Dienstag, 1. November 2011

NEWS AUS SCHLAFFI-HAUSEN

Ich freue mich heute sehr - als allererstes SANDRA in meinem Geschichtenhimmel begrüssen zu dürfen. Ich wünsche Dir Spass und Freude in meinen kleinen und grossen Geschichten des Lebens. Schön bist Du da - fühle Dich wohl!

Dass ich in der letzten Zeit so ein bisschen schwächle ... na ja ... das ist den Umständen geschuldet.
Meine liebe Freundin, Lydia die Malerin, redet gerne vom "tiefroten Bereich" in welchem ich mich energiemässig seit längerem bewege und schaut mir mahnend tief in die Augen.
Sie hat grundsätzlich völlig recht und selbst wenn - wäre ich zur Zeit zu müde um zu widersprechen.

Aber ihr kennt das ja selber, manchmal hat man einfach nur die Wahl zwischen: "ganz schnell vorwärts machen" und "ganz schnell vorwärts machen". Ich wähle dann jeweils "ganz schnell vorwärts machen". So weit, so ... na ja.
(Schwester Lydia: pssssst!)

Seit ich nun weiss -blutlabortechnisch deklariert - dass meine Schilddrüse so ganz entgegen meinem Wesen einen auf SIESTA und DOLCE FAR NIENTE macht ... sozusagen in den Streik getreten ist ... Müdigkeit so gut wie vorprogrammmiert und völlig normal ist, bin ich: MÜDE.
Also nicht nur müde, nein - müdemüde. Manchmal sogar müdemüdemüde.
Blöööööd.
Der Mensch ist schon komisch. Kaum weiss er (in diesem Falle ICH), dass da was im Ungleichgewicht ist, wiegt dies gleich 3x so schwer. Und ist wesentlich spürbarer als sonst.
(Schwester Lydia: pssssst!)

Aber mittlerweilen nimmt das Formen an - Leute! Habe ich bis kürzlich nur bloss die Aufklärung des Mordes im Sonntagkrimi verpasst, verpasse ich nun bereits den Mord an und für sich! Begangen in den ersten 10 Minuten des Films. Filmbeginn 20.15h. Skandal!
(Schwester Lydia: pssssst!)

Und - diese Bettwäsche! Ich muss sie dringend auswechseln. Ganz dringend. Dabei ist sie so schön - in lila Tönen gehalten ... jedoch mit diesem Wabenmuster in der Stoffstruktur. Und heute Morgen habe ich die eindringlichen Blicke meiner Mitzugfahrer bemerkt, nonverbale Frageblicke mein Wabenmuster auf der rechten Wange beglotzend - und mir Zugehörigkeit zu konspirativ-geheimbundmässigen Imkerkreisen glattweg unterstellend.
Ich habe es genau bemerkt.

So sitze ich nun da im Büro - gleich ist meine Pause passé - mit Rexona 24 im duftenden Haar und 3-Wetter-Taft im Achselbereich.
Habe eben mein erstes Tablettchen zur schilddrüsenmässigen Unterstützung eingeworfen. Frau Doktor hat gesagt, der Effekt sei bald mal spürbar. Also so gesehen, bei Lichte betrachtet, wenn ich genau in mich hinein spüre ... mir scheint fast - kann es denn sein? - ... ich meine sagen zu können - das Zeug wirkt!
Frau Doktor, ich erinnere mich genau, hat aber auch gesagt, dass es starken Durchfall hervorrufen kann, Herzrasen, so eine Enge beim Atmen - und Unruhe.

Ob ich jetzt - zumindest präventiv - schon aufs

KLO GEHEN SOLLTE?

Kommentare:

alice hat gesagt…

och Mensch..hör bloss auf die Malerin!!!!
es nützt dir nichts, wenn du dann plötzlich so flach liegst, dass gar nichts mehr geht, dass das Wabenmuster niemand mehr im Zug bemerkt....

wenn es nötig ist, geh eben schon um 18 Uhr schlafen!!! Krimis sind nicht so wichtig, deine Gesundheit schon!!!!

Ich wünsche dir viel Einsicht und schick dir liebe Grüsse
Alice

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Alice

Stimmt ja grundsätzlich alles, aber eben, momentan sind die Umstände halt wie sie sind. Um 18.00h bin ich noch im Büro und kann nicht schlafen gehen. Der Umzug mach sich auch nicht von alleine.
Aber ich gelobe Besserung - heute in einem Monat wird alles ruhiger. So ein bisschen. Mein Leben ist halt einfach so - zur Zeit zumindest.
Aber - ich gebe mir Mühe, immer mal wieder Pausen einzuschalten und Hilfe anzunehmen.
Versprochen!

Herzgrüessli
fränzi Sternenzauber

Irmi hat gesagt…

Fränzi,
dann müsste meine Schilddrüse auch streiken. Ich bin schon am Morgen vor dem Aufstehen wieder müde und das zieht sich den gesamten Tag so hin. Ich habe das dem Alter zugeschoben.
Aber immer positiv denken: Es wird wieder besser. Und bei Dir bleiben die üblen Nebenwirkungen aus. Ganz bestimmt!
Liebe Grüße schickt
Irmi

Dodo hat gesagt…

Liebe Fränzi
du weisst, ich kann dir - auch ohne Schilddrüsenunterfunktion - nachfühlen. Oder was meinst du, warum mich mein Kusinchen auf diesen Wellness-Stress mitgeschleppt hat?
Ist es denn ein Wunder, dass wir im Roten drehen und auf dem letzten Zacken des Zahnrads schleifen? Eine(r) muss es ja machen ...
Also etwas langsamer angehen, was langsamer anzugehen ist, immer wieder Pausen und Momente des Genusses einbauen, und ansonsten: Hopp a d Seck!!!, damit es bald geschafft ist.
Danach: Danke für die Einladung, sie ist angekommen ;-)

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Irmi

Im Moment jammert Alt und Jung über das Müde sein. Wir befinden uns also in bester Gesellschaft :-).
*GÄÄÄHN*

Herzgrüessli
Fränzi Sternenzauber

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Liebe Doris

Ja - in diesem besonderen Thema stehst Du mir wohl gerade am nächsten. *UNSDIEHANDREICHEN*.
Phhuu - ich sage Dir, wenn das alles über die Bühne ist, dann bin ich einfach froh, dankbar und glücklich.
Und sowas von zufrieden.

Und dann ... dann ... dann ... kochen wir ganz doll fein! Ich freue mich schon heute auf einen gemütlichen, lustigen Abend. :-))

Herzgrüessli
Fränzi Sternenzauber

alice hat gesagt…

Fränzi schreibt:

Im Moment jammert Alt und Jung über das Müde sein. Wir befinden uns also in bester Gesellschaft :-).
*GÄÄÄHN*

Das erinnert mich gerade an ein Telefonat heute Morgen. Ich meldete mich für einen Arzttermin an....und ich hörte, wie das Fräulein am Telefon 3 x gähnte....etwas peinlich, wie ich fand...
Aber man weiss ja nicht den Grund :-)

Sandra hat gesagt…

Liebe Fränzi Sternezauber, vielen Dank für deine liebe Begrüßung. Ja und die Geschichte mit deiner Schilddrüse, da wünsche ich dir einfach nur, dass du einen Weg findest, wie du am besten damit zurecht kommst. ...und irgendwie hast du ihn ja schon eingeschlagen, oder? Einen schönen Abend wünscht Dir Sandra, die abends grundsätzlich keinen Film vollständig sieht;-)

Frierefritz hat gesagt…

Sprich mal mit deinem Chef, ich bin dafür, dass du sofort nochmal eine Griechenlandwoche zur Erholung einlegst!
LG Ute

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails