Dienstag, 19. Juni 2012

CARUSO, AL CAPONE UND VIELE ANDERE GESCHICHTEN

Hallo ihr Lieben!
Warum ich erst heute hier wieder auftauche?
Nein ... keine Angst ... es geht mir gut. Sehr gut sogar. Ja, das darf ich wirklich sagen. So langsam hat die Pfeifferische Drüsengeschichte ausgepfiffen. Na ja, so ganz nicht, aber ich spüre wieder Energien. Ein soooo schönes Gefühl, dass ich es glattweg einfach ausgekostet habe.
Am Abend nach getaner Arbeit nach Hause zu kommen und "normal" müde zu sein - nicht einfach halbtot und zerschlagen. Wie schön ist denn das!

Ich hab viel gelesen, lag oft an und in der Sonne, hab Freunde zu Kaffee und Kuchen eingeladen, hab Altlasten im Büro und zu Hause abgebaut - und viele neue Ideen geboren.
Nach einem halben Jahr - welches ich förmlich "durchgeseucht" habe - nun endlich wieder energiemässig Boden unter die Füsse zu kriegen. Mhhh! Das Leben ist toll!

Unterdessen ist vieles passiert. Leben eben. Unseren Nachbarsfrosch haben den Kater und ich Caruso getauft. Und unsere wirklich liebe Nachbarin denkt nicht mehr im Entferntesten daran, Caruso fangen und aussiedeln zu wolken - Tiere mit Namen (so sagte sie mir) gehören automatisch zur Familie.
Caruso ist übrigens ein Schlingel. Er stellt hartnäckig einer braunen Kleinkröte nach, welche nicht - wie er - andauernd und ausschliesslich an Sex denkt. Er jagt die kleine Kröte rund um den Teich, bläht seine Backen, quakt dazu in allerobershohen Tönen und jubiliert förmlich, hat er sie dann endlich ge ... begattet.
Ich sage euch - ein Schauspiel der einsamen Klasse!

Dann wäre noch von Al Capone zu berichten. Al Capone ist eine Elster. Welche uns jetzt schon einige Male eine ganz schöne Sauerei auf dem Balkon hinterlassen hat. Al Capone findet es nämlich äusserst super, dass wir im Sommer den Kehricht des öftern mal auf dem Balkon deponieren. Bei diesen Temperaturen kann man ja den Kehrichtsack nicht eine Woche im Hause haben und locker-flockig vor sich hinmüffeln lassen. Deshalb die Outdoor-Sammelstelle.
Al Capone rupft den Sack auf, Al Capone räumt den Sack aus, Al Capone klaut alles was fressbar ist. Und die leere, noch tropfende Bierdose hat er einfach mitgenommen. Im Schnabel.
Ob er alkoholfreies Bier auch mag?

Im Garten haben wir uns unter dem Lorbeerbaum, dem hohen Bambus und dem Kiwibaumgeäste einen Sommersitzplatz eingerichtet. Phuuu ... das war ganz schön viel Arbeit. Erst mal musste nach den Ferien der Bärlauchteppich-Teppich gemährt werden. Boaaah, Leute! Ich liebe Bärlauch, heiss und innig. Aber ich hab mir beinahe eine Bärlauch-Stinke-Vergiftung eingefangen. Sehr sehr eindrücklich,  diese Ausdünstungen ...!
Und vor den Ferien hatten wir den Bambus doch gestutzt. Bodeneben. Am Samstag Abend haben wir 3m hohe Stauden abgeholzt. Wahnsinn! Dann das Unkraut aus den Steinplatten-Ritzen kitzeln ... und fertig ist nun der ruhige, schattig-kühle Sommersitzplatz.
Schööööööön!

Dieses Wochenende haben ich wieder Schule. *FREU!!!* Was heisst, dass ich noch einiges zu lesen und zu lernen hatte. Es liest sich übrigens wunderbar in der Sonne! Und das Nötige mit dem Herrlichen verbinden ... ist halt immer noch meine beste Methode. So flutscht alles sonnenbestrahlt in die Gehirnwindungen, breitet sich aus.

Und ... nächste Woche. Ist eine ganz ganz ganz wichtige, superwichtige Woche für den Kater. Ich getraue noch nicht, hier zu viel zu schreiben - einfach nur die Bitte zu plazieren, ihm die Daumen zu drücken.
Dann wird alles gut.
Danke im Voraus!

Und nun, nun ist meine Mittagspause auch schon wieder vorbei. Ich wünsche euch Allen einen wunderschönen Tag!
Lasste es euch gut gehen.

ICH MACHE ES GENAU SO!

Kommentare:

alice hat gesagt…

tönt alles schön,lustig, gut,und dem Kater werden die Daumen gedrückt bis sie abfaulen......für was auch immer!

♥♥♥Grüessli,Alice

Anonym hat gesagt…

neiiiin, alice... bitte nicht! daumen drücken okay, aber nicht zum abfaulen.... den brauchste noch! für was auch immer....
ich drück ihm zusätzlich nebst den daumen noch die zehen!!!
Sein wunsch soll, nein MUSS in erfüllung gehen.
also, schön weiter drücken, ich hab notfalls arnikasalbe und chügeli im apo-schränkli.... grinse...
grüessli therry

alice hat gesagt…

nun gut,wenn du meinst.Ich nehm dann halt auch noch die Zehen dazu. Ich hoffe, wir erfahren bald, wozu wir drücken. Ich kann es zwar erahnen...aber mal abwarten.

♥♥♥Grüessli,Alice

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails