Montag, 19. Juli 2010

EIN TELLER AUFGEWÄRMTES

Ich habe euch letzte Woche versprochen, die Geschichte "als ich Frosch wurde" nochmals raus zu kramen und euch mikrowellenheiss aufzubereiten.
Versprechen halte ich auch - deshalb habe ich schon mal den Tisch festlich gedeckt, geschmückt und lade euch jetzt ein, Platz zu nehmen. Es ist leicht verdauliche Kost - langt zu, haut rein!
Ich wünsche guten Appetit!

ICH HAB DIE HAARE SCHÖN!

Alle 4 Wochen gehört der Donnerstag nur mir und Fabienne. Fabi ist meine Frisöse. Wir haben zusammen schon allerhand Farben, Schnitte und Experimente durchexerziert. Zu 99% mit phänomenalem Erfolg und Wowwwh-Effekt der soweit geht, dass ich schon Visitenkärtchen vom Frisörladen mit mir trage, weil ich doch ab und an auf die coole Haarpracht angesprochen werde.

Ich habe vorhin von 99% erfolgreichen Besuchen bei Fabi gesprochen. Zu den 99% gehört im übrigen auch mein Besuch gestern Abend. Alles wieder schön platinblond (ich bin schon blond - also was die Haarfarbe betrifft - aber bis Platin hat es meine Natur nicht geschafft und so helfen wir da ein bisschen nach), je nach Lust, Laune, Kleiderfarbe und gewolltem Auffalleffekt variieren die Fransen in Pink, Flamingo, Violett oder Flieder. So gesehen darf ich mit Fug und Recht behaupten, so bekannt wie ein bunter Hund zu sein. Fabi sei Dank.
Im Augenblick trag ich die Pracht übrigens auf Stegosaurus gestylt - oberlässig!

Kommen wir nun aber zu dem noch unbesprochenen 1%, wo der Erfolg gesucht werden musste.
Wie schon gesagt - ich bin äusserts experimentell veranlagt und jeder Frisör liegt mir zu Füssen. "Mach mal" ist einer meiner Lieblingssätze. Das habe ich damals auch zu Fabi gesagt, als sie mir vorschlug, doch eine farbige Blume in meinen Blondschopf zu zaubern.
Ich sehe gerad Dein ungläubiges, fragendes Gesicht - darum erkläre ich das besser mal: Also, Sternenzauber hat streichholzkurze Haare, Fransen asymmetrisch. Meine Haare sehen eigentlich immer so aus, als käme ich grade aus dem Bett - damit aber auch JEDER merkt, dass man nicht wirklich grad aus dem Bett kommt und schon total fit ist, braucht man am Morgen ca. 10 Minuten um diesen BED-LOOK gekonnt auf den Kopf zu kreieren. Und in Kombination mit meinem jahrelang eingeübten Schlafzimmerblick kann man unglaubliche Wirkung erzielen. Der Rede Sinn: Man tut also nur so bettlägerig um gut auszusehen und insbesondere bei meinem Schätzeli Eindruck zu schinden. Capito?

Weiter im Text - meine Fabi wollte dann also eine überdimensionale Attraktivitätssteigerung (zu der wir Frauen ja eine schier unglaubliche Bereitschaft zeigen) durchsetzten, indem sie mir beim Wirbel oben um eine blonden Strähne Haar einen (pink-)farbigen Kreis färbt. Das Resultat wäre dann so, dass es wie eine Blume mit blondem Mittelpunkt aussieht. Claro?

"Mach mal", habe ich gesagt. Und ganz bewusst habe ich geschrieben "...das Resultat wäre...", weil das Resultat ganz anders war.
Und wenn ich sage ganz anders - dann meine ich auch ganz anders!
Ich lag mit meinem Kopf gerade nach hinten gebeugt im Spülbecken, Fabi wusch mir nach der Färberei der Blume die Haare aus, als diese sonst so muntere, redegewandte und spontane Frau äusserts einsilbig, ruhig und völlig unspontan wurde. Dafür bleich. "FABIENNE...??"
Sie begleitete mich still an meinen Platz, wich meinem fragenden Blick aus und zeigte mir anschliessend - immer noch entsetzensstumm - im Spiegel die Bescherung. JESSESGOTT! Diese pinkige Farbe hatte sich aus dem vorgegebenen Blumenmuster raus über den ganzen Hinterkopf verteilt! Und so sah ich denn aus wie nach einem Farbanschlag etwelcher autonomer Randgruppierungen!
Unmöglich, so konnte ich meinem Schätzeli nicht unter die Augen treten! Der geneigte Leser muss wissen, dass mir mein Katerli 2 Wochen vorher einen Heiratsantrag gemacht hat. Und ich frage hier - welche Frau will im Alter von 47 Jahren schon einen Rückzieher forcieren? Ich nicht!

Es ging mittlerweilen gegen 21.30h zu, wir schwächelten schon leicht. Dieser unprogrammierte Vorfall hatte den einzigen Vorteil, dass wir nach gehörigen Ausschüttungen der Stresshormone Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin aber wieder sowas von voll auf Zack waren!
Fabi mixte stillschweigend und mit banger Miene einen chemischen Cocktail für meine Haare - einzig so Sätze wie "mit schlimmen Allergien hattest Du doch noch nie Probleme - oder??","Du hattest noch nie kreisrunden Haarausfall??",  und "habe ich Dir schon gesagt, dass es heute gaaanz tolle Perücken gibt..??" fielen. Sorgen habe ich mir aber eigentlich erst dann gemacht, als ich sah, dass nach der Behandlung der Haare mit diesem Cocktail die Fingerringe von Fabi ruiniert waren! Auf immer und ewig!
Aber der Erfolg war enorm - es hatte sich eine wesentliche Veränderung eingestellt: Mein Haarschopf war jetzt grün. Ja, grün!
"Steht Dir nicht schlecht" - sagte Fabi mit zitternder Stimme - "das ist der sogenannte Fröschchen-Look, Natural Look ist im Fall momentan total trendy....". *SCHREI!*
Irgendwie machte mich dieses Froschgrün etwas bleich um die Nase und da habe ich dann dankend abgelehnt, diesen Farbton in die Welt raus zu tragen.
Und nun?
Da Fabi schlau ist und gar nicht etwa blond, hat dieses kluge Mädchen das ganze chemische Wissen - welches mir völlig abgeht - auf den Tisch geknallt und hat mich mit der Gegenfarbe von Grün (das war dann glaube ich die Farbe Orange) nochmals neu behandelt. Sah das aus!!! Grüne Haare mit Pampe in orange.

Aber der Erfolg sollte ihr Recht geben. Es war kurz nach 23.00h, als ich den Coiffuresalon mit dem gewohnten Blondschopf verliess. Und nur wer von der Story wusste, konnte den leisen Touch von Grün erahnen...
Den Plan mit der Farb-Blume im Haar haben wir stillschweigend begraben und ab und an geben wir unser Erlebnis zur Erheiterung Aller zum Besten.

Mein Katerli sagt immer noch "Schöne" zu mir - und wir sind übrigens unterdessen verheiratet. Trotzdem.
Ich liebe ihn!

FABI IST DIE BESTE!!

Kommentare:

Smilla hat gesagt…

Um Himmelswillen, das ist ja eine Story!! Du hast ja Nerven und deinen Fabi auch...aber eben Ende gut alles gut!!!! Ich hâtte dich gerne in GRÜN gesehen!! Aber eben, es s(w)ollte nicht sein.....
Ich wünsche dir einen glücklichen Nachmittag, lass es dir gut gehen!!
Hast du deine neue Handtasche schon der Welt prâsentiert?
Sei herzlich gedrückt und bbbb

malesawi hat gesagt…

Ich glaube, er hätte dich auch froschgrün genommen. Schon, um dich immer wieder damit zu necken.
War wieder köstlich zu lesen.
Liebe Grüße

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Oh, ich habs "capito". Trifft einen da echt nicht der Schlag? Du vertraust ihr, und sie Dir.....und dann macht ihr weiter bis fast Mitternacht!
Ich bin das totale Gegenteil von Dir....dunkle, krause Haar, einfach irgendwie lang, schneide schon Jahre selber stückchenweise ab...Dann immer Pferdeschwanz....und von vorne sehen die dann kurz aus. Aaaaber vor kurzem hat Roberts "Privatfrisör" nicht mehr aufgehört bis ich "na, gut" gesagt habe. Ganze 20 cm abgeschnitten, es ist jetzt eine Form drin (hat sie so gesagt, ich merke es nicht!). Und das will sie jetzt immer machen...bis ich kürzere Haare mit einem Schnitt habe....
Also, wenn Robert mal Haare bis zum Popo hat, dann weisst Du warum. Bin ganz weit von seiner "HaareMicha" weggezogen....und schnipsel bei mir wieder selber....
Ich wünsche Dir weiter Mut zum Ausprobieren
und dass die Tage gut sind
Elisabeth

Su hat gesagt…

Hallo liebste Frau Sternenzauber :D

Ich hatte die Haare in Eigenregie mal schön grün ;) Ich bin dann allerdings mit schwarz drüber und hab das Malheur überpinselt ;)

Grüß deine Fabi von mir ^^

Solltet ihr mich mal besuchen, bring sie doch bitte mit :D Hier ist keiner so mutig und probiert neues aus

Schönen Abend!

Su

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails