Montag, 16. November 2009

STERNENZAUBER IS BACK

Ja, wir sind zurück - Katerli und ich haben gegen 18.00h die Grenze zur Schweiz passiert, sind gesund und glücklich wieder zu Hause.
An den Computer will ich nur schnell, denn die Lider meiner Äugelein flattern wie Schmetterlinge im Frühlingswinde...


Aber so ein paar Zeilen, die müssen sein. Ich habe wieder 1´000 neue Eindrücke gewonnen, vieles erlebt und könnte glatt stundenlang neue Geschichten schreiben. Über was alles ich schreiben möchte?

Angefangen von der Fahrt nach Deutschland. Wir sind ja am frühen Nachmittag losgedüst und kurz nach der Grenze bei Freiburg i.B. in den ersten Stau geraten. Während ich dem relativ gelöst entgegen treten kann - vielleicht auch deshalb, weil ich ja nicht fahren muss - werden bei Katerli jeweils gewisse Urinstinkte angesprochen. Das dem Manne eigene Fluchtverhalten wird eingeschränkt, es fallen Salven von Wörtern die bestimmt früher bei erfolgloser Mammut-Jagd ihre Berechtigung hatten und es sei in dieser Situation keiner Frau geraten, so belanglose Sachen wie "ich hätte Lust auf Kaffee" oder "ich muss jetzt dringend mal..." zu formulieren. Ihr Held wird schweigen, mit den Augen rollen, höchstens die Hände verwerfen.

Das Blöde war, dass wir nach dem Freiburger Stau noch in diverse vergleichbare Situationen gekommen sind. Dies trug jetzt nicht unbedingt dazu bei, dass mein Katerli und ich Schunkel-Lieder hätten singen können, glucksend und kichernd gen Düsseldorf gefahren wären. Nö.
Ich als verständnisvolles Frauenzimmer habe diese Gelegenheit zum Anlass genommen, mein Leben revue passieren zu lassen (...ab einem gewissen Alter kann man sich da die Zeit recht gut und lange vertreiben...), nicht an Kaffee zu denken und das Aufs Klo müssen weg zu hecheln.
Hast Du schon mal ein Baby geboren? Ja, genau so ein Gefühl war das. Im Kreissaal ist das so, dass in der letzten Phase der Geburt die Presswehen einsetzen. Das fühlt sich an, als wäre eine Patrone im Gewehrlauf stecken geblieben, die einfach raus MUSS. Aber noch nicht raus darf. Noch nicht jetzt. Frau muss dann hecheln. Ganz flach hecheln, wie ein waidwunder Hund - und darauf warten, dass alles gut wird. So oder ähnlich war auch mir zu mute, die Blase klatschvoll, bei jeder Bodenwelle überquoll schier mein Tränenkanal ... und mein Katerchen war froh, dass er nach so vielen Staus endlich freie Bahn hatte. Bloss jetzt diesen Lauf nicht unterbrechen...!
Ich nehme es vorneweg - ich hab tapfer durchgehalten. Ich hoffe, es hat mir in Ratingen niemand zugeschaut, wie ich im Kreuzstich die Treppe hochge....wasauchimmer und aufs Klo getorkelt bin. Aber Leute - es tat so gut. Sooo gut. *AUSSCHNAUF*

Der Samstag war dann beherrscht vom Shoppen. Nicht Kampf-Shoppen, nein, reines Genuss-Shoppen - unterbrochen vom Dringlichkeits-Shoppen. Und weisst Du was!?! Ich habe ein neues Parfum gefunden! Jabadabadooo! Das ist so selten wie ein 6er im Lotte. Ein Parfum, das zu mir passt. Bis heute hatte ich nur Magie Noire (siehe: http://sternenzaubers.blogspot.com/2009/10/die-verfuhrung.html) und so ein paar Mitläufer. Aber seit Samstag habe ich nun auch noch: CONCENTRÉ D'ORANGE VERTE von HERMES, Paris. Boahhhh - das ist ein warmes, herrliches, winterliches, aromatisches Gute-Laune-Parfum mit einer sinnlichen Note, die Katerchen schier den Verstand raubt. So muss ein Parfum sein.
Aufgrund des durchschlagenden Erfolges habe ich mir die ganze Linie geschenkt - nun kann ich Duschen, mich Eincrèmen, mich Desodorieren, Parfumieren und auch noch die Hände waschen.
Nein - ich bin kein Snob, ich hatte bloss Geburtstag! Bin grade eben selber stolz, wie ich diese Überleitung zu meinem Jahrestag gefunden habe - aber dazu später mehr.

Der Samstag Nachmittag war insofern in jeder Hinsicht erfolgreich, weil ich bei "meinem" Outlet-Shop (siehe: http://sternenzaubers.blogspot.com/2009/11/nix-anzuziehen.html ) ein paar Sachen zum Anziehen gefunden habe, die OLALA sind - dazu noch welche die sowas von ABER HALLO sind - nicht zu vergessen das eine WOWHHH. Habe mir anschiessend in dem kleinen Café bei Maria in Oberhausen eine leckere Waffel bestellt - mit heissen Kirschen und Vanilleeis....mhhhh...auch davon in den nächsten Tagen mehr.
Der Samstag wurde im trauten Kreise der Familie beschlossen - Schwiegerpaps hatte Geburtstag und meine Schwiegermam ein paar Tage vorher. Katerchen war in seinem Element ... Kassler mit Sauerkraut, Kartoffelsalat und Ciabattabrot. War zugegebenermassen eine Sünde wert. Herrlich war es und spät wurde es.

Um 00.00h vom 14.11. auf den 15.11. haben mein Schätzu und ich dann mit einem sprudeligen Prosecco auf meinen Geburtstag angestossen. Dieser Mann ist unglaublich, er findet immer so schöne Worte und liebe Gesten. In den verliebe ich mich jeden Tag neu - und er ist selber schuld. :-)
Der Sonntag hatte für mich so unendlich viele, wunderschöne, liebevolle, herzliche Überraschungen parat. Schön, einfach nur schön. Bin aus dem Geniessen gar nicht mehr raus gekommen. So viele Menschen haben an mich gedacht - dafür möchte ich hier ein ganz grosses DANKESCHÖN schreiben. Ich hab euch lieb, allesamt. MERCI.
Dieser einmalige Tag wurde mir noch verschönert, in dem mein Schätzu mich zu Pepe eingeladen hat. Pepe ist Spanier und serviert Fleisch, welches es sonst nirgendwo in dieser Qualität gibt. Das Rinderfiletstück teilt sich schon nur, legt man sachte das Messer drauf - so butterzart ist es. Die Beilagen köstlich, das Ambiente heimelig.

Kurze Zwischenfrage: Sind wir verfressen...? :-o

Auch ein so toller Tag geht mal zu Ende - und schon sind wir im Heute angekommen. Ausschlafen, ein Frühstück serviert bekommen das es nur bei IHR gibt - und nur in DIESEM Hotel - auch davon ... später mehr. Kurz gesagt: der perfekte Morgen. Anschliessend packen, nächsten Termin reservieren, Tschüss sagen und losfahren. Schnell noch bei Katerchens Eltern vorbei, sie doll drücken und herzen, versichern, dass wir am 23.12. wieder auf der Matte stehen. Katerchen wollte noch schnell die Handhabung des Receivers (hääää??) bei Vaters neuem Fernseher erklären. So von wegen HDTV (häääää?) und so. Bei dieser Gelegenheit haben Schwiegerpaps und ich gemerkt, dass wir ähnlich untalentiert in Dingen wie Fernseher programmieren usw. sind, doch auch dazu ... später mehr.
Nun gut, wir fuhren dann, 700km zurück in die Schweiz.
Eben sind wir angekommen.

Und jetzt - nur noch schnell unter die Dusche. Dann ab in die Federn. Der Wecker wird um 04.45h unerbittlich sein....

Ich hätte Dir noch so viel zu erzählen - zwischen jeder von meinen geschriebenen Zeilen hier, stecken mindestens 30 noch ungeschriebene. In den nächsten Tagen wirst Du auch sie lesen können.
Das bisschen hier - es musste sein. Weil ich so gerne für Dich schreibe und es schön ist, wenn Du mit lebst.

Doch jetzt - AUS DIE MAUS!

Kommentare:

pierre hat gesagt…

danke für die zeilen und gute nacht. auch mein wecker wird mich morgen früh aus den federn lotsen.
gruess pierre

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Jederzeit gerne. Gute Nacht und schöne Tröimli, Pierre :-)

Grüessli
Sternenzauber

moonie hat gesagt…

En suupi Wuchestart for You!! ;O)

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Dir ou, Du mi liäb Skyjumper :-)

Grüessli
Sternenzauber

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails