Freitag, 27. November 2009

STERNENZAUBER ALS INDOOR-MANAGERIN

Als ich heute morgen - schlaftrunken kurz nach 07.00h - den Kühlschrank aufmachte und hinten in der Gemüseschublade die Orange angeln wollte, kam mir dieser grüne, schlaffe Matschbeutel in die Finger. Oh! Oh oh oh! Nicht dass Du jetzt denkst, was alle denken! Nein! Das ist NICHT die leckere Babyzucchetti für das feine Ratatouille von Sonntag vor 3 Wochen. Nein, ist es nicht. Definitiv nicht.
Der grüne Matschbeutel ist das chemisch-biologische Experiment betreffend der Restwert-Toleranzkurve und der Klärung der Frage, welche abiotischen Eigenschaften die Photoysnthese in diesem Prozessabschnitt bezüglich des Ökosystems hat. Man unterscheidet zwischen oxygener und anoxygener Photosynthese. Was ich hiermit klar beweisen habe. Oder so. Claro?

Dies ist der Versuch einer Erläuterung, warum ich mein Programm von heute ("ich geh mir Stiefel kaufen die zu meiner neuen Frisur passen") über den Haufen geworfen habe und mich restlos dem Hausputz verschrieben habe. Jaja, es ist gar nicht so einfach - 80% Job, 150% Kinder und ein weltumspannender Anteil Schatz, Freunde, Deutschlandausflüge und all die anderen wichtigen Dinge mitsamt dem Haushalt unter einen Hut zu bringen. Das Schreiben meiner Geschichten nicht zu vergessen! Und ich - ich bin ja auch noch da!

Um mich auf diesen strengen, alles von mir fordernden Tag vorzubereiten, habe ich mir erst mal einen latte macchiato gebraut und die Tarotkarte auf Facebook gezogen:
DER NARR = Suche, kindliche Neugier, Offenheit, Lebendigkeit, Chaos.
Diverse Fragen muss man vorab klären. Claro?

- Soll man den grauen, neuen Teppich unter dem 2.20m Doppelbett weiterhin als "anthrazitfarbenes Accessoir" ausgeben - oder klar als Staub anerkennen? Ich habe kürzlich in der Werbung gesehen, dass man diesem Teufelszeug nur mit Herrn Swiffer drohen muss und dann kann man vor die Haustüre stehen und der Staubkugel auf Nimmer-Wiedersehen nachwinken. Fazit: Herr Swiffer muss her!
- Ob Lotti heute zu Überstunden bereit ist? Lotti ist mein Bügeleisen und ich muss sagen - sie ist in letzter Zeit diskret im Hintergrund geblieben, dieses Weib! Mein Katerli hat den zu bügelnden Wäscheberg auf 1m 20cm geschätzt. Ich finde das völlig übertrieben - aber sowas von! 1m 15cm und keinen Millimeter mehr! Immer diese Unverhältnismässigkeiten....
Lotti wird heute ranklotzen müssen - will Katerli auch nächste Woche in Hemd und Hose zur Arbeit fahren. Wobei ich persönlich eigentlich finde, dass er auch im Bademantel ganz lecker aussieht.
- Der Spiegel im Bad  ist voller weisser Punkte. Muss ich mir Sorgen machen? Masern? Schweinegrippe?  Oder eine Art von Allergie gegen mein quietschfideles Strahlelächeln um 05.00h des Morgens - hat ja mein Schätzeli auch so seine Mühe damit. Na ja, vielleicht sind es wirklich nur diese profanen Zahnpastaspritzer, die man mit Glasreiniger wegkriegt. Ich werde einen Versuch starten. Müssen.
- Nun zum Wäscheberg. Hat eigentlich jemand der hier anwesenden Menschen eine Erklärung für mich, warum gerade Socken stets verkehrt rum und dazu noch halb zusammengewurstelt im Wäschekorb liegen? Muss das so sein? Und warum müssen die jungen Leute von heute wieder diese Cashmere-Pullunder in Mode bringen - die, welche man einzeln von Hand im Lavabo ganz sachte mit Perwoll color, Perwoll black, Perwoll fresh oder Perwoll sport waschen muss? Und einem aufgrund dessen dann die 2 Tage zuvor akribisch wunderbarst aufgeklebten Kunstfingernägel an der MIGROS-Kasse beim Geld aus dem Portemonnaie holen wegspicken? Hä?
- Wenn frau dann auch noch einen sport-verrückten jungen Anwärter auf die Goldmedaille im Biken an der WM 2011 zu beherbergen hat, er ihr Sohn ist und sie dessen Trainingskleider waschen muss - dann wundert es doch wirklich nicht, dass Valverde-Entspannungsdragées im Badezimmerschrank zu finden sind. Korrektur: Zu finden wären. Da drin muss dringend mal aufgeräumt werden!
- Soll ich das oberste Regalbrett des Bücherregals auch wischen und vom Staube befreien - wo bitte schreibe ich dann schnell mal eben Telefonnummern auf - wenn nicht da?
- Ob die Sammlung der 1´001 MIGROS-Einkaufstüten irgendwann mal Wert hat? Wenn ja, dann sammle ich nämlich weiter.
- Ob es keinen Haarspray gibt, der sich nicht am Boden des Gästebades festsetzt und somit jedes Staubkörnchen, mein ägyptischer Gesichtspuder mit dem Goldschimmer und sogar die Nylons festklebt?
- Gibt es kein Verbot, welches Spinnen verbietet, dass sie über die Reichweite einer 1.65cm-Frau mit Zuberechnung der  Staubsaugerrohrlänge ihre Netze ausbreiten? Breitbeinig dastehen und mich von der hohen Decke aus angrinsen? Na ja - immer noch besser, als dass sie mir nahe kommen...
- Kann sich irgend jemand vorstellen, dass ich über 20 Jahre immer im gleichen Migros-Zentrum einkaufen war, genauestens wusste wo ich Maizena her kriege, wo Waschmittel, Klorollen, Kartoffeln und all die anderen Notwendigkeiten sind ... jetzt völlig aufgeschmissen bin, weil dieses Migros-Zentrum nun Einkaufsparadies heisst, neu gebaut wurde und ich für den Einkauf des Kartoffelbrotes schier das Navigationsgerät mitnehmen muss? Gewohnheitstier ich.

Leute, all diese und noch ganz viele andere Fragen habe ich. Ich befürchte, dass ich leider keine Zeit finde um auf die Antworten zu warten. Ich fühle Lottis Atem im Nacken....
Jaja, komme gleich!

Nur noch kurz den latte fertig trinken und Schätzis Briefchen lesen - er hinterlässt mir immer ein liebevolles Briefchen, wenn er denn früher aufstehen muss als ich. Ich liebe ihn dafür.
UND WAS MUSS ICH DA LESEN?

"Mach Dir einen schönen Tag!"


CLARO?

Kommentare:

moonie hat gesagt…

UUUuuuuaaaAAAHAha... Dein Kater ist der Hammer... Und DU erst!! *ggg* :O)))

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Hätte ich jetzt Zeit, würde ich ja gerne mitlachen.
Doch Du kennst ja Lotti .... herrjeeeee. Abeer wir hören uns bestimmt bald wieder. :-)

Und Katerchen ... Katerchen soll mir mal nach Hause kommen.....!!!! :-)

Herzlichst und mit einer an Staubvergiftung grenzender Liebeswürdigkeit

Deine Sternenzauber

Anonym hat gesagt…

Das animiert echt zum selber loslegen. Schade ist es schon so spät und leider muss ich noch an den echt coolen Weihnachtsmärit im Frauenknast(einen oder zwei Proseccöli trinken). Aber ich bin sicher nächste Woche mache ich auch Weihnachtsputz, dank dir.Liebe Grüsse die Weisskerzenvisavis Theresia

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Weisskerzenvisavisfrau Theresia :-)

In der liebevollen Annahme, dass Proseccöli Nr. 2 zumindest in meinem Namen geschlürft wurde - sei es Dir von ganzen Herzen gegönnt.
Noch ein bisschen verstaubt lächle ich ob Deinen Zeilen und finde, wir paar Frauen müssten uns vielleicht zu einer Weihnachtsputzbesprechung treffen. Und schon mal bei Pro ... und so über die Vorgehensweise nachdenken.
Leider kann ich nicht mehr schreiben - muss noch die Kaffeemaschine entkalken :-).

Lächelgrüessli mit Gekicher
Sternenzauber

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails