Samstag, 10. Juli 2010

DER PREIS IST SCHWEISS

Langsam.
So ist mein Losungswort für heute.

Ich will mich ja gar nicht beklagen - lange genug habe ich die Sonne beschworen. Nun ist sie da. Sowas von! Dachwohnungen mit Decken-Fensterausblick zum Himmel haben ihren Reiz. Aber im Sommer sind sie heiss, einfach nur heiss.

Mein Compimensch hat mir davon abgeraten, Wasser und Computer - in welcher Art auch immer - sich begegnen zu lassen. Dito der Handyverkäufer diese Woche "hüten Sie sich bloss vor Wasserschäden - die sind von der Garantie nicht gedeckt!". Haha. Lustig.
Während meine feuchten Finger beim Schreiben schier an der Tastatur kleben bleiben, tröpfeln in regelmässigen Abständen kleine Schweisströpfchen auf das Lackschwarz meines Compis - selbst das profane Denken über ein paar Wörtchen strengt mich an.

Und beim Telefonieren geht das nicht anders. Dann halte ich dieses Schiefertafel grosse Ding an mein schwitziges Öhrchen und es ist jeweils nur eine Frage der Zeit, wann dieses immer wärmer werdende Teil mein Ohrläppchen zum transpirieren bringt. Öhrchen flutscht dann auf dem Bildschirm rum und wenn die Stimme am anderen Ende der Leitung langsam verschwommen tönt, beende ich jeweils das Gespräch, infolge überfluteten Gehörgangs. Unglaublich!
Ich werde künftig ein Mikrofasertüchlein mitführen - damit ich mein Luxus-Phone trocknen kann. Und mein Öhrchen.

Was uns geritten hat, unseren lieben Freund Theo heute um 16.00h(!) zum Grillen einzuladen - das rechne ich dem Umstand zu, dass direkte Sonneneinstrahlung gewisse Beeinträchtigungen in Bezug auf "ich bin - also denke ich" hat.
Wenn ich dran denke, dass ich gleich in die Küche abkommandiert werde, um die leckeren heissen Toskanischen Kartöffelchen mit Rosmarin und Basilikum zuzubereiten ... UFF! Die Lammfilets auf dem glühenden Grill schön rosa mit Röstaromen gebrutzelt werden ... - zumindest der Salat ist kalt.
Das Dessert mit Vanilleeis und frischen Erdbeeren werde ich mir bei Bedarf ins Dekolleté schütten. Weil bis dahin werde nicht mehr ganz zurechnungsfähig sein. Warum? Ganz zu schweigen davon, dass die Sonne um 16.00h schonungslos auf unseren Balkon knallt ... ich wie immer den Platz beim Kücheneingang inne haben werde, die Sonnenstrahlen mir heiss in den Nacken und auf sämtliche Teile Gross-, Kleinhirn mitsamt den dazugehörigen Hirnlappen brennt...
Wen wundert es da, dass ich bin was ich bin? Dass ich dann tue was ich tue?
Herrjee!

Katerli hat den Kampf heute Mittag aufgegeben - ich hatte was von "Einkaufen" gesagt. Ich bin mir nicht sicher, ob er es noch mitbekommen hat. Ich werde demnächst sachte an seiner breiten Schulter zu ruckeln wagen. Falls ich mich dazu aufraffen kann.


Als ich mir heute Morgen das schicke, violette Shirt mit Leopardenmuster und so Volants aus diesem extrem durchsichtigen und so saugfähigen Polyesterstoff in Verbindung mit dem blickdichten Untershirt aus ichweissnichtsogenau was alles für Kunstoffgewebe angezogen habe, fand ich es einfach nur schick.
Wird Katerchen sicher gefallen.
Unterdessen kleben sowohl Volants wie auch das angenehm eingenähte Untershirt an sämtlichen Rundungen meines Körpers und modellieren Grösse 46 sehr ausgeprägt. Momentan würde ich in der Kalahari als pummeliger Bergleoparde durchgehen, so satt sitzt das Polyester mittlerweilen.
Vielleicht die Bewegungen würden verraten, dass ich das Sternenzauber-Fränzi bin - ich würde meine Bewegungen jetzt nicht unbedingt als geschmeidig, elastisch und energievoll betitelt, ganz zu schweigen davon, dass ein Leopard es bis auf eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h bringt. Ganz im Gegensatz zu mir. Selbst auf dem Roller krieg ich das nicht hin.
So erinnere ich dann eher an eine Leopardenschnecke - an eine langsame Leopardenschnecke.
Zur allgemeinen Information und zwecks Entwarnung: Ich habe mir ein bauwollenes Shirt angezogen. Mir ist wohler. Viel wohler!


Und bevor ich jetzt in die Küche muss, entspanne ich mich im Nochschatten auf dem Balkon, lege die Füsse hoch und programmiere mein inneres "OMMMM" auf das Wort "Eiswürfel".


IHR AUCH?

Kommentare:

Rosine hat gesagt…

g r
u
ß

von Rosine (alles zu heiß)

Angelina de Satura hat gesagt…

Und ob!
Kinder sind schwimmen und ich habe Sturmfrei. Das kühlste Zimmer ist mein Schlafzimmer.

Liebe Grüße... von meinem Bett aus ;)

Liebe Grüße

malesawi hat gesagt…

Ich habe heute den Fehler gemacht, meine Wohnung zu verlassen. Nur mal kurz ins nahegelegene Einkaufszentrum. Es ist nur 10 Minuten von meiner Wohnung entfernt und ich war nur in 3 Geschäften. Trotzdem war ich nach der Rückkehr völlig geschafft, der Schweiß lief mir den Hals runter ( in der Sauna brauche ich für den Effekt mindestens 15 Minuten ) und ich bin nur ins Bett und ins Mittagskoma gefallen. Ich habe mir aber aus der Videothek 3 Filme mitgebracht und werde damit das Wochenende in meiner Wohnung überleben. Euch wünsche ich viel Spaß beim Grillen. Wird bestimmt trotz Hitze schön und wenn dann noch die Richtigen beim Fußball gewinnen, ist die Welt doch in Ordnung.
Liebe Grüße

Rachel hat gesagt…

Klasse geschrieben, ich hab soooo gelacht, dass mir nun auch der Schweiß läuft...

dir ein feines Wochenende noch unbedingt..

herzlichst, Rachel

Su hat gesagt…

Liebe Frau Sternenzauber,

du schaust SOOOO nett aus :D

Viel kühler wars hier auch net, und ich stand schön brav in Firma vorm backofen :D Ich glaub ich hätte mitgrillen können mit dir ;)

Trotzdem hoffe ich für euch, dass ihr viel SPaß hattet!!!!!!


Herzlichst

Su

*EIS FÜR ALLE SPENDIER*

Rinjehaun hat gesagt…

Mein Mantra heute auf Arbeit war auch nur "kalt, Eiswürfel, Nordpol" Hat aber nix geholfen, mir war soooo warm. Und dann noch 14 Uhr bei 40 Grad (oder waren es mehr) wieder nach Hause radeln, den Rucksack voll mit Einkäufen für morgen. Kaum angekommen, das Oberteil vom Körper gepellt und vor mich her gedampft. So fühlte es sich an.

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Gruss auch an Dich, liebes Rosinchen. Es hat gerade gewittert. Herrlich war es.
Aber nun ist's wie im Dampfbad.
Deo an der Grenze des Versagens, :-)
Herzlichst und mit lieben Grüesslis
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Angelina
Wo Du Recht hast, hast Du Recht!
Geniesse den etwas kühleren (?) Abend!
Herzlichst und mit lieben Grüesslis
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe malesawi
:-), hab gelacht ob Deiner Beschreibung. Ich kann oben heute gar nicht genig reinschütten, wie es aus den Poren wieder rauströpfelt.
Grillen war toll, trotz der Hitze. Das Gewitter hat uns dann den Kleiderständer um die Ohren geweht, Dessert gabs im Wohnzimmer.
Und nun Match. Katerli ist angespannt. :-)
Herzlichst und mit ganz lieben Grüesslis
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Rachel
Schön, Dich lachen gehört zu haben. Aber eben ... selbst Augenzwinkern macht einem schwitzen, gell :-)
Und nun geniesse den Abend, wir tun es auch. Komme dann noch schnell zu Besuch in Deinen Blog. :-)
Herzlichst und mit Lächelgrüesslis
Franziska Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Meine liebe Su!
Vor dem Backofen ... uiii. Armes Mädchen! Ich schwitz solidarisch mit Dir!
Unterdessen hat es hier gewittert. Und jetzt haben wir türkisch Bad, so mit ganz viel Feuchtigkeit. Alles klebt. Wäää!
Danke fürs Kompliment. Mit Menschen wie Dir, sieht man automatisch nett in die Kamera. :-)
Herzlichst und mit lieben Grüesslis und Lächeln
Deine Frau Sternenzauber :-)

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Rinjehaun
Wenn ich das so lese, klebt mir direkt wieder das Shirt. :-)
Geradelt bist Du heute? Hast meinen vollen Respekt!! Ich wünsche Dir nun ein wenig Abkühlung, einen wunderschönen Abend und schicke ganz viele liebe Grüesslis zu Dior rüber. Mit Lächeln - auch wenn ich damit wieder einen Schweissausbruch lanciere. :-)
Herzlichst und Grüessli
Franziska Sternenzauber

Johanna hat gesagt…

Hallo Fränzi,

hörst du mich prusten. Ich musste ja schon anfangs grinsen, das steigerte sich dann zum herzlichen Lachen ab der Stelle mit dem violetten T-Shirt (mit dem angenehm eingenähten Unterhemd!) aber die Leopardenschnecke....
..... hat mich umgebracht! Hab mich weggelacht!
Adieu Süße, Johanna

Anja hat gesagt…

Hallo Fränzie, wir schwitzen zwar nicht im Dachgeschoß, aber auch ganz schön!
Kleiner Tip, häng ein feuchtes Bettlaken oder eine große feuchte Tischdecke im Zimmer auf (Gardinen waschen und naß aufhängen geht auch).
Das bringt Frische in den Raum und die Luftfeuchtigkeit steigt auch. Man schläft besser :-)

Heiße Grüße, Anja

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Wie geht es Euch heute? Wieder abgekühlt? Bei uns ist es auch heiss, aber seid 2 Wochen kein einziger Tropfen Regen...wir hätten auch gern mal ein Gewitter (aber bitte nur ein Kleines, so für 9 Min.!).
Ich hab so gelacht, bei Deiner Geschichte!
Wir haben gestern das Grillen verschoben, alle wollten nur Salat....aber heute! Gut, dass wir in den Garten können.
Lass es Dir gutgehen
Liebe Grüße
Elisabeth

shabbylove hat gesagt…

Hallo,drehe gerade eine Blogrunde und bin bei Dir gelandet!!!Ist ja ganz klasse hier!Das hast Du ganz toll geschrieben...ich brech ab:o)))
GGGLG.Diana

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails