Freitag, 11. Dezember 2009

VON GLÜHWEIN, NETTEN CHEFS UND ROSA STIEFELN

Heute ist Punsch- und Glühwein-Tag in der Garage!
Wir geben 100% Garantie auf ein herzliches, fröhliches Willkommen!

"Meine" Garage feiert Weihnachten. Mit und für unsere Kunden. "Mossi" - unser MagerModelWeihnachtsbäumchen - wurde richtig gestylt, mit schönen weissen Kerzen und einem schier naturgetreu nachgebildeten Waldboden haben wir ihr zumindest einen Hauch von Glamour verleihen können. Allerding hat der Senior-Chef die Spiegelwand mit Werbeplakaten zugestellt ... "weisst Du, sonst sieht man das Elend auch noch von hinten...". Muss ich dazu noch was sagen?

Heute habe ich mich auch in extra-feinem Tuche herausgeputzt, dufte lecker nach grünen Orangen (O-Ton Werkstatt ... "KRASS") und liess mich sogar dazu hinreissen einen neuen Lippenstift zu erstehen. Passend zu den Schuhen - weil: an einem Tage wie heute kommen sogar ausnahmsweise meine rosafarbenen Stiefel zum Einsatz ... die sind ansonsten reserviert für "das Besondere". Und heute IST es besonders bei uns.

Ich finde es nämlich wirklich ausgesprochen bemerkens- und erwähnenswert schön, was meine Chefs sich dabei gedacht haben ... unsere Kunden wurden mit den Worten "Zeit füreinander haben" eingeladen. Keine Silbe von Werbung, Verkauf und Vorstellung des neuen Wagentyps. Nein - einfach nur zum Danke sagen, zum Freude machen, zum gemeinsamen Genuss.
Mit der einzigen Absicht dahinter, den Menschen - mit denen wir es tagtäglich zu tun haben - Aufmerksamkeit, Menschlichkeit und Wärme entgegen zu bringen. Das ist in der heutigen Zeit des wirtschaftlichen Ellbogenkampfes nicht alltäglich.
Ich mag meine 3 Chefs. Genau auch deshalb!

Zusammen werden wir dann jetzt gleich Glühwein und Apfelpunsch brauen - das wird lustig. Habe noch nie Glühwein selber gemacht, aber der gute Wille ein sensationelles Gebräu zu fertigen, der ist da! Meine lieben Kollegen werden als Versuchskaninchen herhalten müssen - soviel ist sicher. Ich falle für diese spezielle Aufgabe aus, da ich in dem Falle fallen würde. Capito?
Meinereiner braucht nur an einem Weinglas zu schnuppern, am Glas vom leckeren Likör zu nippen, ein Bierfass aus der Nähe zu betrachten - und schon beginne ich zu schunkeln, unanständige Lieder zu singen und Kraftausdrücke zu gebrauchen. Geht ja gar nicht.




So haben wir denn an diesem heutigen Morgen Tischchen aufgestellt, Stühle dazu drapiert, Tischtücher verteilt und unseren Showroom dekomässig up to date getunt, dazu "Last Christmas, i give you my heart..." gesummt - während Chef M. unsere Pflanzen dermassen schwungvoll vor das Schaufenster parkierte, dass Papp-Elche und Laubsäge-Tannen in den künstlichen Schnee fielen und die Deko ruiniert war. CHEF!

Heisse Diskussionen, ob die Tische nun noch mit Glitzersternen verziert werden sollen ("...aber bloss keinen rosaroten!!.."), wo die grossen Kerzen hingestellt werden müssen damit wir heute keinen Anlass zu einer ungeplanten Feuerwehrübung abgeben und dergleichen.
Es ist Stimmung in der Bude!

Ich mag diese besondere Ambiance von Plasticstühlen, Stehtischchen, Weihnachtskugeln aus Hochglanzpapier, Schokoherzchen und Erdnüsschen.

Heute duftet es bei uns ausnahmsweise mal nicht nach Benzin, Diesel und neuen Pneus - sondern nach leckerem Christstollen und anderem Gebäck, Mandarinen, Zimt, Nelken und Vanille. Assortiert dazu unsere Stimmung ... die Laune ist bereits ohne Glühwein sehr sehr sehr fröhlich, ausgelassen - und dass ich mich aufgrund dessen, dass Chef sich das wichtige Schreiben anstatt an die Werkstattkarte ans Hemd getackert hat, schier abgelegt hab vor lauter Lachen - es liegt förmlich auf der Hand - in der Luft, wo auch immer. Oder?

Herrlich Leute, herrlich! Eigentlich würde ich EUCH ja am liebsten auch hier haben, mit EUCH anstossen und feiern. Ich tue dies heute in Gedanken an so viele Menschen, von denen ich weiss, dass sie diese Geschichte lesen werden. Und auch an diejenigen, von denen ich (noch) nichts weiss.
Weil mir heute so festlich ist.

So Leute - ich muss meine Chefs noch überzeugen gehen, dass die CD "Fetenhits Sommer-Classics" jetzt nicht wirklich als Stimmungsmusik für den heutigen Tag was taugt und ob wir vielleicht was anderes als Samba und Salsa auflegen könnten - es liegt ein bisschen viel ."Bailando bailando, amigos adios, adios, el silencio loco, Bailando bailando, amigos adios, adios, el silencio loco, Si senor, efectos especiales, yeah ,yeah ,yeah. Si senor, una tentacion, yeah ,yeah ,yeah. Tu y yo a la fiesta. Tu y yo toda la noche. Tu y yo a la fiesta. Tu y yo, oh oh oh!" in der Luft.

... und dann Glühwein kochen gehen.
Ihr seht - ich habe heute noch allerhand zu tun.
Bis bald!

TSCHÜSS UND PROST!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich würde heute auch sooooo gern mit Dir Glühwein trinken!!! Hier auf Rhodos gibt es das nicht. Außerdem habe ich schon so lange keinen Alkohol mehr getrunken...!
Deine Geschichten sind Prachtstücke, Franziska! Mach weiter so.
Dicken Kuss an Dich und Jörg!
A.

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Du Liebe Du!

Danke für Alles, bist ein Schatz. Wir liebäugeln, ob wir nicht mal im Januar / Februar Rhodos besuchen wollen. Weit weg von der Tourismuszeit.
Wir haben Sehnsucht nach unserer Insel ... und Dir! Alles Liebe, von Herzen

Franziska und Jörg

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails