Dienstag, 13. September 2011

JETZT KENN ICH ENDLICH AUCH GRIECHISCHE AERZTE!

Erst mal: Kalimera, liebe KRÄUTERFRAALA. Ich freue mich sehr, hast Du meinen Geschichtenhiummel gefunden. Hab Spass in meinen kleinen und grossen, lustigen und traurigen Geschichten meines manchmal ganz schön chaotischen, aber sehr lebenswerten Lebens.
Schön bist Du da!

Was bin ich doch für ein Weib.
Einfach nur 3 Wochen Badeferien auf Rhodos scheint mir zu wenig zu sein. Die Sehenswürdigkeiten kenn ich und lieb ich - was mir bisher in meinem Rhodos-Repertoire noch fehlte war: Krankenhaus.
Diesem Umstand trug ich gestern Rechnung.

Das ging so:
Vorstern Abend kam ich plitschenass unter Dusche vor. Tropfte munter vor mich hin, war fasersplitternackt. Und war im Begriff, meinen Badeanzug auf den Balkon über die Brüstung zu hängen, damit er trockne. So weit - so gut. Man stelle sich jetzt vor: Mein rechter Fuss auf der Schwelle, in welcher die Schiene für die Balkontüre eingelassen ist. Der linke Fuss gerade im Begriff den Balkon zu betreten. Der Balkon ist ausgelegt mit Marmorplatten. Dieser mein linker Fuss noch duschnass.
Und genau in diesem Moment begann meine Solovorstellung: Der Fuss rutschte nach vorne weg  auf dem Marmor und ich war im Begriffe einen Spagat zu machen. Fuss rechts wollte dem entgegenwirken und verhakelte die grosse Zeh des diesmal rechten Fusses in die Balkontürschiene.
Was meinen Luxusbody aber nicht davon abhielt, den Spagat zu vollenden, beziehungsweise mit Vollgas auf das rechte Knie zu knallen. Einzig meine rechte Hand, ebenso auf den Marmor knallend, verhinderte somit einen Kniescheibenbruch mit Absplitterung bis hoch in die Pobacken. Ungünstig war der Umstand, das mir bei dieser Handaktion der rechte Finger irgendwie wegknickte. Schmerzvoll wegknickte.

Da lag ich dann also, wie eine braune, rhodische Nacktkröte auf dem weissen Marmor. Wusste nicht genau was jetzt mehr weh tat: Das Knie? Der Zeh? Die Hand? Ganz zu schweigen von der wahrscheinlich mehrfach gebrochenen Hüfte inklusive Luxation derselben. Die schmerzende Muskelzerrung im Oberschenkel - ich mach ja nicht jeden Tag Spagat - davon wollen wir gar nicht reden.

Da ich in diesem Moment alleine auf dem Zimmer war, lag ich erst mal ein paar Minuten bis ich wieder einigermassen sternenfrei sehen konnte. Heulte mittel-leise vor mich hin, ab und zu ins Kichern abdriftend, ob dieser mehr als komischen Situation.
Ich stellte mir vor, dass auf der Balkonbrüstung die Jury sitzt und Haltungsnoten vergibt. A-Note eine klare 10 mit Ausrufezeichen, bei der B-Note Abzug wegen Berührens des Bodens mit der Hand, kennt man ja vom Eiskunstlauf. Der eingedrehte Rittberger war aber, aus meiner Sicht, einsame Spitze.

Na ja, irgendwann sammelte ich meine Sinne und Knochen vom Balkon und dislozierte aufs Bett. Wo mein Angetrauter mich in bemittleidenswerter Verfassung fand. Eine kalte Dusche über die schmerzenden Glieder und Schmerztabletten liessen mich dann aber wieder aufleben. Der Abend war dann soweit ok, die Schmerzen hielten sich in Grenzen.
Ganz anders gestern Morgen. Erst besuchten wir munter und um mich abzulenken Rhodos Altstadt. Wunderschön! Bilder folgen! Dann irgendwann wurden die Schmerzen aber riesig, mir schummrig und ich begann deswegen ganz flach zu atmen. Was dazu führte, dass es erst in Händen und Füssen zu kribbeln begann, anschliessend überall. Mir war elend und ich war bereit abzutreten. Immerhin: auf Rhodos.
Da mir die Beine wegkippten infolge Flimmerkiste im Kopf, legte ich mich irgendwann einfach flach auf den Boden und drapierte mich dekorativ auf die mosaikartig einsetzten Steine der Rhoder Altstadt und danke dem Leben für die schönen Zeiten. Und tschüss.

Da verfrachtete der Kater mich ins Auto und für tatüüütataaaa ins EUROMEDICA Krankenhaus.

Nach viel Schreibkram wurde ich durchgecheckt, geröntgt, befragt, getröstet und verarztet. 

Fazit: Sehne gerissen und Bänder zerfleddert - aber nix gebrochen. Erstaunlich!
Mit sooo viel Atü wie ich auf die Schnauze gefallen bin!
Ich benötige aber Gott sei Dank nur eine Fixation der Finger. Ansonsten einfach Schmerztabletten und Geduld. Also meine Schutzengel haben wieder mal ganze Arbeit geleistet. 
EFCHARISTO - DANKE!

Ihr solltet mal sehen, wie ich tippe ... :-)

Andererseits hätte ich ob der grossen Aufwandes mindestens einen transzendentalen Dreh-Spiralbruch mit stabhochsprunglangen Absplitterungen inklusive Kapselabriss erwartet. Nun ja, man kann nicht alles haben 
:-)

Wir gehen jetzt an den Strand. Und ich passe höllisch auf mich auf. 

VERSPROCHEN!

Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Gute Besserung!

Umarmung und Tröste Müntschis und viel Pusten auf die aua Stellen, damit Du bald wieder Topfit bist.
Lydia ♥♥♥

alice hat gesagt…

wer den Schaden hat, muss bekanntlich nicht für den Spott sorgen! Nun, ich schäme mich schon ein bisschen, dass ich dich in meiner Vrstellungskraft da am Boden liegen sehe im Spagath, splitterfasernackt...und ich lache...lache ...lache!

Aber nichts desto trotz, ich wünsche dir gute Besserung und bin froh, dass nichts weiter passiert ist.

Also pass gut auf dich auf! Und schöne tage noch!

♥lichi Grüessli us de Schwyz

Alice

Rosine hat gesagt…

Du bist schon eine Glücksritterin!
Gute Besserung für alles!
LG Rosine ♥♥♥

Su hat gesagt…

Phränzi, Phränzi...

beruhigend finde ich, dass ich net die einzige bin, die zwischendurch mal schallend lachen musste ^^

ich freu mich aber sehr, dass es NUR ein paar kleinigkeiten sind und nix gebrochenes *gg*

noch einen schönen urlaub,... und... immer schön abtrocknen nach dem duschen *feix*

*umarm*

Su

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich schäm mich auch ein bisschen, weil ich musste halt auch lachen. Diese Vorstellung, sie ist köstlich!
Aber froh bin ich, dass Dir nicht mehr passiert ist. Das reicht ja schon.
Hals-und Beinbruch....wünsch ich Dir nicht mehr. Wer wünscht das eigentlich wem und warum sagt man sowas?
Geniesse den Urlaub weiterhin, und wie schon gesagt: Immer schön abtrocknen!
Elisabeth

Seifenfrau hat gesagt…

Ojemine...
Gute Besserung!

Smilla hat gesagt…

Gute und problemlose Heilung... aber wenn frau noch nicht einmal 50 ist, wird das bestimmt klappen... der Jugendbonus!!
Lass dich verwöhnen♥ und erhole dich weiter vom Alltag ; )
bb1001bb

SusiP hat gesagt…

Darf ich sagen, dass ich laut gelacht habe?

(So weh mir das auch beim Lesen tut!)

Gute Besserung.

Dodo hat gesagt…

Ach ja, wie solltest du so lange Zeit sonst aushalten... ;-) Aber mach dir keine Sorgen, bis Ende November kannst du wieder Kisten schleppen :-)
Noch sind wir dran ;-) Schöne Ferien!!!

Anita hat gesagt…

Trotz Blessuren, beneide ich dich doch ein klein wenig. Jahrelang übte ich den perfekten Spagat und du knallst ihn so Ratz Fatz mal schnell auf den Marmor. Schicke ganz viel Pustewind rüber, damit das aua baldmöglichst verschwindet. Und BITTE... häb där sorg, denn auch der Salto ist nicht immer ganz schmerzfrei. Wünsche dir und deinem Kater noch eine tolle und gesunde Zeit im Paradies.
Es liebs Grüessji und gute Besserung.

Sabine hat gesagt…

Au weia! Da hast du wirklich einen Schutzengel gehabt. Das hätte schlimm ausgehen können. Schon dich ein bisschen.
Gute Besserung!
LG Sabine

Ismiwurszt hat gesagt…

Funkelsternlein *kreisch* - da warste wohl eher ne nackelichte Sternschnuppe diesmal. Jessasgohd!
Laß so Sachen jetz aber, ja? Da kriecht man ja noch nen Kollapps...
Aber es geht Dir ja trotzdem gut, und das freut mich sehr! *Schutzengel ma Lutscher reich*.

Kräuterfraala hat gesagt…

Ich bin zwar etwas spät dran, aber als Kräuterfraala würde ich mir Arnikasalbe auf die schmerzenden Stellen schmieren. Sie hilft bei allen stumpfen Verletzungen.
Kannst du dir Arnika besorgen?

Die Schmerzen bleiben sicherlich noch einige Zeit und ich wünsche dir von ♥ gute Besserung!

LG Carola

Kräuterfraala hat gesagt…

... und danke für die liebe Begrüßung! ☺

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails