ruf "Jüüüüllliiieetttttee!!"
Wie lockt man Marienkäfer an? Was muss ich rufen? Bei "Bussbuss" kommen immer nur Katzen...!
Ach jee.
Herzgrüessli Franziska Sternenzauber

Angelina de Satura hat gesagt…

Liebe Franziska,
sollten beim Locken plötzlich Männer statt Katzen auftauchen, dann merke Dir bitte was und wie Du gerufen hast… und verrate es mir sofort! ;)

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

:-)))
Aber klar doch! Ehrensache!
Noch jemand?

Herzlicher Lacher
Franziska

Zwieback hat gesagt…

Weia

Ich schicke Dir nen Sack voller Brennesseln aus unserem Biotop :D

Daraus kannst Du dann ein lecker Süppchen kochen und die Pflänzchen damit besprühen. Das wäre was, ich wäre die Nesseln los und Du die Läuse.

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Manu
Ja, davon habe ich schon gehört.
Wirklich ... sammeln, kochen, sprühen?
Ich glaube, Katerli muss demnächst mal einen Waldspaziergang machen :-).
Und falls Du gerade in der Nähe bist ... Kaffee gegen Brennesseln? .-)

Herzlichst mit Grüessli und Lachen
Franziska Sternenzauber

Zwieback hat gesagt…

Ja, sammeln, kochen, sprühen, es wirkt, ich habe damit früher meine Rosen behandelt, die waren schwer geplagt.

Bissu irr? Ich geb doch den Nesseln nicht meinen Kaffee, als nächstes wollen sie noch Kuchen dazu :D

Nein, Spass beiseite, das ist ok, das sie da wachsen, es ist ein grosses Biotop und Brennesseln gehören natürlich auch dazu.

Heidegeist hat gesagt…

Oh, wie ärgerlich. Die chemische Bombe nehme ich auch ungerne, aber ich mache immer eine Lauge aus grüner Seife oder Pril und besprühe die befallenen Blumen damit. Das sollte man entweder morgens oder abends machen, aber nicht in der knalligen Sonne. Probieren geht über studieren. Viel Glück und LG von Inge

die Malerin hat gesagt…

Hallo Franziska,
das ist doch ganz einfach, Spüli und Olivenöl und warmes Wasser in eine Sprühflasche gut schütteln und nach Sonnenuntergang wenn es was kühler ist sprühen. Aber bitte vorher alles nach Julliette absuchen, damit das arme Ding nichts abbekommt. Bei Bedarf, ein paar Tage später nochmal besprühen. Nur nicht in der prallen Sonne und wenn es heiß ist.
Ist doch ein Kinderspiel für Dich oder. Und die Sache hast Du bestimmt zu Hause. Ääh es ist übrigens egal, ob Du das extra vergine oilio nimmst oder das stinknormale, ganz nach gusto.
heiße Grüße wünscht Dir Lydia

malesawi hat gesagt…

Um die Minze beneide ich dich, um die Läuse natürlich nicht. Ich habe ja auch keine Ahnung und pflanze einfach immer in jeden Balkonkasten eine Studentenblume, die vertreibt die Läuse.
Vieleicht solltest du mit den Läusen mal reden und ihr findet einen Kompromiss. 2 Pflanzen für sie und der Rest für dich - oder so. ;-)
Liebe Grüße

Paddy hat gesagt…

Verstehe ich jetzt richtig, dass die Läuse das grosse Klage-Problem sind? Dagegen gibt's doch Shampoo. Kenn' ich von den Kids. Die hatten in der Schule auch mal Läuse und mussten dann ein ebensolches Spezial-Shampoo verwenden. Geht sicher auch bei dem Grünzeugs.

Rosine hat gesagt…

Knoblauchzehen an Wurzel der Pflanze platzieren.
LG Rosine

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Inge
Ich danke Dir herzlichst für Deinen Tip. Habe es der Clematis schon mal laut vorgelesen und in die Behandlung jetzt dann gleich (es ist Nacht!) in Aussicht gestellt.
Ich hoffe, die Läuse haben auch zugehört.
Ich lächle zu Dir rüber und grüsse dich lieb.
Deine Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Lydia, Du Goldschatz!
Ich bin sozusagen schon am mixen. Und gleich startet die Aktion "rettet die Clematis".
Ich hoffe, es sind keine mediterranen Läuse - das Olivenöl ist nämlich extrem teuer und gut! Stell Dir jetzt mal vor, das Gevieh mag das...! :-)
Herzlichst mit Lächelwinken
Dein Fränzi Stärnezouber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe malesawi
Aha! Du meinst also, das Gevieh lässt mich sich handeln. Warum eigentlich nicht - so funktioniert das Leben ja oft. Leben und leben lassen.
Aber irgendwie ... solltest den ganzen mal sehen, so schön. Endlich hab ich auch mal einen blühenden Strauch. Ich glaube, ich will alles. Egoist ich.
Wenn alles nix hilft, komme ich auf Deinen Vorschlag zurück. Ok? :-)
Herzlichst und mir Dank für den Lacher, Grüessli und Winker
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Paddy!
Jetzt wo Du es sagst ... so Zeug hab ich auch noch irgendwo. *GRINS*
Ob aber die Clematis das auch so entspannt sehen wie wir 2 Hübschen?
Aber - ich halte mir Deinen Vorschlag auf jeden Fall warm. Und berichte Dir.

Herzlichst und mit Grüessli
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebes Rosinchen
Gerade eben getätigt. Danke¨und nun hoffe ich, dass die Viecher Knoblauch nicht so gerne mögen wie ich.
Sollte es nicht helfen, hol ich mal den Spanier vom Nachbarhaus und lass den hauchen. Also wenn das dann nicht hilft ... :-)

Herzlichst und mit lieben Grüessli
Franziska Sternenzauber

Anja hat gesagt…

Da hab ich jetzt fleissig mitgelesen und bin hocherfreut! Brennessel hab ich nämlich leider nicht(oder kaum im Garten) aber der Tip von Lydia ist ja super!! ---und die Knoblauchzehe von Rosine pflanz ich gleich dazu :-))))


Viele liebe Grüße, Anja

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Anja

Ja, unsere Truppe hier ist einfach genial. Auf jede Frage eine Antwort, wenn etwas schief läuft, rückt man es gerade. Aus Regentagen wird Sonne gemacht und überhaupt und sowieso: Ich empfinde es täglich als was ganz Besonderes.
Einfach schön, gehörst Du dazu!
Herzlichst und mit lieben Grüesslis
Franziska Sternenzauber

Jouir la vie hat gesagt…

Tja, wie sagte doch das Bäuerchen Heinrich zu seinem Brunhildchen immer, "Wenn du keine Ahnung vom melken hast, dann laß die Gurken auch in Ruh'"
Frei nach Kryptus übersetzt heißt das soviel wie, " Den Daumen gebrauche nur, wenn der Finger schon zu müde ist."
Nun ja, sei's drum, wir alten Lateiner halten eh nix von diesem grünen Daumen. Drum sei man nicht grantelig und gräm dich nicht, denn nicht jedem wurde ein kleiner Spaten als Beilage in die Wiege gelegt.
Außerdem, deiner Klage kann schon mal gar nicht statt gegeben werden. Denn wie man deutlich erkennen kann, die tollen Fotos aus Deines Nachbars Gartenbalkon sind doch recht gut gelungen. Da gibt es nichts dran auszusetzen.
Zudem schreibst Du ja auch, diese Kumdingsdabumsdas futterst Du direkt vom Strauch, willst Dich schon bald an die Tomaten wagen. Demnach alles keine Frage der Klage, denn Du kommst auch noch bequem an seine Früchte.
Also bitte, Klage abgewiesen.
Und Dein Nachschub von wegen der Läuse, auch das zieht nicht. Bist ja selber schuld, wenn Dir Deine Artisten der Kleinkunst nicht richtig gehorchen, dann musste halt länger üben. Bringe ihnen Disziplin bei. Doch auch als ungeordneter Haufen berechtigen sie längst nicht zu einer Klage.
So, damit ist die Verhandlung geschlossen.
Der alte Lemmes sagt:
"Hast du Läuse derer Anzahl viel im Haus,
gib zum Gruße ihnen Schnäpschen aus."

Sei lieb gegrüßt, erhole Dich gut und bessere Dich, ähm, gute Besserung.
Kvelli

Gledwood hat gesagt…

Akh! Wie achtlos bin ich?? Ich wollte erzählen, wie schön dein Balkon ist mit der Topfpflanzen. Hätte ich einen Balkon würude ich auch Kräuter in Topfen haben wie du. Sie sind wunderbar schön ;-)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails