Dienstag, 7. Februar 2012

DIE ERKENNTNIS ...

... die aus der Kälte kam.
Ganz in Anlehnung an John Le Carré's Roman "Der Spion, der aus der Kälte kam".
Genau von dort komme ich nämlich auch, habe jedoch überhaupt keine Spion-Qualitäten. Mein Harmonieanspruch und der Kuschelfaktor ist definitiv viel zu hoch!
Als was ich mich momentan eher fühle ist: ich fühle mich wie ein Auto. Ja, ihr lest richtig.
Warum das so ist, erkläre ich gleich ... ich muss nur schnell mal eben ein Identifikationsobjekt finden, in welches ich mich reininterpretieren kann.
Ihr versteht?

Wer weiss, vielleicht war ich in meinem früheren Leben mal so ein freakiger, knalloranger Käfer, ein mit gelben und weissen Blumen verziertes Hippie-Gefährt. Bin anno damals ... vernebelt mit süsslichem Rauch ... gen Woodstock getuckert, hab meine Hinterbank für allerlei lustige Spielchen hergegeben. In der Hoffnung, nicht infolge exzessivem Genusses - von was auch immer - vollgereiert worden zu sein. Sicherlich stand auf meinen Kotflügeln überall PEACE geschrieben.

Angesichts dessen, dass ich kürzlich die Schwelle zum sakralen Gruftitum (mit direktem Blick auf das Urnengrab) von satten 50 überschritten habe, bringt man mich heutzutage wahrscheinlich aber nicht mehr mit einem quietschfidelen VW-Käfer in Verbindung. Ja, dies muss ich wohl anerkennen.
Tja, dann ist das halt so.
Dann identifiziere ich mich eben mit unserem Auto "Otto". Dem grosszügigen, ansatzweise (aber nur ansatzweise!) behäbigen, ausladenden, vorne grosse Schnauze, grossräumigen, etwas breiten Mini-Van Honda Odyssey.
Allerdings ... wo ich mich zu ihm total unterscheide, ist der Verbrauch auf 100 km/h. Da säuft er wesentlich mehr als ich. Also direkt unverhältnismässig viel mehr. Ich sollte vielleicht mal unter 4 Scheinwerfern mit ihm sprechen?

Ok - wo wir nun herausgefunden haben, welchen Autocharakter ich annehmen könnte (die Option auf Porsche, Lamborghini, Januar und dergleichen lasse ich mir offen - mit Push-Up könnte es ja eventuell möglich sein), komme ich zum Kernpunkt der Sache. Ich und das Auto. Wie bereits erwähnt fühle ich mich, sobald derartige Minustemperaturen wie momentan vorherrschen, als Auto.

Diese Anlaufschwierigkeiten am Morgen! Leute - ich sage euch! Den Motor krieg ich nur erschwert an. Brauche enorm viel Starthilfe. Meine Batterie schwächelt. Laufe noch gar nicht rund - obschon ich zum rund laufen geboren bin (Kleidergrösse 46/48). Katerchen muss mich immer wieder mittels Küssen überbrücken!
Dann die Nase ... bzw. mein Luftfilter. Kaum bin ich draussen, atme tief durch die Nase ein .. schon verhakeln sich all die feinen Flimmerhäärchen, kleben aneinander, gefrieren sich verhakelt fest - und schon ist mein menschlicher Luftfilter verstopft!
Die Pneus - also meine Stiefel (NICHT meine Lippen und schon gar nicht andere Sachen!). Wenn ich auch nur ein bisschen rassig in die Kurve gehe, schliddere ich. Gestern Abend zum Beispiel. Ich kam spät nach Hause, der Weg zur Villa Kunterbunt eisig, glatt - gefährlich! Ich rutschte wie auf diesen 2-kufigen Anfängerschlittschühchen für unsere Kleinen dem Wege entlang nach Hause. Gaaaaaaanz gaaaaaanz vorsichtig. 10 Minuten kam der Kater mit Otto angeschlichen. Otto fuhr-rutschte, genau wie ich, langsam und vorsichtig die Eisbahn entlang. Profil unter den Füssen, bzw. unter den Felgen, haben wir Beide etwa dasselbe.
Einfallen tut mir auch noch mein armer Finger an der rechten Hand. Wisst ihr noch - meine aktobatische Flugeinlage auf den nassen Hotel-Marmorfliesen auf Rhodos? Da, wo ich zwar Haltungsnote GENIAL bekam, es aber böse an der Landung happerte? Noch heute kann ich mit dieser Hand nix heben - Finger ist out of order. Erinnert mich irgendwie daran, dass ich bei Otto immer noch nicht standesgemäss neben Kater sitzen kann, die Türe infolge Delle blockiert ist.

Und dann meine Zündaussetzer! Da bin ich doch in einer beruflichen Lage, in welcher ich ab und zu mal ne wirklich zündende Idee brauche. Also gestern war da nada. Mein Adrenalin hatte ich wohl am Wochenende völlig ausgelutscht und hing gestern, zugegebenermassen, in den Seilen. Der Anfang für den ganz wichtigen Brief fand sich spielend ... und dann war der Aussetzer da. Um mich abzulenken habe ich den Ententanz gemacht - das half aber auch nicht. Und kaum sass ich im heiklen Jahresabschluss fest, wusste ich plötzlich wie im Brief weiterschreiben. Irgendwie quer - oder?
Irgendwie bin ich durch den Wind. Durch den sehr kalten Wind
Ich glaube, einzig meine Abgaswerte sind im Normalbereich.
Hoffen tue ich auf wärmere Zeiten. Bitte. Bitte. Bitte.

So Leute - jetzt wisst ihr wie mir zu Mute ist. Nützt aber alles nix. Hab viel zu tun.
Deshalb halte ich jetzt meinen Klopfsensor (sprich: Faust) kämpferisch in die Höhe und ...

... GEBE SO RICHTIG GAS!

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

was ist mri eingefallen mein Gott sie hat aber auch viel um die Ohren und dann noch diese eisigkälte die Körperlich überallhaftet, was soll man der Frau nur antworten mach den Zünder an und drück auf die Tupe ähh wollt schon schreiben auf die Bremse .. nee das geht überhaupt nicht sondern bei dem Wetter schön nicht zuviel und nicht zu wenig doch Gas geben sollte man auf jedenfall sonst friert dein Motor ein!!!!
Startschwierigkeiten ja das hat jeder bei der Kälte und deswegen früher aufstehen um ruhig und besonnen aber auch den Elan an zuschmeissen!

Genug davon die Faust habe ich gesehen und ich schreie mit dir auf in den Kampf!

Wünsche dir einen guten Tag!
Lieben Gruss Elke

alice hat gesagt…

Abgaswerte im Normalbereich....ich lach mich schief...
Unter 4 Scheinwerfer reden...ich lach mich kaputt

Wo nimmst du all diesen Humor her, mit dem du uns immer wieder aufheiterst?

Ich hab mich so sehr amüsiert. Ich hätte noch lange weiterlesen können.

Du bist auf jedenfall so ein richtiges Wohlgühlauto, mit weichen Polstern, das Lenkrad immer aufs Ziel gerichtet, im richtigen Moment das Gas-resp. das Bremspedal gedrückt...und viel Platz für uns alle!

Ich bin überzeugt, du hast inzwischen wieder frisch aufgetankt und findest dich wieder zurecht im Berufs-Alltag!

Liebe ♥liche Grüessli
Alice

alice hat gesagt…

Wohlfühlauto...sollte das heissen

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Elke

Mir Dir zusammen schaffe ich es bestimmt. Was auch immer! :-)

Herzgrüessli mit HURRRAAAAAA!
Dein Fränzi Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Mein liebes Mami Alice

Alleine die Vorstellung Dich lachen zu sehen ... da kommen mir schon gleich wieder viele Geschichten in den Sinn.

Ich habe gar nicht Humor, ich schildere einfach wie mir ist. Und mir ist ja immer. Und immer wieder. Und sehr viel ist mir. Und vor allem ist Humor, wenn man trotzdem lacht. :-)

Danke für Deine lieben Worte und überhaupt ... :-*.

Herzgrüesslis
Fränzi Sternenzauber

Coco hat gesagt…

Waaaah! Ich kann diesen Frost auch nicht mehr sehen und vor allem spüren, heute morgen habe ich echt die Schmerzgrenze erreicht. ICH WILL FRÜHLING!
Liebe Grüße, Coco

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails